Niederlande

Touristen kommen wegen der Kultur und den Seebädern, aber auch um Sport zu treiben - Velofahren und Wassersport.

Niederlande

Die Niederlande liegen an der Nordsee zwischen Deutschland und Belgien. Es ist ein sehr flaches Land, von dessen Fläche ein Fünftel dem Meer abgerungen ist. Die Landschaft besteht aus Kanälen, Flüssen und Seen, Tulpenfeldern, Wäldern und wenigen Hügeln im Süden.

Auf den ersten Blick

Allgemeines

Klima

Da die Niederlande eine lange Küstenlinie entlang der Nordsee hat finden wir gemässigtes Meeresklima. Dank des Meeres sind die Winter nicht allzu kalt und die Sommer nicht allzu warm. Aufgrund der hohen Feuchtigkeit sind jedoch jederzeit Regenschauer möglich. Somit ist das Wetter oft wechselhaft und unvorhersehbar und ein beliebtes Gesprächsthema bei den Holländern.

Geografie

Die Niederlande liegt an der Nordsee zwischen Belgien und Deutschland. Mit dem höchsten Punkt von 323 m. ü. M. ist es ein sehr flaches Land. Die Landschaft wird vom Wasser dominiert. Da 26 Prozent der Niederlande unter dem Meeresspiegel liegt gibt es seit jeher eine Kampf gegen das Wasser, was sich in den Deichen, Poldern und Wehranlagen wieder spiegelt.

Niederlande oder Holland?
Der offizielle Landesname lautet (Königreich der ) Niederlande. Die Niederlande besteht aus 12 Provinzen, zwei davon sind Nord- und Südholland. Diese zwei werden oft zusammen als Holland bezeichnet. Da diese zwei Provinzen im 17. Jahrhundert eine wirtschaftliche Vormacht waren, wurde die Niederlande weltweit und dem Namen Holland bekannt. Da der Name Holland international bekannt war wurde dieser auch für die Zukunft beibehalten. Mit Holland ist heut zu tage also das gleiche wie Niederlande gemeint.

Verhalten & Benimmregeln

Kleidung
Auch im Sommer sind leichte Wollsachen von Vorteil. Eine Regenjacke ist das ganze Jahr über nützlich.

 

Geschenke
Es ist üblich zu Einladungen ein kleines Geschenk wie Blumen, Pralinen oder eine Flasche Wein mitzubringen. Wenn man als Gastgeber ein Geschenk erhält, wird erwartet, dass man es sofort auspackt.

 

Rauchverbot
In Niederlande gilt ein Rauchverbot in allen öffentlichen Gebäuden.

Währung

Die Landeswährung ist der Euro - EUR.

  • Noten: EUR 5.-, 10.-, 20.-, 50.-, 100.-, 200.- und 500.-
  • Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cents und EUR 1.-, 2.-

 

Import & Export – Landes- und Fremdwährungen
Beträge, die EUR 10'000.- oder deren Gegenwert überschreiten, müssen am Zoll deklariert werden.

 

Zahlungsmittel
Kredit- und Bankkarten werden in den meisten Restaurants, Hotels und Geschäften akzeptiert. Informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrer Bank über die Transaktionsgebühren.

 

Budget
In der Hochsaison kostet eine Hotelnacht im Doppelzimmer:

  • Einfaches Hotel: zwischen EUR 40.- und EUR 80.-
  • Standard-Hotel: zwischen EUR 80.- und EUR 150.-
  • Top-Hotel: ab EUR 200.-

Für Essen und Getränke muss zwischen EUR 50.- und 70.- pro Tag gerechnet werden. Entscheiden Sie sich für Top-Restaurants, werden Ihre Tagesausgaben diese Beträge natürlich übersteigen.

 

Trinkgeld
In Hotels und Restaurants werden die Preise inklusive einem Bedienungszuschlag und Steuern angegeben, es ist jedoch üblich aufzurunden. Kellner und Taxifahrer erwarten ein Trinkgeld von 10 Prozent.

Sprachguide

Die Landessprache ist Niederländisch. In der zweisprachigen Provinz Friesland sprechen zwei Drittel der Einheimischen auch das offizielle zugelassene und an den Schulen gelernte Friesisch.

 

DeutschNiederländisch
Guten Taggoedemiddag
Guten Abendgoedenavond
Auf Wiedersehentot ziens
Jaja
Neinnee
Bittealstublieft
Dankebedankt
Tagdag
Wocheweek
Heutevandaag
Morgenmorgen
Frühstückontbijt
Mittagessenlunch
Abendessendinner
Vorspeisevoorgerecht
Hauptgerichthoofdgerecht
Nachspeisenagerecht
Die Rechnung

De rekening, alstublieft.

Flughafenluchthaven
Bahnhofstation
Autoauto
Fahrkartekaartje
Hin und Zurückretourtje

Masseinheiten

Metrisches System

 

Sicherheit unterwegs

Sicherheitslage

Grundsätzliche Einschätzung
Die politische Lage ist stabil.

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Impfungen & Gesundheit

Gesundheitsinfrastruktur
Die medizinische Versorgung ist gewährleistet. Bei Arzt- und Krankenhausbehandlungen muss die Europäische Krankenversicherungskarte vorgewiesen werden.


Impfungen

  • Es wird empfohlen, sich gegen folgende Krankheiten zu impfen: Diphterie,  Masern, Poliomyelitis und Tetanus.
  • In einigen Fällen wird auch eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen: Hepatitis B.


Gesundheitslage
Persönliche Hygiene sowie Vorsicht bei der Nahrungsaufnahme sind sehr wichtig.

Kriminalität

Grundsätzliche Einschätzung
Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmassnahmen gegen Kleinkriminalität.

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Weitere nützliche Reisehinweise

Reisevorbereitung & Formalitäten

Einreisedokumente

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger.

  • Für die Einreise in dieses Land ist eine bis mindestens 3 Monate nach Aufenthaltsende gültige Schweizer Identitätskarte erforderlich. Ein seit weniger als 5 Jahren abgelaufener Schweizerpass wird ebenfalls anerkannt.
  • Ein Visum ist nicht erforderlich.

Vorzuweisen ist das Billett/Ticket für die Rück- oder Weiterreise. Die Einreise kann sonst verweigert werden.

Es werden keine Flughafengebühren erhoben.


Reisen mit einem Haustier
Auf der Webseite vom BLV (Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen) finden Sie alle nötigen Formalitäten, um mit Ihrem Haustier reisen zu dürfen: Mit Hund, Katze oder Frettchen über die Grenze

Versicherungen

Führerausweis und Autovermietung
Der Schweizerische Führerausweis ist anerkannt.

Für einen Mietwagen liegt das Mindestalter des Fahrers - je nach Mietwagenunternehmen und Wagentyp - zwischen 18 und 25 Jahren. Der Fahrer muss den Führerschein bereits seit mindestens 1 oder 2 Jahren besitzen.


Vorübergehende Einfuhr eines Privatfahrzeugs
Ohne Zolldokumente darf ein in der Schweiz immatrikuliertes Fahrzeug höchstens für 6 Monate (innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten) vorübergehend eingeführt werden. Achtung: Dieses Fahrzeug kann nur von einer nicht in einem EU-Land wohnhaften Person eingeführt werden.

Der Schweizerische Fahrzeugausweis ist anerkannt.

Die Haftpflichtversicherung ist für sämtliche Motorfahrzeuge (Motorräder eingeschlossen) obligatorisch. Überprüfen Sie die Geltungsdauer Ihrer Versicherungspolice für dieses Land.

Die Grüne Karte (internationale Versicherungskarte für Motorfahrzeuge) ist nicht notwendig.

Fahrzeug & Ausstattung

Rund ums Auto

Obligatorische Ausrüstung

  • CH-Kleber
  • Pannendreieck (empfohlen)


Winterausrüstung
Spikesreifen sind verboten.


Sicherheitsgurte
Auf allen Sitzen obligatorisch.

Telefonieren beim Fahren
Nur die Verwendung einer Freisprecheinrichtung ist erlaubt, es wird jedoch davon abgeraten (Nachlassen der Aufmerksamkeit).

Velo

Velohelm empfohlen

E-Bike

Bis 25km/h mit Tretunterstützung:

- Velohelm empfohlen
- Kein Führerschein erforderlich

 

Über 25km/h mit Tretunterstützung und bis 25km/h ohne Tretunterstützung:

- Helm empfohlen
- Führerschein AM (ab 16 Jahren)
- Nummernschild

 

Schneller als 25km/h mit oder ohne Tretunterstützung:

- Motorradhelm
- Führerschein AM (ab 16 Jahren)
- Nummernschild

Motorrad

  • Fahrer- und Beifahrerhelm
  • CH-Kleber

Fahrlichter

Auto
Fahren mit Licht am Tag wird empfohlen.


Motorrad
Fahren mit Licht am Tag wird empfohlen.

Maut & Verkehrsregeln

Gebühren

Die Autobahnen können landesweit kostenfrei befahren werden.

Verkehrsregeln

Rechtsverkehr.

Keine Fahrverbote für Lastwagen an Wochenenden und Feiertagen.

Tempolimiten

km/hInnerortsAusserortsAutostrassenAutobahnen
Auto5080100130
Anhänger50808080
Motorrad5080100130
Wohnmobil > 3.5 t5080100130

Blutalkoholgrenze

0.5‰

0.2‰ für Neulenker, die Ihren Führerausweis seit weniger als 5 Jahren besitzen.

Kindersicherung

KinderVorschrift
< 1.35 m

Angemessene Rückhaltevorrichtung (ECE-Prüfzeichen R 44.03 oder nachfolgend)

Wenn das Kind auf dem Beifahrersitz in einem rückwärtsgerichteten Schutzsystem befördert wird, muss der Beifahrerairbag deaktiviert werden.

 

Kindersitze - Babyschalen und Sitzerhöher - gelten als Rückhaltevorrichtungen. Weitere Infos: Kindersitze

Umweltzone

Zur Zeit gibt es in mehreren Städten Einschränkungen für Lastwagen. Es ist denkbar, das auch bald Autos von den Umweltzonen betroffen sind.

In Amsterdam dürfen seit 2018 keine Mopeds und Roller aus dem Jahr 2010 oder älter mehr fahren.

Im Notfall

Vertretung

Schweizerische Botschaft in Niederlande
Schweizerische Botschaft
Lange Voorhout 42
2514 EE Den Haag

T +31 70 364 28 31 / 32
F +31 70 356 12 38

hay.vertretung@eda.admin.ch

https://www.eda.admin.ch/denhaag

 

Niederländische Botschaft in der Schweiz
Section consulaire de l'Ambassade
Case postale 354, Seftigenstrasse 7
3000 Bern 14

T +41 31 350 87 00
F +41 31 350 87 30

ben-ca@minbuza.nl

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Notfallnummern

Bei reinem Sachschaden sollte man ein Europäisches Unfallprotokoll ausfüllen und vom Unfallgegner unterzeichnen lassen.

Bei Unfällen mit Verletzten sind Polizei und Ambulanz anzurufen und - für Inhaber des ETI-Schutzbriefs - die Notfall Einsatzzentrale ETI in Genf.

Notrufnummern
Polizei112
Ambulanz112
Feuerwehr112
Pannen088 26 92 888

Die touristischen Informationen für dieses Reiseziel wurden mit grösster Sorgfalt zusammengetragen und werden regelmässig aktualisiert. Indessen wird hinsichtlich der Genauigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Garantie gewährt.
Unsere Reiseinfos richten sich spezifisch an Schweizer Staatsbürger oder in der Schweiz wohnhafte Personen bzw. gelten für in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Für anderweitige Reisende und Fahrzeuge können die Bestimmungen abweichen.
Die Informationen zu den folgenden Themen wurden vom EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zur Verfügung gestellt: Sicherheit & Politik, Gesundheitsinfrastruktur, Kriminalität und naturbedingte Risiken.

Reiseziel ändern

Reisehinweis

Für dieses Land liegen seitens EDA keine Reisewarnungen vor.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Netzspannung: 220 V
Vorwahl: +31
Polizei: 112
Ambulanz: 112
Feuerwehr: 112
Pannen: 088 26 92 888
Blutalkoholgrenze: 0.5‰ / 0.2‰
95: 1.782 EUR
98: 1.844 EUR
Diesel: 1.452 EUR
 

Mehr zum Thema

Share Funktionen:

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.