«Ich bewege» - ein Projekt zur reifen, aktiven Mobilität

Das Projekt «ich bewege» untersucht die Mobilitätsbedürfnisse in der zweiten Lebenshälfte und leitet daraus innovative Dienstleistungen ab.


Die Mobilitätsakademie des TCS hat im Januar 2018 das Projekt «ich bewege» lanciert. Es hat zum Ziel, die Mobilitätsbedürfnisse in der zweiten Lebenshälfte unter die Lupe zu nehmen und daraus neue Mobilitätsdienstleistungen abzuleiten.

Mit dem Projekt «ich bewege» und der reifen Mobilität greift der TCS einen langfristigen demographischen Trend auf, verknüpft diesen mit technischen Innovationen auf dem Fahrzeugmarkt, fördert Gesundheit und körperliche Bewegung und positioniert sich als Vordenker und Markführer einer aktiven Alltagsmobilität.

Mehr Bewegung - mehr Gesundheit

«Ich bewege» beinhaltet 3 verschiedene Arbeitspakete:

  • Das experimentelle Zentrum, wo neue Dienstleistungen für ältere Menschen im Rahmen von Experimenten erprobt werden
  • Den Active Life Blog, einen klassischen Blog von Menschen ab 50+ für Menschen ab 50+
  • Die Swiss Activity Route

Die Idee der Swiss Activity Route ist es, in der ganzen Schweiz Erlebnisdestinationen zum Ausprobieren und Testen neuer Angebote im Bereich der aktiven Mobilität zu schaffen. Bei diesen «Erlebnisdestinationen» kann es sich sowohl um eigens für die Activity Route geschaffene oder aber um bereits bestehende Angebote handeln. Diese Erlebnisdestinationen werden in Zusammenarbeit mit den TCS-Sektionen entwickelt und unterhalten und auf die Mobilitätsmuster von Menschen in der zweiten Lebenshälfte zugeschnitten sein.

Die Activity Route startet im Sommer 2019, erste Blogs und Experimente finden sich bereits auf der Website.

Share Funktionen:
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.