Männer streiten doppelt so oft – Frauen dafür länger



Bei der Genderauswertung zeigt sich, dass für zwei Drittel aller Streitigkeiten Männer verantwortlich sind. Sie streiten demnach doppelt so oft wie Frauen.

Besonders gross ist die Diskrepanz bei den Verkehrsregelverletzungen und den Verkehrsunfällen, nur ¼ dieser Streitigkeiten gehen auf das Konto von Frauen, den Löwenanteil von 75% verantworten hingegen die Männer.

Ebenso kosten die Streitereien der Männer durchschnittlich 25% mehr. Frauen streiten hingegen länger. So dauert ein Rechtsstreit bei Frauen im Schnitt fast einen Monat länger als bei Männern.

Frequenz nach Geschlecht und Rechtsgebiete

Männer streiten doppelt so oft – Frauen dafür länger
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Weitere Erkenntnisse des TCS-Streitbarometers

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.