Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

  • Coronavirus - Wir sind für unsere Mitglieder weiterhin im Dauereinsatz. Alles Wichtige rund um die aktuelle Situation entdecken Sie hier
  • Coronavirus - Wir sind für unsere Mitglieder weiterhin im Dauereinsatz. Alles Wichtige rund um die aktuelle Situation entdecken Sie hier

Reisen in Corona-Zeiten – geht das überhaupt?

Viele fragen sich zurzeit, wie sie ihre Sommerferien verbringen werden. Was ist möglich? Was muss beachtet werden?

Überall in Europa mussten die Regierungen Einschränkungen veranlassen um die Pandemie einzudämmen. Doch nun beginnen vielerorts die ersten Lockerungen. Die Befürchtung, die Sommerferien auf dem eigenen Balkon verbringen zu müssen, weicht dank diesen Lockerungen einer vorsichtigen Zuversicht.

Wir müssen nicht aufs Reisen verzichten

Dies sagt auch der nigelnagelneue TCS-Reisebarometer 2020 aus. Mit der aktuellen Situation jedoch ist vor allem eine gute Vorbereitung wichtig. Informieren Sie sich im Vorfeld über die aktuellen Massnahmen und Einschränkungen. Rechnen Sie für die Reisen etwas mehr Zeit und Geduld ein. Halten Sie sich jederzeit an die Hygienemassnahmen um sich und andere zu schützen. Eines ist klar: Wir müssen uns auf neue Gegebenheiten im Reisen einstellen, zumindest kurz- bis mittelfristig. Das Reisen erfordert in den nächsten Monaten etwas mehr Zeit einzuplanen als bislang gewohnt. An die neuen Gegebenheiten werden wir uns wohl gewöhnen müssen.

Vorbereitung, Hygiene und gute Informationen sind das A und O

Vorbereitung, Hygiene und gute Informationen sind das A und O
 

Aktuelle Lage

Reisen & Grenzen

Wie sehen die derzeitige Lage und die Reisebeschränkungen in der Schweiz und Europa aus?

Ihr Reiseplan

Vorfreude & Vorbereitung

Nicht zu unterschätzen: Ferienvorbereitung und unsere Feriencheckliste (Download).

Was ist normal?

Gesundheit & Hygiene

«Wir können trotz Coronavirus erneut ein gutes und vielfältiges Leben haben.»

 
 

Clever buchen heisst auf Stornierungsbedingungen achten

Prüfen Sie bei künftigen Buchen die Stornierungsbedingungen um administrative Aufwände zu minimieren. Verlockende Sparangebote werden besser vermieden. Sparen Sie sich viel Ärger in dem Sie Angebote wählen die bis vor Reiseantritt kostenlos annulliert werden können. Um Enttäuschungen zu vermeiden prüfen Sie, ob vor Ort die Infrastruktur gewährleistet ist, also ob Strände, Restaurants oder Bars geöffnet haben.

Praktische Informationen dazu finden Sie auf der interaktiven Plattform «lex4you»: Worauf muss ich achten, wenn ich aktuell eine Reise buche?

Reisen in der Schweiz

Der öffentliche Verkehr funktioniert wieder mit dichterem Fahrplan und Reisen sind unter gewissen Bedingungen möglich. Beachten Sie jederzeit die aktuellen Vorschriften des BAG und die Hygienemassnahmen: So schützen wir uns.

Mit dem Entschluss vom 27. Mai, seit dem 6. Juni sind die letzten Lockerungen in Kraft getreten. Campingplätze, Zoos, Bergbahnen, Theater, Kinos und Schwimmbäder sind mit den entsprechenden Schutzkonzepten geöffnet. Den Sommerferien in der Schweiz steht daher nichts mehr im Wege.

Traumferien im eigenen Land: Campingplätze

Die Campingplätze sind seit dem 6. Juni wieder geöffnet. Die Buchungsanfragen sind viel höher als im Vorjahr, es lohnt sich daher frühzeitig einen Stellplatz zu reservieren. Sanitäranlagen geöffnet. Warum nicht mal in einem heimeligen Pod übernachten oder ein Abenteuer in einem Safarizelt erleben? TCS Glamping Unterkünfte

Reisen ins Ausland

Viele Grenzen sind derzeit noch geschlossen – doch es tut sich gerade sehr viel. Italien hat seine Grenzen am 3. Juni und Österreich am 4. Juni geöffnet. Seit dem 15. Juni sind jedoch die Grenzen zu allen EU- und EFTA-Staaten sowie zu Grossbritannien geöffnet.

Ob die Grenzen geöffnet werden, hängt jedoch immer von der Entwicklung der Fallzahlen ab und es muss mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden. Gerade weil sich die Lage immer wieder ändern kann, sind Prognosen schwierig und die Reisebranche ist noch zurückhaltend.

Ausserdem gibt es je nach Land unterschiedliche Vorschriften in Bezug auf Dokumente und Quarantäne. Informieren Sie sich für die Einreisevorschriften bei der zuständigen Botschaft.

Für Reiseziele, die Teil der Europäischen Union sind, finden Sie auf der Seite Re-open EU nützliche Informationen über die noch geltenden Beschränkungen und Massnahmen.

Mit dem Auto

Wer mit dem Auto in eines unserer Nachbarländer reisen möchte, kann das nun machen. Finden Sie hier die aktuellen Einschränkungen und Vorschriften für unsere Nachbarländer.

Mit dem Flugzeug

Mit den Grenzöffnungen wird auch der Flugverkehr wieder aufgenommen und es kommen immer weitere Destinationen dazu. Eine Übersicht welche Flüge zur Zeit durchgeführt werden bieten die Flughäfen oder Airlines. Die Swiss wird im Juni schrittweise den Flugplan erweitern.

Die Flughäfen haben auch entsprechende Sicherheitskonzepte ausgearbeitet. Am Flughafen Basel gilt zum Beispiel Maskenpflicht. Es muss damit gerechnet werden das nur Personen mit einem Flugticket den Flughafen betreten dürfen.

Eine weltweite Übersicht bietet die "International Air Transport Association" (IATA): Karte Reiseeinschränkungen

Organisierte Gruppenreisen

Seit mehr als 20 Jahren organisiert TCS Reisen massgeschneiderte Touren in kleinen, deutschsprachigen Gruppen. Eine besondere Note erhalten unsere Reiseangebote durch die traditionelle, freundliche Clubatmosphäre. Mit TCS-Garantie Covid-19 - Abreise oder Geld zurück innert 14 Tagen.

Alle Reiseinfos: unsere Nachbarländer im Fokus

Fortlaufend aktualisierte Lage rund ums Reisen

TCS ETI Schutzbrief: Ihr Begleiter für Sicherheit auf Reisen

Damit Sie Ihre wohlverdienten Ferien und Ausflüge sorgenfrei geniessen können, sind wir mit dem TCS ETI Schutzbrief immer an Ihrer Seite – in der Schweiz genauso wie im Ausland.

Rückführung in die Schweiz
In den Ferien in der Provence geschieht es: der Velosturz endet mit einem Oberschenkelbruch. Da keine dringende Operation nötig ist kann die Behandlung in der Schweiz erfolgen. Der TCS organisiert die Rückführung in das Schweizer Spital und übernimmt die Koster der nicht bezogenen Nächte im Hotel.
Übernahme Annullierungskosten
Ein Fehltritt in den Wanderferien und die fest gebuchte Mehrtagestour in Graubünden endet abrupt. Da schmerzen nicht nur die Knochen, sondern auch die trotzdem anfallenden Übernachtungskosten. Aber nicht mit dem ETI. Denn wir übernehmen Ihre Annullierungskosten auch in der Schweiz.
Pannenhilfe im Ausland
Eine Autopanne ist schon so purer Stress. Aber wie viel nervenaufreibender ist sie im Ausland. Wen sollen Sie anrufen? Wer hilft? Dank des ETI ist die Antwort ganz einfach: Rufen Sie die ETI Zentrale in der Schweiz an. Wir leiten alles in die Wege. Schnell und kompetent.
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.