02.10.2018

Wie steht es um die Fernbusse?


02. Oktober 2018

Der «Touring» hat im Juli eine der drei Schweizer Billigbus-Linien getestet. Ein Angebot, das halb so viel kostet wie die Reise mit der Bahn, dafür aber gewöhnlich auch doppelt so lange dauert.

Das wichtigste in Kürze

Das Reisebusunternehmen Eurobus bietet drei nationale Fernbus-Linien an, die alle über Zürich führen.

Linie E01: St. Gallen–Zürich–Neuenburg–Lausanne–Genf Flughafen, 12 Haltestellen, 7 Std. 30 Min.

Linie E02: Chur–Zürich–Bern–Sitten, 11 Haltestellen, 7 Std.

Linie E03: Zürich Flughafen–Basel Flughafen–Luzern– Lugano, 16 Haltestellen, 8 Std.

Kauf: Übers Internet auf swiss-express.ch oder direkt beim Fahrer, jedoch ohne Transportgarantie. Sitzplätze, Anzahl jedoch limitiert. Jeder Passagier kann gratis einen Reisekoffer (max. 20 kg) sowie ein Handgepäck mitführen.

Fahrfrequenz: Täglich, zweimal pro Tag in beide Richtungen für alle Linien.

Bordangebot: Automat* mit Getränken und Snacks, Toiletten, verstellbare Rückenlehnen, Klimaanlage, Gratis-WLAN, Steckdose und USB-Anschluss* an jedem Platz.

Barrierefreiheit*: Bus und Toiletten rollstuhlgängig, zwei behindertengerechte Sitzplätze.

*Spätestens im Dezember 2018 verfügbar. 

Vergleichstabelle

Unser Vergleich zeigt, dass es sich zuweilen lohnt, online sowohl die Preise als auch die Abfahrts- und Ankunftsorte sowie die Reisezeiten zu vergleichen. So erweist sich etwa die von uns berechnete Fahrt von St. Gallen nach Zürich mit einem Sparbillett im Zug für Fahrgäste mit einem Halbtax-Abo als schneller und billiger. 


Eurobus

SBB*

Bewertete Strecke

Bern (Car-Terminal Neufeld) – Vevey (Avenue Reller)

Basel (Meret-Oppenheim-Strasse) – Lugano (Via Ciani, Termica)

St. Gallen (Lagerstrasse/BHF) – Zürich (Busstation)

Bern – Vevey 

Basel – Lugano 

St. Gallen – Zürich 

Zeitplan

10h20 – 12h00

7h15 – 13h25

6h – 7h50

10h34–12h03 

7h07 – 10h17 

6h25 – 7h27 

Angekündigte Dauer

1h40

6h10

1h50

1h29 

3h10 

1h02 

Preis für Erw.

Preis Halbtarif

Sparbillette

Sparbillette mit Halbtarif

5.64 Fr.

5 Fr.

13.80 Fr.

6.90 Fr.

5.88 Fr.

5 Fr.

39 Fr.

19.50 Fr.

17.80 Fr.

8.80 Fr. 

88 Fr.

44 Fr.

Keine Sparbillette im Angebot 

31 Fr.

15.50 Fr.

9.40 Fr.

4.80 Fr. 


Bewertete Strecke

Eurobus

Bern (Car-Terminal Neufeld) – Vevey (Avenue Reller)


Basel (Meret-Oppenheim-Strasse) – Lugano (Via Ciani, Termica)


St. Gallen (Lagerstrasse/BHF) – Zürich (Busstation)

SBB*

Bern – Vevey 


Basel – Lugano 


St. Gallen – Zürich 


Zeitplan

Eurobus

10h20 – 12h00


7h15 – 13h25


6h – 7h50

SBB*

10h34–12h03 


7h07 – 10h17 


6h25 – 7h27 


Angekündigte Dauer

Eurobus

1h40


6h10


1h50

SBB*

1h29 


3h10 


1h02 


Preis für Erw.

Preis Halbtarif

Sparbillette

Sparbillette mit Halbtarif

Eurobus

5.64 Fr.

5 Fr.


13.80 Fr.

6.90 Fr.


5.88 Fr.

5 Fr.

SBB*

39 Fr.

19.50 Fr.

17.80 Fr.

8.80 Fr. 


88 Fr.

44 Fr.

Keine Sparbillette im Angebot 


31 Fr.

15.50 Fr.

9.40 Fr.

4.80 Fr. 

Für eine Reise am 6. Oktober 2018, ist der 13. August 2018 Stichtag.

*Die Preise gelten für die 2. Klasse. Sparbillette sind nur für bestimmte Fahrzeiten bei den SBB erhältlich.

Die Sicht des TCS

Der TCS befürwortet die Liberalisierung des Fernbusverkehrs, da die Vorteile überwiegen und kein Anlass zu starker Konkurrenz gegenüber öffentlichen Unternehmen zu erwarten ist. Dem Club zufolge sollte eine Lösung im Rahmen des geltenden Gesetzes gefunden werden. Der TCS befürwortet die Erleichterung der Erteilung von Konzessionen für den Inlandverkehr, hält aber weiterhin am Grundsatz des Verbots von Kabotage fest. 

Text: Aline Beaud
Fotos: Emanuel Freudiger

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter

Mehr Artikel der Touring-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.