Winterreifen für Camper und Wohnwagen

Mythen und Fakten zum Thema Winterreifen – der TCS Experte gibt Auskunft


Wenn die Tage kürzer, die Nächte kühler und die Bäume bunter werden, wird es wieder Zeit, sich mit dem Thema Winterreifen auseinander zu setzen. Das gilt auch für Camping-Fahrzeuge, sei es für Wohnmobil oder Wohnwagen-Gespanne. 

Wenn es um das Thema Winterreifen geht, existieren viele Mythen. Wir haben deshalb beim TCS Experten Reto Blättler nachgefragt, was es damit auf sich hat.

Reifenmythen:

Mythos 1 - Ein Reifen mit M+S (Mud and Snow) Kennzeichnung ist ein Winterreifen!

Das sagt der TCS Experte:

M+S zeigt an, dass der Reifen ein grobstolliges Profil aufweist. Das kann bei Offroad-, Winter – und Ganzjahresreifen der Fall sein. M+S sagt also nichts über die Wintertauglichkeit eines Reifens aus. Echte Winterreifen sind am Schneeflockensymbol (3-Peak-Montain Snowflake) zu erkennen.

Mythos 2 - Winterreifen sollten immer möglichst ein schmales Profil aufweisen!

Das sagt der TCS Experte: 

Bei winterlichen Strassenbedingungen mit Schnee schneiden schmale Winterreifen betreffend Traktion und Handling besser ab. Auch die Aquaplaninggefahr bei Nässe und Schneematsch ist bei den kleineren, schmaleren Reifendimensionen geringer. Nebst besseren Fahreigenschaften auf Schnee überzeugen die schmaleren und kleineren Dimensionen im Test auch punkto Anschaffungspreis, Fahrkomfort, Geräuschpegel und geringerem Verbrauch. Kaum Unterschiede bestehen zwischen den verschiedenen Reifendimensionen beim Bremsweg auf schneebedeckter Fahrbahn und im Vergleich zu grösser dimensionierten Winterreifen weisen die kleineren Breiten einen höheren Verschleiss auf. 

Mein Ratschlag: In der Regel ist der Mittelweg bei der Dimension die beste Wahl. Wer sich bei seinem Fahrzeug die Frage stellt ob 195/65 R15 oder 225/45 R17 hat mit dem 205/55 R16 oft den besten Kompromiss. Je nach Reifendimension spart man so ordentlich Geld, das man dann in die besseren Reifenmodelle investieren kann.

Mythos 3 - Ich brauche keine Winterreifen. Ich montiere bei schwierigen Strassenverhältnisse die Schneeketten!

Das sagt der TCS Experte:

Geht es nicht mehr weiter, so sind Schneeketten für einen kurzen Einsatz auf Schnee geeignet. Der Winter tritt aber auch mit kalten Temperaturen, Schneematsch und Eis auf. Hier kann nur ein Winterreifen eine sichere Verbindung zur Strasse herstellen. Ausserdem wären Schneeketten schnell verschliessen.

Mythos 4 - Schneeketten sind kompliziert zu montieren!

Das sagt der TCS Experte: 

Schneeketten gehören in der kalten Jahreszeit zur festen Fahrzeugausrüstung. Dass sie kompliziert zu montieren sind, ist ein Mythos, der sich hartnäckig hält. Neuartige Technologien haben die Montage in den letzten Jahren spürbar vereinfacht. 

Hier mache ich es vor:

Mythos 5 - Ich fahre im Winter mit weniger Reifendruck, somit kann ich die Haftung auf Schnee erhöhen!

Das sagt der TCS Experte: 

Zu geringer Reifendruck ist gefährlich und kann zu Unfällen mit schwerwiegenden Folgen führen. Neben der Sicherheit wirkt sich zu geringer Reifendruck auch auf das Fahrverhalten, den Treibstoffverbrauch und den Verschleiss aus. Fahren Sie auch im Winter mit dem richtigen (vom Hersteller vorgegebenen) Reifendruck.

Mythos 6 - Für mich ist nur der Testsieger gut genug!

Das sagt der TCS Experte: 

Je nach Bedürfnissen und Fahrverhalten kann auch ein empfehlenswerter Reifen aus dem TCS Reifentest gut passen.

Mythos 7 - Im Reifentest kam meine Dimension nicht vor. Also nehme ich einfach einen der Sieger aus den vom TCS geprüften Dimensionen?

Das sagt der TCS Experte:

Nein, dessen Ergebnisse wurden genau in der geprüften Dimension erreicht und das lässt sich nicht einfach auf eine andere Dimension ableiten. Lediglich die Resultate benachbarter Reifendimensionen (+/-10 mm) sind vergleichbar und da kann man sich dann an den Testsiegern orientieren.
Bei einer Übertragung ist darauf zu achten, dass Reifenmarke, Typ, Durchmesser, Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex beim Testreifen und dem benachbarten Reifen identisch sind.

Camping-Insider Tipps:

Reifendruck prüfen - auch beim Wohnwagen

Reifendruck prüfen - auch beim Wohnwagen

Prüfen Sie den Reifendruck an Ihrem Fahrzeug, Zugfahrzeug und auch beim Wohnwagen. 

Denn genau wie beim Zugfahrzeug kann ein zu geringer Reifendruck auch beim Wohnwagen zu Problemen führen: längerer Bremsweg, schlechtere Fahreigenschaften, aber auch höherer Treibstoffverbrauch sind die Folge.

Mehr zum Thema Reifendruck und zu möglichen Prüfsystemen finden Sie hier.

Winterreifen im Test

 Auch in diesem Jahr hat der TCS wieder diverse Winterreifen getestet. Lesen Sie hier die ausführlichen Resultate.

Wohnwagen und Wohnmobil Sommerreifen im Test

Fahren Sie auch im Sommer mit den richtigen Reifen sicher in die Campingferien. Lesen Sie hier die Resultate des TCS Reifentest in der Van Dimension. Sie finden ausserdem noch weitere interessante und hilfreiche Tipps zum Thema Reifen vom TCS Experten Reto Blättler.

Reifenkauf – ein Vergleich lohnt sich

Wenn Sie neue Reifen brauchen, lohnt es sich , die verschiedenen Produkte zu Vergleichen. Die TCS Experten haben einige interessante Tipps zum Reifenkauf.

Mehr dazu.

Allgemeine Informationen zum Thema Reifen

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
92%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
49 Bewertungen
 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.