TCS-Mitglieder besser informiert

Die TCS-Mitglieder sind generell reisefreudiger und abenteuerlustiger als der Bevölkerungsdurchschnitt und reisen lieber in die Ferne.


Die TCS-Mitglieder sind generell reisefreudiger und abenteuerlustiger als der Bevölkerungsdurchschnitt und reisen lieber in die Ferne. Diese Charakteristik der TCS-Mitglieder wurde in der 3. Auflage des Reisebarometers klar bestätigt und untermauert. Aus diesem Grund sind TCS-Mitglieder im Vergleich zur Gesamtbevölkerung auch besser über Vorkommnisse und Risiken in der Welt informiert und beziehen diese Punkte verstärkt in ihre Reiseplanung mit ein.

Der Anteil der Schweizer Bevölkerung, der sich von den gehörten Neuigkeiten über fremde Länder in seinen Reiseplänen beeinflussen lässt, ist innerhalb der letzten drei Jahre eher rückläufig. Im Jahr 2017 waren es 36 Prozent, heute sind es noch 25 Prozent. Bei den TCS-Mitgliedern lässt sich eine ähnliche Entwicklung beobachten, wenn auch auf anderem Niveau.

Verglichen mit der Gesamtbevölkerung gibt ein grösserer Anteil an, in den letzten zwölf Monaten Nachrichten gehört zu haben, welche einen Einfluss auf die eigenen Reisepläne hatten. Dies dürfte auch damit zusammenhängen, dass TCS-Mitglieder abenteuerlustiger sind und beispielsweise Campingferien und insbesondere auch Reisedestinationen im Ausland als attraktiver empfinden.

Weitere Erkenntnisse des TCS-Reisebarometers

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.