Peugeot 2008 1.6 e-HDI Allure (2013)



Der Peugeot 2008 ist weder Kombi noch SUV, eher die Verkörperung des ultra kompakten Crossovers.

Der Peugeot 2008 ist bezeichnend für die Änderungen, die beim Auto im Gang sind. Länger (20 cm) und höher (10 cm) als der 208, dessen technische Basis er teilt, bietet er sich als Mehrzweckfahrzeug an und trägt dabei auch gleich eine mögliche Kombi-Version des 208 zu Grabe. Der durchgestylte Crossover mit viel Chrom ruht auf einem auf 16 cm erhöhten Fahrwerk. Das soll seinen Charakter als Stadtabenteurer rechtfertigen, obwohl Peugeot leider auf einen Allradantrieb verzichtet hat. Der 2008 steigt in der Modellreihe auf, was man an der sorgfältigen Innenraumeinrichtung bemerkt: Lackierte Applikationen und verschiedene Design-Elemente erzeugen einen Anstrich von Klasse und Modernität. Die seidige Verkleidung des Armaturenbretts und die bläulichen LED am Rand des Dachhimmels zeigen, dass man sich in einem trendigen Fahrzeug aufhält.

Fahrzeugdaten

Karosserie, Innenraum & Komfort

Preis-Leistung

Fahrzeugeigenschaften & Sicherheit

Kompletten Artikel lesen!

PDF herunterladen
(337 KB)

Ergebnis im Überblick

"Mit dem neuen 2008 ist Peugeot ein guter Wurf gelungen. Die Verwandtschaft des gefälligen Crossovers zum 208 ist offenkundig und steht ihm Gut an. Das Interieur wirkt mit der optionalen Lederausstattung recht gediegen in diesem Preissegment."

Meinung des Testers

Stärken

  • Erstaunliche Fahrleistungen aus 115 PS
  • Platzangebot für «Kleinwagenabstammung»
  • Kofferraumvolumen und Variabilität
  • Fahreigenschaften, agiles Handling
  • Moderat im Verbrauch
  • Ausgewogener Fahrkomfort

Schwächen

  • Sechster Gang extrem lange ausgelegt
  • Nur zwei Jahre Werkgarantie
  • Kopffreiheit vorne mit Panoramaglasdach
  • Lenkkräfte hoch, bei forscher Fahrweise
  • Wuchtige A-Säulen schränken Übersicht ein
  • Navigationsmenü teilweise umständlich
Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin
 
Routenplaner
Verkehrsinfo
Meine Sektion