Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

25.11.2021

Coronavirus-Pandemie: Einreise Frankreich

25. November 2021

Einreise nach Frankreich: Bestimmungen und Einschränkungen

Die Massnahmen für die Einreise nach Frankreich variieren je nach Land, aus dem die Personen anreisen. Den Risikograd jedes Landes wird mithilfe der Farben Grün, Orange und Rot klassifiziert.

Die Schweiz ist derzeit als grün eingestuft.

Das Schweizer Covid-Zertifikat wird anerkannt, um entsprechende Dokumente gemäss Einreisevorschriften vorzuweisen. Die Bedingungen für die Einreise nach Frankreich sind daher wie folgt:

  • Ausfüllen und mitführen des offiziellen Selbstdeklaration/Absichtserklärungsformular.
  • Bei nicht geimpften Personen: Vorlage eines negativen PCR- oder Antigentests, der nicht älter als 24 Stunden ist (Kinder unter 12 Jahren sind davon ausgenommen). 
  • Für vom Coronavirus genesene Personen: vorweisen eines positiven PCR- oder Antigentests, der mindestens 11 Tage und weniger als 6 Monate alt ist.
  • Bei geimpften Personen: Vorweisen des Impfnachweis. Die von Frankreich anerkannten Impfstoffe sind: Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson. Die Impfung muss vollständig sein, und zwar:
  1. Bei Doppeldosis-Impfungen: Die 2. Dosis muss 1 Woche vor der Reise erhalten worden sein. Ab dem 15. Dezember 2021 müssen Personen über 65 Jahre ihre Auffrischungsdosis höchstens sieben Monate nach der letzten Dosis erhalten haben. Ab dem 15. Januar 2022 müssen alle Personen die Auffrischungsimpfung erhalten haben.
  2. Für Einzeldosis-Impfstoffe: Die Dosis muss 4 Wochen vor der Reise erhalten worden sein. Ab 15. Dezember 2021 obligatorische Auffrischungsdosis einen Monat nach Verabreichung der Einzeldosis. Ab 15. Dezember 2021 obligatorische Auffrischungsdosis einen Monat nach Verabreichung der Einzeldosis.
  3. Personen, die von Corona geheilt sind, erhalten bei der Impfung nur eine Dosis. Sie können 1 Woche nach Erhalt der Dosis reisen. Ab dem 15. Dezember 2021 müssen Personen über 65 Jahre ihre Auffrischungsdosis höchstens sieben Monate nach der letzten Dosis erhalten haben. Ab dem 15. Januar 2022 müssen alle Personen die Auffrischungsimpfung erhalten haben.
  • Wer in Grenznähe wohnt und in einem Radius von 30km (ab Wohnort) für höchstens 24h die Grenze überschreitet, benötigt keinen negativen Covid-Test. Das Selbstdeklaration/Absichtserklärungsformular muss jedoch mitgeführt werden. 

Für Reisen nach Korsika: zusätzlich müssen Reisende zwischen Korsika und dem Kontinent ab 12 Jahren eine eidesstattliche Erklärung ausfüllen.

Weiter gilt zu beachten, dass innerhalb Frankreichs Reiseeinschränkungen gelten können (z. Bsp. zwischen den Regionen) und und die Einreisevorschriften für Überseegebiete abweichen können..

Wichtig: Wir bemühen uns, immer auf dem neusten Stand zu sein, aber die aktuelle Lage kann sich jederzeit rasch verändern, was Unklarheiten mit sich bringen kann. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Reise gut vorzubereiten und sich bei den zuständigen Behörden zu informieren.

TCS Reiseschutz – Corona-Deckung inklusive

Geniessen Sie Ihre Ferien auch in diesen speziellen Zeiten mit einem guten Gefühl. Mit unserem Rundum-Reiseschutz helfen wir Ihnen bei einem Problem schnell und zuverlässig weiter.

Mehr erfahren

Gesundheitspass

Der Gesundheitspass kann in Papierform oder digital über die TousAntiCovid-Anwendung präsentiert werden. Er muss einen Nachweis über eine vollständige Impfung, einen negativen Covid-19-Test, oder eine Covid-19-Genesung enthalten. Derzeit ist er erforderlich für:

  • In den Skigebieten wird es für die Benutzung der Bergbahnen vorerst keine Zertifikatspflicht geben.
  • Räume, Einrichtungen oder Bauwerke mit Besuchern: Zelte, Konferenzräume, Versammlungsräume, Theater, Kinos, usw.
  • Einrichtungen, die für Ausstellungen bestimmt sind: Messen, Shows, Museen,  usw.
  • Unterhaltungseinrichtungen im Freien: Zoos, Vergnügungs- und Themenparks usw.
  • Indoor-Sportanlagen.
  • öffentliche kulturelle, sportliche, festliche oder Unterhaltungsveranstaltungen.
  • Aussen- und Innenveranstaltungen mit 1000 oder mehr Personen.
  • Nachtclubs.
  • Abhängig von den Inzidenzwerten für grössere Einkaufszentren.
  • für alle Freizeit- und Kulturveranstaltungen mit mehr als 50 Personen.
  • Bibliotheken und Mediatheken (ausser Universitäts- und Spezialbibliotheken).
  • Bars, Kaffeehäuser und Restaurants.
  • Krankenhäuser, Altenheime, medizinische und soziale Einrichtungen (ausser in Notfällen).
  • Fernzüge.
  • Kreuzfahrtschiffe.

Ab Montag, dem 29. November 2021, verringert sich die Gültigkeit von PCR- und Antigen-Tests auf 24 Stunden (vorher 72 bzw. 48 Stunden).

Ab dem 15. Dezember 2021 müssen Personen über 65 Jahre ihre Auffrischungsdosis höchstens sieben Monate nach der letzten Dosis oder Infektion erhalten haben, damit der Gesundheitspass gültig ist. Personen, die mit dem Impfstoff von Janssen geimpft wurden, müssen die Auffrischungsimpfdosis einen Monat nach der Verabreichung der Einzeldosis erhalten haben, damit der Gesundheitspass gültig ist.

Ab dem 15. Januar 2022 müssen alle Personen die Auffrischungsimpfung sieben Monate nach der letzten Dosis oder Infektion erhalten haben, damit der Gesundheitspass gültig ist.

Tragen einer Maske

Das Tragen einer Maske betrifft Personen ab 11 Jahren. 

  • Das Tragen der Maske wird im Freien empfohlen, ist aber nicht erforderlich, ausser in Situationen, in denen sich Menschen in unmittelbarer Nähe zueinander aufhalten, wie z. B. in Warteschlangen, auf Märkten, Flohmärkten, Schulen, Bahnhöfen, bei Demonstrationen oder Festivals. Die örtlichen Behörden können auch das Tragen von Masken während der Stosszeiten in Fussgängerzonen oder belebten Einkaufsstrassen vorschreiben.
  • Das Tragen von Masken ist in Innenräumen obligatorisch, auch in Räumen mit Gesundheitspass.
  • Für Veranstaltungen und Einrichtungen, die nur mit dem Gesundheitspass besucht werden dürfen, kann die Maskenpflicht aufgehoben werden.
  • In geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln müssen weiterhin Masken getragen werden. 
  • Auch in den Warteschlangen und Seilbahnen der Skigebiete ist es Pflicht.

Corona-Zahlen für Frankreich

Coronavirus-Fälle gibt es in Frankreich seit dem 24. Januar 2020. Es wurden bereits über 7'400'000 Infizierte und über 118'400 Todesfälle registriert.

PCR-Speicheltest-Aktion: 15 % Rabatt

Schnelles, unkompliziertes und zuverlässiges Testen mit dem PCR-Corona-Speicheltest zum Sonderpreis von CHF 126.65.- zuzüglich Versandkosten.

Zum Rabatt
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Die COVID-Lage in der Schweiz und weiteren Nachbarländern

Weitere Informationen für Ihre Reise

 
 
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.