Tourismusnews

Beginnen Sie Ihre Reise gut informiert: Entdecken Sie Aktuelles in unseren Tourismusnews.


Tourismusnews weltweit

Ein Streik? Neue Vorschriften? Wichtige Änderung die Ihr nächstes Reiseziel betreffen? Eine neue Themenseite in Bezug auf Reisen? Wir halten Sie in unseren Tourismusnews auf dem Laufenden.



 

Kurzmeldungen
21.10.2019
Chile: Präsident ruft Ausnahmezustand aus
Aufgrund einer Fahrpreiserhöhung der U-Bahn herrscht in Chiles Hauptstadt Chaos und Verwüstung. Sebastiàn Piñera, Chiles Präsident, machte die Preiserhöhung von 800 auf 830 Pesos rückgängig. Jedoch halten die Proteste an, sie weiteten sich auf die Umgebung Santiagos aus und betreffen nun auch die Gebiete Valparaíso, Concepción und Viña del Mar. Es sind bereits mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.
15.10.2019
Proteste in Barcelona: Mehr als 100 Flüge gestrichen
Aufgrund heftiger Proteste in Barcelona mussten mehr als 100 Flüge gestrichen werden und es ist mit Verspätungen zu rechnen. Demonstranten blockierten die wichtigsten Zugangsstrassen und Gleise in die Stadt. Weder Taxis noch die U-Bahn konnten den Betrieb aufrecht erhalten.Die Proteste sind eine Reaktion auf die verhängten Haftstrafen gegen katalanische Separatistenführer.
11.10.2019
Taifun Hagibis traf Japan
Der Taifun Hagibis traf Japan am Samstag und verursachte mehrere Überschwemmungen und schwere Schäden. Vor allem die Stadt Nagano war betroffen, da der nahe Fluss über die Dämme trat. Die Hauptstadt Tokio wurde von heftigen Regenfällen heimgesucht. Mehr als 60 Menschen wurden getötet und viele verletzt.
07.10.2019
Myanmar: Visum bei der Einreise
Seit dem 1. Oktober 2019 können Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die nach Myanmar reisen, an den Flughäfen Yangon, Mandalay und Nay Pyi Taw direkt vor Ort das Visa beziehen. Der Preis des Visums beträgt $50 pro Person.
30.09.2019
Saudi-Arabien: Vereinfachtes Visum für Touristen aus 49 Ländern
Ab sofort können Bürger aus 49 Ländern, darunter auch die Schweiz, ein vereinfachtes Touristenvisum für Saudi-Arabien beantragen. Diese Massnahme ist ein wichtiger Teil verschiedenster Umsetzungen um den Tourismus zu stärken. Auch die Vorschriften für die Kleidung, insbesondere von weiblichen Touristen, werden gelockert.
29.07.2019
Russland führt E-Visum für St. Petersburg ein
Seit dem 1. Oktober 2019 kann jeder, der nach St. Petersburg und in die Region Leningrad reisen möchte, dies einfach mit einem elektronischen Visum tun. Dieses Visum ist 30 Tage ab Ausstellungsdatum gültig und kann für Reisen von bis zu 8 Tagen verwendet werden.
02.04.2019
Indonesien: Schliessung der Insel Komodo aufgehoben
Die indonesischen Behörden haben die Schliessung der Insel Komodo aufgehoben, die per Januar 2020 während eines Jahres hätte gelten sollen. Die Population der Komodowarane ist trotz der Touristenbesuche stabil geblieben. Wer die Insel jedoch im Jahr 2020 besuchen will, muss möglicherweise mit zusätzlichen Kosten von 500$ rechnen. Der endgültige Preis wird derzeit noch diskutiert.
22.03.2019
Neuseeland: ETA ab Oktober erforderlich
Ab dem 1. Oktober 2019 muss jeder, der nach Neuseeland reisen möchte, vor der Reise das ETA (Electronic Travel Authority) beantragen. Dieses Formular ist ab dem 1. Juli 2019 auf zwei verschiedene Arten verfügbar.
27.02.2019
Italien: Wer Venedig besuchen will, muss ab Juli 2020 bezahlen
Die ursprünglich für September 2019 geplante Einführung einer Taxe für Touristen, die Venedig besuchen wollen, wurde aufgrund von Umsetzungsproblemen auf Juli 2020 verschoben. Die Kosten variieren zwischen 3 und 10 Euro pro Person, je nach Saison und Touristenandrang. Wer in der Stadt übernachtet, muss die Gebühr nicht bezahlen.
21.11.2018
Vereinigte Staaten: Nationalparks gratis besuchen 
Im Jahr 2019 ist an 5 Tagen der Eintritt in alle Nationalparks in den USA kostenlos. Am 11. November 2019 müssen Sie keinen Eintritt bezahlen.
03.10.2018
Schliessung Flughafen Mailand Linate für 3 Monate in 2019
Der Flughafen Mailand Linate bleibt vom 27. Juli bis 27. Oktober 2019 wegen Instandsetzung der Start- und Landebahn geschlossen. Um Unannehmlichkeiten und Stornierungen während der Schliessung zu vermeiden, wird der Flugverkehr zum Flughafen Mailand Malpensa umgeleitet.
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.