Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Reisen: Lust und Einflüsse

Wie gross ist die Reiselust der Schweizer Bevölkerung? Beeinflussen aktuelle Ereignisse die Reisepläne?

Ferien in der Schweiz waren während der Coronapandemie so beliebt wie nie zuvor. Obwohl sie seither an Attraktivität verloren haben, scheint die Schweiz ein beliebtes Reiseziel zu bleiben. Obwohl sich wieder mehr Menschen ins Ausland wagen, ist bei den Reisenden weiterhin eine gewisse Zurückhaltung festzustellen.

Die finanzielle Situation hat zudem einen wesentlichen Einfluss auf die Reisetätigkeit. So wirkt sich die Höhe des Einkommens am stärksten auf die eigene Reisehäufigkeit aus. Wer das Reisen als Luxus empfindet, den man sich kaum leisten kann, reist tendenziell weniger. Dies zeigt sich auch bei der Reiseplanung: Eine nicht zu vernachlässigende Minderheit musste nämlich die Reiseplanung aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanziellen Situation anpassen.

Hier sind die Fragen und Antworten der Umfrage.

Haben Sie im Jahr 2022 mindestens eine Reise mit drei oder mehr Übernachtungen ausser Haus vorgenommen?

in % reisende Einwohnerinnen und Einwohner ab 18 Jahren, die mindestens eine Reise mit drei oder mehr Übernachtungen ausser Haus:

Die Schweizerinnen und Schweizer reisen heute wieder deutlich häufiger als in den Jahren der Coronapandemie. Über 80 Prozent der Bevölkerung haben im letzten Jahr mindestens drei Nächte ausser Haus verbracht. Das Niveau vor der Coronapandemie ist damit aber noch nicht erreicht.

Haben Sie zurzeit Sehnsucht nach Reisen ins Ausland? Ist diese Sehnsucht sehr gross, eher gross, eher klein oder sehr klein?

in % Einwohner:innen ab 18 Jahren

Obwohl die befragten Personen wieder häufiger unterwegs sind als früher, ist keine deutlich grössere Sehnsucht nach Auslandsreisen zu beobachten. Die Werte der vergangenen Jahre bleiben im Grossen und Ganzen stabil, und rund die Hälfte der Befragten verspürt auch jetzt, wo dies wieder eher möglich wäre, keinen grossen Wunsch nach Ferien ausserhalb der Schweiz.

Haben Sie in den letzten zwölf Monaten Nachrichten aus Ländern (inkl. der Schweiz) gehört, gesehen oder gelesen, die ihre Reisepläne beeinflusst haben?

in % Einwohner:innen ab 18 Jahren

Der Anteil der Personen, die angeben, Nachrichten gelesen, gehört oder gesehen zu haben, die sich auf ihre Reisepläne ausgewirkt haben, liegt relativ stabil bei etwas über 20 %.

Wie beurteilen Sie dieses von Ihnen genannte Thema? Ist dieses Thema für Ihre Reisepläne ins Ausland sehr positiv, eher positiv, eher negativ oder sehr negativ?

in % Einwohner:innen ab 18 Jahren, die etwas gehört, gesehen oder gelesen haben und ein wichtigstes Thema benennen

Auf die Frage nach aktuellen Ereignissen antworteten 20% der Befragten, dass diese ihre Reisepläne beeinflusst haben. Wie die oben stehende Grafik zeigt, wurden diese Nachrichten jedoch deutlich positiver aufgenommen als in anderen Jahren und speziell als in den beiden Vorjahren.

Erinnern Sie sich? Was genau haben Sie gehört, gesehen oder gelesen?

in % Einwohner:innen ab 18 Jahren, die etwas gehört, gesehen oder gelesen haben

Die Zeiten, in denen das Reiseverhalten hauptsächlich durch Corona beeinflusst wurde, gehören der Vergangenheit an. Stattdessen erinnern sich die Schweizerinnen und Schweizer wieder vermehrt an Berichte über einzelne Länder, konkrete Reisedestinationen oder lassen sich durch Reisewerbung oder Reisemagazine beeinflussen. Die unsichere geopolitische Lage macht sich aber in der Wahrnehmung der Bevölkerung bemerkbar. Politik, Kriege und Krisen spielen in den Nennungen durchaus eine Rolle.

Alle Ergebnisse aus dem TCS-Reisebarometer

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Jubiläen
40 Jahre Firmenkarte
50 Jahre Reifentests
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.