Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

27.05.2021

Übernachten wie ein Zähringer

Die neue Jugendherberge im Schloss Burgdorf ist ein idealer Ausgangspunkt, um die schmucke Stadt und das Emmental zu entdecken.
27. Mai 2021

Als Attraktionen warten etwa das Schlossmuseum, der Detektiv-Trail durch den Ort oder die Schaukäserei in Affoltern i. E.

Langsam senkt sich die Nacht über das Schloss Burgdorf. Das Licht der Scheinwerfer verbreitet auf dem 800 Jahre alten Gemäuer eine etwas unheimliche Stimmung. Über Jahrhunderte wohnten und arbeiteten im Zähringerschloss Herzöge, Schultheissen und zuletzt die kantonale Verwaltung inklusive Gefängnis. Die ehrwürdigen Zähringer hätten sich wohl nie träumen lassen, dass dereinst ihre Residenz zum «Schloss für alle» würde. Hinter der grossen Glasfensterfront, dort, wo einst Gefangene ihre Strafe absassen, sitzen die Gäste der Burgdorfer Jugendherberge beim Abendessen. Der Verdauungsspaziergang durch die Burg mit Blick auf die Stadt ist einmalig. Danach können die Gäste in der stilvoll eingerichteten Lobby den Abend ausklingen lassen oder sich in einem der 31 Zimmer zur Ruhe legen. 115 Betten, vom Doppelübers Familien- bis zum Mehrbettzimmer stehen zur Verfügung. Die Pforten des Schlosses sind für jedermann offen. Hier können Feste gefeiert, Bankette abgehalten oder gar Trauungen vollzogen werden.

Durch die Wunderkammern
Wer in der Jugi Burgdorf übernachtet, hat freien Zutritt zum Museum. Der Rundgang beginnt in der Lobby und führt durchs halbe Schloss bis in den Dachstuhl hinauf. In den Wunderkammern und Themenkabinetten gibt es vieles zu bestaunen. Hautnah und spannend werden Exponate der Zähringer, Sammelstücke der Burgdorfer Auswanderer, die Bedeutung der Milchprodukte im Emmental oder die Goldsuche am Napf präsentiert. Auch Kinder kommen im Museum auf ihre Rechnung: Sie können an einer der Mitmachstationen Schattenfiguren basteln und Theater spielen. Kurzum, ein kleines Museum für neugierige Besucher.

Burgdorf

Rätsel in der Stadt
Vom Schloss ist der Weg hinunter in die schmucke Altstadt von Burgdorf nur kurz. In den alten Gassen, aber auch in der Umgebung gibt es viel zu sehen. Wer das spielerisch tun möchte, dem ist der spannende Detektiv-Trail zu empfehlen. Gegen Gebühr lädt man die Trailkarte aufs Smartphone oder druckt sie zu Hause aus. Beim Bahnhof beginnt der 4,5 Kilometer lange Weg, auf dem es fünfzehn Rätsel zu lösen gibt. Auf diese Weise erfahren die Detektive so manches über den Ort. Etwa über Bernhard Luginbühls Skulpturen, den Lauf der Emme oder welcher bekannte Lehrer hier unterrichtete. Einige Rätsel fordern eine gute Beobachtungsgabe und auch viel Spürsinn. Nach rund zwei Stunden ist das letzte Rätsel gelöst, und man hat spezielle Blickwinkel auf den Ort erhaschen können.

Gertsch bis Käse
Sollte sich das Wetter einmal von der garstigen Seite zeigen, lohnt sich ein Besuch im Museum Franz Gertsch. Die monumentalen und fotorealistischen Bilder des Künstlers sind beeindruckend. Wer genug Zeit hat, sollte einen halben Tag einplanen, um nach Affoltern i. E. in die Schaukäserei zu reisen. Nebst ihr ist der Frischkäse-Workshop im Stöckli oder der digitale Käse-Königsweg sehr zu empfehlen. Von hier sollte man nicht weg, ohne ein Stück köstlichen Emmentaler gekauft zu haben.

Text: Juliane Lutz
Foto: Emanuel Freudiger

GUT ZU WISSEN

Jugendherberge Schloss Burgdorf:
eine Übernachtung inklusive Frühstück
ab 43 Franken,
schloss-burgdorf.ch
Königsweg in der Emmentaler Schaukäserei
in Affoltern i. E.,
emmentaler-schaukaeserei.ch
Detektiv-Trail Burgdorf ab neun Franken,
detektiv-trails.ch
Museum Franz Gertsch: Eintritt sechzehn
Franken,
museum-franzgertsch.ch
Essen:
Stadthaus Burgdorf stadthaus.ch
Schloss  Burgdorf, schloss-burgdorf.ch

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr Artikel aus der Touring-Redaktion

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.