Verkehrsprognose für die Schweiz

Jede Woche und jedes Wochenende mit einer frischen Verkehrsprognose für das Schweizer Strassennetz - inklusive Jahresstaukalender für das Jahr 2017.

Verkehrsprognosen

Sich vorher schlau zu machen, ist oft von grossem Vorteil. Staugefahren und Verkehrsaufkommen lassen sich aus der notwendigen Fachkenntnis und bis zu einem gewissen Grad aus Erfahrungswerten durchaus recht präzise abschätzen.

Die Verkehrsprognosen werden jeden Montag aktualisiert und anschliessend an dieser Stelle publiziert.

Verkehrsprognosen für die Woche vom 20. bis 26. Februar 2017

Verkehrsprognosen für die Woche vom 20. bis 24. Februar 2017

Verkehrsprognose Wochezoom

In einigen Schweizer Kantonen und mehreren nordeuropäischen Ländern, ist die Ski- und Sportferienzeit weiterhin in vollem Gange. Dennoch ist unter der Woche mit dem üblichen Pendlerverkehr zu rechnen. Besonders im Bereich von Dauerbaustel-len und auf den Städteumfahrungen kann es daher zu Staus und Zeitverlusten kommen. Das grösste Verkehrsaufkommen wird jeweils morgens von 7 – 9 Uhr sowie abends von 17 – 19 Uhr erwartet.

Mit dem Schmutzigen Donnerstag beginnt in Luzern die traditionelle Fasnacht. Damit die über 50 Guggen spielen können, muss die Innenstadt teilweise gesperrt werden. Besuchenden wird ohnehin empfohlen, die Reise mit den öffentlichen Ver-kehrsmitteln anzutreten – die SBB setzt diverse Extrazüge ein.

Mit der kostenlosen TCS-Verkehrsapp (erhältlich für Android und iPhone) sind Automobilisten vor oder während der Fahrt stets über die aktuellen Verkehrsgeschehnisse auf den Schweizer Strassen informiert.

Verkehrsprognosen für das Wochenende vom 24. bis 26. Februar 2017

Verkehrsprognose Wochezoom

In den nördlichen Provinzen Hollands gehen die Sportferien zu Ende. In den mittleren und südlichen Provinzen sowie in neun Schweizer Kantonen (AI, BS, BL, JU, NE, SZ, TI und VS) beginnen sie hingegen an diesem Wochenende. Entsprechend hoch dürfte das Verkehrsaufkommen auf den Strassen rund um die grösseren Skigebiete ausfallen. Wartezeiten sind auch an den Autoverladestationen zu erwarten: Bei der Hinreise an der Furka in Realp, am Lötschberg in Kandersteg und am Vereina in Klosters-Selfranga. Rückreisende hingegen müssen sich an den Verladestationen an der Furka in Oberwald, am Lötschberg in Goppenstein und am Vereina in Sagliains in Geduld üben. Die längsten Staus und Wartezeiten werden sonntagnachmittags durch den Heimreiseverkehr verursacht.

Ansonsten ist mit dem normalen Einkaufs- und Ausflugsverkehr zu rechnen. Verkehrsüberlastungen sind hauptsächlich auf den Umfahrungen grösserer Städte und bei der Parkplatzsuche anzutreffen. Zudem ist Luzern in Fasnachtsstimmung. In der Innenstadt können wegen der Umzüge Strassen gesperrt sein. Grössere Behinderungen werden jedoch nicht erwartet. Es wird ohnehin empfohlen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Mit der kostenlosen TCS-Verkehrsapp (erhältlich für Android und iPhone) sind Automobilisten vor oder während der Fahrt stets über die aktuellen Verkehrsgeschehnisse auf den Schweizer Strassen informiert.

Wichtig

Bei den obenstehenden Informationen handelt es sich um Prognosen, die aufgrund der zur Verfügung stehenden Daten (Schulferienkalender, Statistiken, Veranstaltungen, Baustellen…) ausgearbeitet wurden. Nicht voraussehbare Ereignisse oder Verkehrsbehinderungen können diese Nachrichten sowie die Verkehrsbedingungen beeinflussen.

Deshalb fordern wir die Automobilisten auf (vor allem in dieser Jahreszeit mit häufigen Veränderungen der Strassenverhältnissen), sich vor und während der Reise über die verschiedenen, durch den TCS zur Verfügung gestellten Möglichkeiten, zu informieren: Verkehrsinfo auf unserer Website (aktuelle Verkehrslage und Strassenzustand), Infozentrale für Verkehrs- und Reiseinfos, App für Mobiltelefone, Twitter.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Verkehrsprognosen

Teilen

Karte und Prognosen

Autoverlad

Mobile Verkehrsinfos

TCS-Applikation

Schulferien und Feiertage