Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

14.12.2020

Magische Nacht im Waadtländer Jura

Der Chasseron ist ein herrlicher Ausflugsberg für Wanderer, Schneesportler und Familien, mit einer besonderen Aussicht – bei Tag und bei Nacht.
14. Dezember 2020
Chasseron
Hôtel du Chasseron
Das Berg hotel bietet einen unvergesslichen Blick auf die Sterne.

Nach dem leckeren Raclette in heimeliger Berg hüttenatmosphäre machen sich die meisten Gäste an diesem Abend mit Stirnlampe, Schneeschuhen, Ski oder Schlitten wieder auf den Weg ins Tal. Ein kleiner Teil bleibt und wird in einem der sechs Zimmer des Hotels übernachten. Bevor es aber ins Bett geht, lohnt sich der Gang vor die Tür. Draussen ist es kalt und finster, nur die Städte Yverdon und Orbe glitzern in der Ferne. Ein paar Schritte vom Hotel entfernt und nachdem sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, entfaltet sich die wahre Schönheit dieses Fleckchens im Waadtländer Jura. Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung hier auf 1607 Metern über Meer erstreckt sich der Sternenhimmel so nah und umfassend über einem, als stünde man in einem Planetarium.

Warm eingepackt, eine Tasse Tee und ein Liegestuhl, und schon kann der «Film auf der grössten Leinwand der Welt beginnen. Sei es, ob man die Milchstrasse oder den Grossen Wagen zu finden versucht, einen Verdauungsspaziergang unter dem Licht der Sterne macht oder sich einfach von der Magie des Universums verzaubern lassen und den Gedanken freien Lauf lassen will – es ist ein Moment, der Sinne und Seele erwärmt, trotz Minusgraden.

Früh aufstehen, lohnt sich Irgendwann dringt die Kälte jedoch durch jede Jacke, und ein warmes Bett und ein erholsamer Schlaf bei absoluter Stille warten auf die Gäste des Hôtel du Chasseron. Allzu lange sollte man aber nicht in den Federn liegen, denn mit den ersten Sonnenstrahlen am Morgen kommt bereits der nächste sehenswerte Anblick: das Alpenpanorama. Über 250 Kilometer streckt sich die imposante Gebirgskette vom Säntis bis zum Mont Blanc. Im Licht der frühen Sonne wirkt sie wie eine Armee edler Ritter, die über das Tal vor ihnen wacht. Egal, zu welcher Tageszeit man den Gipfel des Chasseron erklimmt, die Aussicht vom wohl schönsten Balkon des Juras ist den zwei­ bis vierstündigen Aufstieg immer wert.

chasseron.ch

Mehr Häuser mit Sternenblick

Hotel Fex

Oberengadin
Hotel Fex: Der altehrwürdige Holzbau liegt im nahezu autofreien, abgelegenen Fextal im Oberengadin, ideal also für Sternengucker. Aus den gemütlichen Zimmern will man gar nicht mehr ausziehen, und im Restaurant werden Bündner Gerichte aus lokalen und saisonalen Zutaten serviert. Doppelzimmer ab 250 Franken, hotelfex.ch

Chetzeron

Wallis
Hotel Chetzeron: Alpenchic vom Feinsten auf 2112 Metern über den Skipisten von Crans-Montana. Im Winter gelangen Gäste nur zu Fuss, auf Ski oder mit dem Pistenfahrzeug in das Hotel. In luxuriöser Umgebung mit Gourmet restaurant und Spa fühlt man sich den Planeten ganz nah. Doppelzimmer ab 400 Franken (Wintersaison), chetzeron.ch

Sulzfluh

Graubünden
Berggasthaus Sulzfluh: «Hinterm Mond links», damit bewerben die jungen Pächter das charmante Berghotel auf 1772 Metern im Rätikon. Da es so abgelegen ist, stört keinerlei Lichtverschmutzung den Blick in die Sterne. Mit den zum Teil nostalgischen Zimmern mit viel Holz, alten Möbeln und Kerzenlicht ist das Berggasthaus ein schöner Ort für Verliebte. Darben müssen Gäste natürlich auch nicht, denn serviert wird währschafte alpine Küche. Doppelzimmer ab 200 Franken (inkl. Halbpension), sulzfluh.ch

Text: Dominic Graf, Julianne Lutz
Fotos: Dominic Graf, ZVG

Chasseron
GUT ZU WISSEN
Unterkunft: Das Hôtel du Chasseron verfügt über sechs Zimmer mit 38 Betten (Doppel-, Fünf-, Sechs- oder Zehnbettzimmer) ab 45 Franken pro Person. Reservation erforderlich.

Das Hotel ist zu Fuss in ca. 2,5 Stunden erreichbar (ca. 500 Höhenmeter). Schneeschuhe sind im Winter erforderlich (Verleih in Les Rasses). Es besteht auch die Möglichkeit, vom Hotel mit dem Schneemobil abgeholt zu werden (auf Anfrage).

Essen/Trinken: Mauler- Fondue, Rindstatar, Racletteplausch, Meringue mit Doppelrahm, saisonale Gerichte, regionale Weinauswahl

Anreise: mit dem Auto bis Ste-Croix / Les Rasses (75 Min. ab Bern, 50 Min. ab Lausanne); mit dem Zug bis Bahnhof Ste-Croix, dann mit dem Bus bis Les Rasses (2 Std. 17 Min. ab Bern).
 
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr Artikel aus der Touring-Redaktion

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.