Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Andorra

Geprägt von Tälern, Bergen und Seen ist Andorra auch für Winteraktivitäten und -sport attraktiv.
Andorra
Andorra ist ein Kleinstaat im Herzen der Pyrenäen, zwischen Frankreich und Spanien.

Auf den ersten Blick

Allgemeines

Klima

Gemässigtes Klima.

Es ist trotz der mittleren Höhenlage ziemlich trocken und sonnig. Die Gipfel sind während 6 Monaten schneebedeckt.

Beste Reisezeit: Juni - September (für diejenigen, die sich nicht für Wintersport interessieren).

Währung

Die Landeswährung ist der Euro - EUR.

  • Noten: EUR 5.-, 10.-, 20.-, 50.-, 100.-, 200.- und 500.-
  • Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cents und EUR 1.-, 2.-

Masseinheiten

Metrisches System

 

Sicherheit und Gesundheit unterwegs

Sicherheitslage

Vom EDA werden keine spezifischen Sicherheitshinweise publiziert.

Impfungen & Gesundheit

Impfungen

  • Es wird empfohlen, sich gegen folgende Krankheiten zu impfen: Poliomyelitis, Diphtherie-Tetanus-Pertussis, Maser-Mumps-Röteln, Varizellen.
  • In einigen Fällen wird auch eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen: Hepatitis B, Grippe, COVID-19.

Persönliche Hygiene sowie Vorsicht bei der Nahrungsaufnahme sind sehr wichtig.

Auszug aus: Healthytravel

Reisevorbereitung & Formalitäten

Einreisedokumente

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger. Für die Einreise nach Andorra sind die folgenden Dokumente erforderlich:

  • Eine gültige Schweizer Identitätskarte oder einen gültigen Schweizerpass
  • Ein Visum ist nicht erforderlich.
  • Minderjährige: Für Minderjährige die alleine, nur mit einem Elternteil oder gar nicht mit Ihren Eltern reisen, ist eine Reisevollmacht obligatorisch. Mehr zum Thema: Reisevollmacht für Reisen mit Kinder.

Zuständige Behörden, die über die Einreisebestimmungen nach Andorra informieren: 
Botschaft von Andorra
Carrer Prat de la Creu 62-64
AD-500 Andorra la Vella
Tel: +376 875 704
E-Mail: exteriors@govern.ad
Website: www.exteriors.ad

Fahrzeugdokumente

  • Der Schweizerische Führerausweis ist anerkannt.
  • Autovermietung in Andorra: Für einen Mietwagen liegt das Mindestalter des Fahrers - je nach Mietwagenunternehmen und Wagentyp - zwischen 19 und 21 Jahren. In einigen Fällen muss der Fahrer den Führerschein bereits seit mindestens einem Jahr besitzen.
  • Vorübergehende Einfuhr eines Privatfahrzeugs nach Andorra: Ohne Zolldokumente darf ein in der Schweiz immatrikuliertes Fahrzeug höchstens für 6 Monate vorübergehend eingeführt werden.
  • Verkehrsabgaben:  Die Grüne Karte (internationale Versicherungskarte für Motorfahrzeuge) ist nicht notwendig.

Mehr zum Thema: Fahrzeugdokumente für Fahrten im Ausland.

Import

Tabak
Mindestalter für die Einfuhr: 17 Jahre.

Folgende Tabakwaren dürfen steuerfrei eingeführt werden:

  • 300 Zigaretten oder
  • 150 Zigarillos (max. 3g pro Stück) oder
  • 75 Zigarren oder
  • 400g Tabak

Alkohol
Mindestalter für die Einfuhr: 17 Jahre.

Folgende Mengen dürfen steuerfrei eingeführt werden:

  • 1,5 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder 3 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von weniger als 22 Volumenprozent
  • 5 Liter Schaumwein
  • 10 Liter Bier

Kaffee: 1 kg
Tee: 400g

 

Andere landwirtschaftliche Produkte bis zu 300€: 2,5 kg Milchpulver, 3 kg Kondensmilch, 6 kg Frischmilch, 1 kg Butter, 4 kg Käse, 5 kg Zucker und Süssigkeiten, 5 kg Fleisch.

Industrielle Produkte 

  • Parfüm: 75ml
  • Eau de Cologne: 375ml
  • Andere Industrieprodukte: Wert bis zu 900€ für Personen über 15 Jahren, Wert bis zu 450 für Personen unter 15 Jahren.

Geld: Beträge ab 10'000€ melden

 

Mehr Infosandorrapartner.com (auf Englisch)

Mehr zum Thema: 
Einfuhr in die Schweiz
Einfuhr nach Europa

Reisen mit Haustier

Auf der Webseite vom BLV (Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen) finden Sie alle nötigen Formalitäten, um mit Ihrem Haustier reisen zu dürfen: Mit Hund, Katze oder Frettchen über die Grenze

Fahrzeug & Ausstattung

Rund ums Auto

Obligatorische Ausrüstung

  • CH-Kleber
  • Warnweste
  • Pannendreieck
  • Reservebirn
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung (empfohlen)
  • Feuerlöscher (empfohlen)

Winterausrüstung
Winterreifen oder Schneeketten sind vom 1. November bis zum 15. Mai obligatorisch. Als Alternative zu Schneeketten ist auch die in der Schweiz zugelassene Textiltraktionshilfe der Marke Autosock erlaubt.

Sicherheitsgurte
Auf allen Sitzen obligatorisch.

Mehr zum Thema: Obligatorische Ausrüstung im Auto.

 

Velo

  • Velohelm empfohlen

Mehr zum Thema: Velo: Regeln in Europa.

Motorrad

  • Helm für Fahrer und Beifahrer
  • CH-Kleber
  • Handschuhen 

Mehr zum Thema: Obligatorische Motorradausrüstung im Ausland.

Fahrlichter

  • Auto: Bei Nacht oder schlechter Sicht sind eingeschaltete Scheinwerfer obligatorisch.
  • Motorrad: Abblendlicht bei Tag und Nacht obligatorisch.

Mehr zum Thema: Tagfahrlicht Europa: Wo gilt welche Vorschrift? 

Maut & Verkehrsregeln

Gebühren

Dieses Reiseziel verfügt über kein Autobahnnetz.

Mehr zum Thema: Autobahngebühren im Ausland.

Verkehrsregeln

Rechtsverkehr.


Telefonieren beim Fahren
Nur die Verwendung einer Freisprecheinrichtung ist erlaubt, es wird jedoch davon abgeraten (Nachlassen der Aufmerksamkeit).

Tempolimiten

km/hInnerortsAusserorts
Auto5090
Motorrad5090

Blutalkoholgrenze

0.5‰

Kindersicherung

  • Kinder kleiner als 135 cm und unter 10 Jahren: Angemessene Rückhaltevorrichtung (ECE-Prüfzeichen R 44.03 oder nachfolgend)
  • Bei Kindern unter 3 Jahren muss der Airbag deaktiviert werden.
  • Kindersitze - Babyschalen und Sitzerhöher - gelten als Rückhaltevorrichtungen.

Mehr zum Thema: Kindersitz-Pflicht: welche Regel in welchem Land?

Im Notfall

Vertretung

Helpline EDA
Tel: +41 800 247 365 oder +41 58 465 33 33
E-Mail: helpline@eda.admin.ch

Notfallnummern

Bei reinem Sachschaden sollte man ein Europäisches Unfallprotokoll ausfüllen und vom Unfallgegner unterzeichnen lassen.

Bei Unfällen mit Verletzten sind Polizei und Ambulanz anzurufen und - für Inhaber des ETI-Schutzbriefs - die Notfall Einsatzzentrale ETI in Genf. 

Die allgemeine Notrufnummer und die Nummer der Bergwacht für Notfälle in den Bergen ist 112.

Notrufnummern
Polizei110
Ambulanz116
Feuerwehr118
Pannen86 03 66

Die touristischen Informationen für dieses Reiseziel wurden mit grösster Sorgfalt zusammengetragen und werden regelmässig aktualisiert. Indessen wird hinsichtlich der Genauigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Garantie gewährt.
Unsere Reiseinfos richten sich spezifisch an Schweizer Staatsbürger oder in der Schweiz wohnhafte Personen bzw. gelten für in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Für anderweitige Reisende und Fahrzeuge können die Bestimmungen abweichen.
Die Informationen zu den folgenden Themen wurden vom EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zur Verfügung gestellt: Sicherheit & Politik, Gesundheitsinfrastruktur, Kriminalität und naturbedingte Risiken.

Reiseziel ändern

Weitere Informationen

Netzspannung: 230 V
Vorwahl: +376
Polizei: 110
Ambulanz: 116
Feuerwehr: 118
Pannen: 86 03 66
Blutalkoholgrenze: 0.5‰
95: 1.38 EUR
98: 1.48 EUR
Diesel: 1.37 EUR
 

Pannenhilfe Europa

Mit dem ETI Schutzbrief profitieren Sie von einem umfassenden Schutz unterwegs dank erstklassigem Pannendienst in ganz Europa und bewährtem Reiseschutz für 12 Monate.

Jetzt bestellen

Mehr zum Thema

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Jubiläen
40 Jahre Firmenkarte
50 Jahre Reifentests
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.