Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Internet und TV im Wohnmobil oder Wohnwagen

Anleitung und Erklärungen für einen optimalen Internet– und TV-Empfang beim Campen
Camper schreiben für Camper!
Camper schreiben für Camper!

Camper schreiben für Camper!

Autor: Michael Sterk, TCS Camping Mitglied und begeisterter Camper. Unterwegs mit Wohnwagen und Wohnmobil und tätig als Betriebsleiter im Campinghandel. 

Wenn man sich als Camper unterwegs nur auf das WLAN verlässt, ist dieses in Randgebieten oft schwach oder gar nicht verfügbar. Man muss sich dann zum Beispiel vor ein Restaurant stellen oder hoffen, dass es auf dem Camping- oder Stellplatz ein halbwegs schnelles WLAN gibt. Gerade auf Campingplätzen erlebt man oftmals, dass die Verbindungsstärke zunehmend mit der Entfernung zum Sender (Router) abnimmt und man nur im Bereich der Rezeption guten Empfang hat. Man muss sich für den WLAN-Zugang mit einem Passwort einwählen und eventuell mit extra Gebühren rechnen.

Als Camper wünschen wir uns eine autarke, von jedem WLAN-Netzwerk unabhängige Internetverbindung, die auf dem Campingplatz, wie auch auf dem Stellplatz, in den Bergen, am Meer, in Städten und sogar während der Fahrt funktioniert!

Damit dieser Wunsch in Erfüllung geht, benötigt es drei Dinge:

1. Einen LTE-WLAN-Hotspot (Router)
2. Eine LTE-/WLAN-Antenne als Signalverstärker
3. Eine LTE Flatrate von meinem Netzbetreiber oder eine Prepaid-Karte

1. LTE-WLAN-Hotspot

Das Herz einer jeder Internetversorgung ist ein LTE-WLAN Hotspot. Ein Router, mit dem wir in unserem Camper unser eigenes WLAN-Netz aufbauen und das mobile Internet mit dem schnellen LTE (4G) empfangen können. Sollte das in einigen Ländern noch nicht verfügbar sein, schaltet ein guter Router auf UMTS (3G) oder Edge (2G) um. Solche Router verfügen je nach Ausstattung über mindestens einen SIM-Karten Einschub, ein kleines Display, einen eingebauten Akku und Anschlüsse für Antennen, falls das Signal auch ausserhalb des Campers empfangbar sein soll. Diese Router können sich nebst dem Empfang der LTE-Daten, auch in ein öffentliches, lokales WLAN-Netz einer Stadt, eines Restaurants oder eines Campingplatzes einloggen. Empfangene Signale werden von diesen Routern auch verstärkt und sie sind damit die ideale Lösung für unterwegs.

2. LTE-WLAN-Antenne

Wozu noch eine LTE-/WLAN-Antenne? In vielen Gegenden würde so ein Router für einen guten Empfang ausreichen. Aber zum einen ist der Router in einem Camper durch die Aussenwände etwas abgeschirmt, zum anderen sind in ländlichen Regionen oder auf Campingplätzen die Signale oft schwach. Damit wir immer und überall maximalen Empfang haben, gibt es leistungsstarke Antennen für die Dachmontage. Der Sinn dieser Antenne ist es, ein empfangenes Signal maximal zu verstärken und an den Router zu übergeben. Da LTE-Frequenzen im Ausland unterschiedlich sein können, verwendet man am besten eine Dualband-Antenne, welche verschiedene LTE-Frequenzen empfangen kann. Gleichzeitig sollte so eine Antenne auch ein WLAN-Signal empfangen können. Antennen, die beides können, werden auch als Hybrid-Antennen bezeichnet.

3. LTE Flatrate

Für den Zugang zu den LTE-Daten benötigen wir für unseren Router eine SIM-Karte, am besten mit einer LTE-Flatrate. Diese bekommen Sie bei Ihrem Schweizer Mobilfunk-Anbieter, der hierfür unterschiedliche Abonnemente anbietet, wo Sie das passende Angebot wählen können. Ein Tarif-Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern lohnt sich, denn gerade bei den im Ausland anfallenden Roaming-Gebühren, gibt es sehr unterschiedliche Angebote. 

Anders als für die Schweiz, gibt es in den EU-Staaten sowie in Liechtenstein, Norwegen und Island, den «roaming-like-at-home» Tarif. Das bedeutet, dass man zum Beispiel mit einer in Liechtenstein oder Deutschland erworben SIM-Karte (egal ob mit Vertrag oder Prepaid), in keinem der EU Länder einen Roaming-Aufschlag hat. Da die Mobilfunktarife innerhalb der EU unterschiedlich sind, und auch um Missbrauch vorzubeugen, gibt es eine Schutzklausel (fair-use), mit der die Netzbetreiber bei überangemessenem Gebrauch, Aufschläge verlangen können.

Deshalb kann der Kauf einer SIM-Karte im jeweiligen Land (lokale Prepaid-Internet-Karte) durchaus eine günstigere Alternative sein. Vor allem, wenn man ausserhalb der EU unterwegs ist. Mit einer Schweizer oder der im Ausland erworbenen, lokalen SIM-Karte und der zuvor aufgezeigten Technik, kann man auch in abgelegenen Gegenden und bei schwachem Empfang Internet empfangen, so dass dem «grenzenlosen» surfen und streamen nichts im Wege steht.

Internet und TV im Camper Hardware
 

Router und Antennen – was ist empfehlenswert?

Für einen Laien in Sachen Router und Antennen stellen sich folgende Fragen: 

  • Welche Geräte soll ich kaufen?
  • Wo kaufe ich diese Geräte am besten?
  • Was kosten diese?
  • Kann ich die Geräte selber einbauen oder muss ich zum Profi?

Im Internet findet man dazu viele Antworten. Einige Schweizer Camping-Fachbetriebe haben sich mit diesen Themen bereits intensiv auseinandergesetzt. Sie haben für uns Camper, welche sich nicht zu den «Schraubern» zählen, oder einfach zu wenig Zeit haben, massgeschneiderte Komplett-Lösungen, bestehend aus Router und Dachantenne und Montage, im Angebot.

Gut zu wissen ist, dass man mit einem modernen, leistungsstarken Mobiltelefon auch einen persönlichen Hotspot aufbauen kann, der bei guten Empfangslagen zum Teil sogar noch schneller ist, als ein Router. Sobald man aber in schwächeren Empfangslagen unterwegs ist und/oder mehrere Personen bzw. Geräte auf das eigene WLAN-Netz zugreifen möchten, macht die Installation einer Aussen-Antenne und eines Routers Sinn, zumal die Investitionen überschaubar sind. Dazu kommt, dass man so auch auf eine teure SAT-Anlage verzichten kann.

Fernsehen über das Internet

Gehen wir davon aus, dass wir eine tolle technische Lösung im Camper und immer und überall Zugang zum Internet haben. Wie kann man nun auf das Live-TV zugreifen, Filme aus den Mediatheken der Fernsehanstalten anschauen oder auf ausgewählten YouTube Kanälen oder anderen Dienstanbietern, Videos anschauen? Man kann hierzu einen PC, einen Laptop oder ein Tablet verwenden. Wenn man eine grosse Bildschirmfläche mit hervorragender Auflösung wünscht, erwirbt man einen schönen «Smart-TV», der im Camper, an dem dafür vorgesehenen TV-Platz, montiert werden kann. Ein Smart-TV ist Fernseher und PC in einem, der einen integrierten Netzwerkanschluss hat und sich auch drahtlos über das WLAN mit dem Internet verbinden lässt.

Was muss ich beim Kauf eines Smart-TVs besonders beachten?

  • Der Smart-TV muss für den 12V-Betrieb geeignet sein, damit er auch benutzt werden kann, wenn kein 230V-Landstrom vorhanden ist.
  • Integriertes Bluetooth: das auch die Audio-Ausgabe unterstützt. Damit können eine Bluetooth-Tastatur angeschlossen und externe, gut klingende Bluetooth-Lautsprecher für die Ton- und Musikausgabe angebunden werden.
  • USB-Schnittstelle: damit mit einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte USB-Recording gemacht werden kann, also TV-Sendungen aufgezeichnet werden können.
  • HDMI ARC und CEC Schnittstelle: über die HDMI ARC Schnittstelle kann man beispielsweise eine Soundbar anschliessen und über die CEC Schnittstelle können alle Geräte mit einer Fernbedienung gesteuert werden.
  • Integrierter Triple Tuner: um auch das «klassische» Fernsehen über DVB-T (Antenne), DVB-C (Kabel) oder DVB-S (Satellit) zu empfangen. Das ist bei einem Smart-TV mittlerweile aber Standard.
  • CI+ Schnittstelle: diese nimmt das Viaccess-Modul auf für die SRF Decoder-Karte.

Beim gut sortierten Campingfachhändler gibt es interessante Smart-TV Angebote in Grössen von 19 bis 40 Zoll und mehr, die alle für den Camper hervorragend geeignet sind.

Fazit

Heutzutage ist es möglich, dass man auch unterwegs immer und überall Zugang zum Internet bekommt und im Camper den von zu Hause gewohnten Komfort bekommen kann, vorausgesetzt man besitzt die entsprechenden technischen Geräte.
War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
 
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr zum Thema

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.