Campingferien in den Bergen

Worauf muss ich bei Campingferien in den Alpen achten?


Worauf muss ich bei Campingferien in den Bergen achten?

Campingferien in den Alpen sind ein schönes Erlebnis. Man ist der Natur besonders nah, die Luft ist rein und frisch und die Alltagshektik verschwindet. 

So idyllisch das Bergleben auch ist, es birgt doch ein paar Herausforderungen für Camper und es gibt Einiges, woran man bereits bei der Planung von Bergferien denken sollte:

Sind die Strassen zum Ziel für Wohnwagen und Co. geeignet und freigegeben?

Sind die Strassen zum Ziel für Wohnwagen und Co. geeignet und freigegeben?

In den Alpen geht es bergauf und bergab, die Strassen sind meist eng und kurvig. Deshalb sollte man vor der Abreise genau abklären, ob man mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen problemlos ans Ziel kommt. Vor allem Pass-Strassen können eine Herausforderung sein und fordern das Geschick des Lenkers. Felsüberhänge müssen besonders beachtet werden, kommt man mit dem hohen Wohnmobil gut durch? Es gibt einige Pässe, bei welchen davon abgeraten wird, diese mit Wohnmobil oder Wohnwagengespann zu befahren, wie zum Beispiel beim Klausenpass oder beim Oberalppass. 
Mehr dazu.

Routenplanung am Besten mit einem Camper-Navigationsgerät

Bei der Routenplanung helfen vor allem Navigationsgeräte speziell für Camper. Man kann das Fahrzeugprofil, wie Masse und Gewicht des Fahrzeuges oder es Gespanns, eingeben. Anhand dieser Daten wird dann die optimale Route berechnet, auf welcher zu niedrige Unterführungen, zu enge Stellen oder zu starke Steigungen gemieden werden.
Mehr dazu.

Vortritt auf Bergstrassen mit Wohnwagen-Anhänger

Vortritt auf Bergstrassen

Gut zu wissen: Schwere Fahrzeuge (Lastwagen, Reisecars etc.) sowie Fahrzeuge mit Anhänger, also auch Wohnwagengespanne, haben gegenüber anderen Fahrzeugen beim bergauf- sowie auch beim bergabfahren Vortritt.
Mehr dazu.

Bremsweg beim Talwärtsfahren

Denken Sie daran: beim Talwärtsfahren mit einem Wohnwagen drückt das Gewicht von hinten, der Bremsweg verlängert sich dadurch automatisch. Die Bremsen können überhitzen, deshalb ist es wichtig, dass die Bremsanlage bei Zugfahrzeug sowie Wohnwagen in gutem Zustand ist. Allgemein verlängert sich der Bremsweg beim Talwärtsfahren, also auch beim Auto oder dem Wohnmobil.

Die Reifen prüfen

Vergessen Sie nicht die Reifen zu prüfen, ein gutes Profil ist bei Berg- und Talfahrten besonders wichtig. Vor allem, wenn das Fahrzeug längere Zeit gestanden hat, sollte man die Reifen gründlich kontrollieren. Dies gilt auch für das Alter des Reifens.

Ab Spätherbst Schneeketten mitführen

Wer im Spätherbst und natürlich im Winter, in die Berge fährt, muss auch an die Schneeketten denken, denn die Schneefallgrenze kann ganz schnell sinken und die Strassen können schneebedeckt sein. Wer mit einem Gespann unterwegs ist, dem wird empfohlen, nicht nur für das Zugfahrzeug, sondern auch für den Wohnwagen Schneeketten mitzuführen.

Die Packliste für Bergferien

Grundsätzlich benötigt man für einen Campingtrip in die Berge dieselbe Ausrüstung wie für Campingferien im Tal.
Mehr dazu.

Hinweis: In den Bergen können auch im Hochsommer, und vor allem ab August, die Temperaturen schon unter Null Grad fallen.

Packen für die Bergferien:

  • Warme und wetterfeste Kleidung
  • Gutes und festes Schuhwerk
  • Wer mit Zelt unterwegs ist, sollte einen warmen Schlafsack und Isomatten dabei haben, da es nachts ziemlich kalt werden kann.

Wild campen in der Schweiz

Wild campen in der Schweiz

Vorsicht mit Übernachtungen in der freien Natur. In der Schweiz ist übernachten in der freien Natur nur sehr eingeschränkt erlaubt. Hier finden Sie Informationen und Tipps rund um das wilde Campen in der Schweiz. Wo ist es verboten, wo erlaubt?
Mehr dazu.

Campingplätze in den Bergen finden

Campingplätze in den Bergen

Im digitalen TCS Campingführer kann man mit der praktischen Filterfunktion „in den Bergen“ einen schönen Camping inmitten der Alpen raussuchen. 

Hier finden Sie bestimmt Ihren Lieblingsplatz. 

Unsere 4 Camping-Tipps für Campingplätze in den Alpen

TCS Camping Disentis

TCS Camping Disentis - Graubünden - Schweiz  / 1100 Meter über Meer

In Disentis treffen Abenteurer auf eine beeindruckende Berg-Kulisse und Romantiker auf ein lauschiges Plätzchen am Naturbadesee. Der Naturbadesee ist das Herzstück des Campingplatzes. Auf dem Platz können auch feste Unterkünfte gemietet werden.

TCS Camping Samedan

TCS Camping Samedan - Graubünden - Schweiz / 1740 Meter über Meer

Campieren auf dem TCS Camping Samedan bedeutet, der Intensität und Schönheit der Natur näher zu sein. Individualisten und Sportbegeisterte fühlen sich hier im Sommer wie im Winter wohl. Im Winter führt der Engadin-Bus Skifahrer und Snowboarder in die Skigebiete. 

TCS Camping Scuol

TCS Camping Scuol - Graubünden - Schweiz / 1250 Meter über Meer

Der Camping im schönen Unterengadin ist umgeben von herrlicher Natur, inmitten von imposanten Berggruppen und Bergwiesen. Der Camping Scuol ist ein Winter- und Sommercamping und verfügt über ein sehr modernes, im Winter geheiztes, Sanitärgebäude. Restaurant und kleiner Shop auf Platz. 

TCS Camping St. Moritz

TCS Camping St.Moritz - Graubünden - Schweiz / 1800 Meter über Meer

St. Moritz ist unglaublich schön gelegen und von der Sonne verwöhnt, auf diesem Camping ist man der Natur besonders nah. Die Lage auf 1800 Meter über Meer macht den Platz zu einem Ferien-, Wander- und Mountainbike-Paradies, umringt von einer abwechslungsreichen Tallandschaft, steilen Pässen und Bergseen.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
97%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
30 Bewertungen
 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.