Sichern Sie Ihr Kind im Auto richtig!

Jedes zweite Kind ist im Auto falsch gesichert. Helfen Sie mit, das zu verbessern, und Kinder richtig zu sichern.

  • Jährlich verunfallen rund 300 Kinder im Auto
  • Jedes zweite Kind ist im Auto nicht richtig gesichert! Jedes 14. ist gar nicht angeschnallt
  • Ohne Kindersitz ist ein Kind 3-mal mehr gefährdet, bei einem Unfall schwer verletzt oder getötet zu werden

Der Flyer «Kinder im Auto»

In Zusammenarbeit mit der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung präsentieren wir Ihnen einen kostenlosen Info-Flyer in 11 Sprachen. Der neue Flyer gibt Antworten auf die Fragen, welches der richtige Sitz für die jeweilige Altersklasse ist und wie Kinder mit einem Kindersitz optimal gesichert werden.

Laden Sie den Flyer in der Sprache Ihrer Wahl herunter:

Kinder im Auto richtig sichern

Die Kleinsten: Bis 1.5 Jahre

Die Kleinsten sollten so lange wie möglich in der Babyschale transportiert werden. Diese wird immer rückwärtsgerichtet und idealerweise auf dem Rücksitz montiert. Wird die Babyschale auf dem Beifahrersitz befestigt, so muss der Frontairbag deaktiviert werden.

In Kindersitzen nach der neuen Norm ECE-R129 müssen Kinder bis 15 Monate rückwärtsgerichtet gesichert werden. Ein Kindersitzwechsel in die nächstgrössere Gruppe sollte erst gemacht werden, wenn der Kopf des Babys über die Schale hinausragt.

Die Mittleren: 1.5 bis 4 Jahre

Kinder bis ca. 4 Jahre können in einem meist vorwärts gerichteten Kindersitz mit eigenem Gurtsystem (Hosenträgergurt) transportiert werden. Wichtig ist, dass der Kindersitz fest mit dem Auto verbunden ist. Wenn dies mit der genormten Steckverbindung Isofix gemacht wird, muss das Fahrzeug in der Typenliste des Kindersitzes aufgelistet sein.

Ein Wechsel in die nächstgrössere Kategorie bietet sich erst an, wenn der Kopf des Kindes über den Kindersitz herausragt.

Die Grossen: 4 bis 12 Jahre

Für die Grossen verwendet man für eine optimale Sicherheit und mehr Komfort am besten einen Kindersitz mit Rückenlehne. Ein einfacher Sitzerhöher ist zwar erlaubt, bietet aber keinen Schutz bei einem Seitenaufprall.

Wichtig ist, dass der Gurt korrekt und straff angelegt wird. Diese Sitze können bis 12 Jahre oder 150 cm Körpergrösse (was zuerst eintrifft) verwendet werden, dabei spielt das Gewicht eine untergeordnete Rolle. Die sichersten Plätze im Auto sind auch für grössere Kinder diejenigen auf den Rücksitzen.

Kindersitze retten Leben - aber nur bei richtiger Anwendung

  • Auf Plätzen mit 3-Punkt-Sicherheitsgurt muss für Kinder unter 12 Jahren, die kleiner als 150 cm sind, eine geeignete Kinderrückhaltevorrichtung (z.B. Sitzerhöher mit oder ohne Rückenlehne) verwendet werden (gemäss Art. 3a Verkehrsregelnverordnung).
  • Der Kindersitz muss entweder nach ECE-R44/03 resp. 04 oder R129 zugelassen sein (meist orange Etikette).
  • Beachten Sie die Bedienungsanleitung für den Kindersitz sowie für das Fahrzeug.
  • Der Gurt muss so eng wie möglich am Körper des Kindes anliegen (Winterjacke ausziehen oder öffnen, sonst ist die Schutzwirkung reduziert).

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.