Mit dem Wohnmobil unterwegs durch die Schweiz

Was Wohnmobil-Lenker in der Schweiz beachten müssen


Was muss ich beachten bei meiner Fahrt mit dem Wohnmobil durch die Schweiz?

Die Freiheit auf vier Rädern, das Abenteuer ruft. Das Reisen im Wohnmobil erfreut sich einer immer grösseren Nachfrage, Jahr für Jahr steigen die Zahlen der Inverkehrssetzungen von Wohnmobilen, auch in der Schweiz. Immer mehr Menschen möchten diese unkomplizierte Art des Reisens erleben: man ist mobil, frei und unabhängig. Dort wo es einem gefällt lässt man sich nieder. Man bleibt länger oder fährt nach ein paar Tagen dem nächsten Abenteuer entgegen.

Wichtige Tipps und Hinweise für eine gelungenes und unbeschwertes Reiseerlebnis mit dem Wohnmobil

Noch nicht TCS Camping-Mitglied?

Jetzt eine TCS Camping Mitgliedschaft abschliessen und von attraktiven Angeboten profitieren! 

Mehr erfahren

Höchstgeschwindigkeiten für Wohnmobile

Wohnmobile bis 3.5t Gesamtgewicht:

  •   80km/h ausserorts
  • 100km/h auf Autostrassen
  • 120km/h auf Autobahnen

Wohmobile über 3.5t Gesamtgewicht:

  •   80km/h ausserorts
  • 100km/h auf Autostrassen
  • 100km/h auf Autobahnen

Mehr dazu: Tempolimiten und Geschwindigkeitsüberschreitungen

Benötigter Fahrzeugausweis für das Fahren eines Wohnmobils in der Schweiz

  • bis max 3.5.t, inkl. Anhänger von max. 750kg: Führerschein Kat. B
  • ab 3.5t bis max. 7.5t: Führerschein Kat. C1 oder D1

Was muss ich im Wohnmobil mitführen?

  • Führerausweis (Der Schweizer Führerausweis erlaubt das fahren von Fahrzeugen bis dreieinhalb Tonnen - Achtung: Gesamtgewicht!)
  • Fahrzeugausweis
  • Abgasdokument (gilt für Fahrzeuge ohne OBD-Fehlerspeicher)
  • Pannendreieck
  • Autobahnvignette (für das Fahren auf der Autobahn)


Empfehlenswert:

  • Leuchtwesten
  • Notfallapotheke
  • Ersatzlampen 

Hinweis:  Licht am Tag ist obligatorisch für alle Fahrzeuge (ausser Mofas, E-Bikes und Velos).

Freies Übernachten im Wohnmobil, im Camping-Bus oder im Auto

Eine nationale Regelung betreffend Übernachten im Wohnmobil auf Raststätten, Parkplätzen oder anderen öffentlichen Plätzen gibt es in der Schweiz nicht. Wer in der Schweiz mit dem Wohnmobil auf öffentlichem Grund parken, bzw. übernachten will, sollte sich im Vorfeld bei betreffenden Kanton oder bei der Gemeinde über die Vorschriften und Regeln erkundigen. 
Mehr dazu gibt es hier: Wild campen in der Schweiz - erlaubt oder verboten?


Mit dem Wohnmobil durch die Schweiz

Stellplätze in der Schweiz:

Campingplätze in der Schweiz:

Tanken

Das Wohnmobil kann an jeder Tankstelle aufgetankt werden, je nach Motor mit Benzin oder Diesel. 

Wo gibt es Wohnmobil-Entsorgungsstationen in der Schweiz?

Wohnmobil Entsorgungsstationen in der Schweiz

Eine digitale Karte mit Routenplaner über die Entsorgungsstationen in der Schweiz finden Sie hier.

Vignettenpflicht für Wohnmobile bis 3.5t

  • Vignettenpflicht für Fahrzeuge und Anhänger bis 3.5t

Die Vignette kostet CHF 40.— und ist im jeweiligen Kalenderjahr gültig (01.01.-31.12.). Es gibt keine anderen Vignetten in der Schweiz.
Bei Fahrzeuge und Anhänger über 3.5t ist die Schwerverkehrsabgabe fällig.
Quelle: Eidgenössische Zollverwaltung

Schwerverkehrsabgabe für Wohnmobile über 3.5t

  • Pauschale Schwerverkehrsabgabe (PSVA) für Schweizer Fahrzeuge (über 3.5t)
    Darunter fallen: Schwere Wohnmotorwagen (Wohnmobile/Camper) und Wohnanhänger (Caravans)

Berechnung der Abgabe: Die Abgabe wird auf dem Gesamtgewicht des Zugfahrzeuges bzw. der Anhängelast berechnet. Massgebend sind die Angaben im Fahrzeugausweis.

Fälligkeit der Abgabe (Inkasso) :Die Abgabe ist für das Kalenderjahr im Voraus zu bezahlen. Sie wird mit der amtlichen Zulassung oder zu Jahresbeginn fällig und endet mit dem Tag, an dem die Kontrollschilder zurückgegeben werden oder der Fahrzeugausweis annulliert wird.

Quelle: Eidgenössische Zollverwaltung

  • Pauschale Schwerverkehrsabgabe (PSVA) für ausländische Fahrzeuge  (über 3.5t)
    Darunter fallen : schwere Wohnmotorwagen (Wohnmobile/Camper) und Wohnanhänger (Caravans)

Bezahlung der Abgabe/Zahlungsnachweis:  Als Zahlungsnachweis gilt ein von der Zollstelle abgestempeltes Form. 15.91 (PDF, 165 kB, 09.05.2017) oder Form. 15.92 (PDF, 54 kB, 12.12.2007). Sie bekommen dieses bei einem besetzten Grenzübergang anlässlich der Einreise in die Schweiz. Der Mindestbetrag pro Zahlungsnachweis beträgt 25 Schweizerfranken.

Via - App: mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen ohne Stopp für die Schwerverkehrsabgabe durch den Zoll.

Quelle: Eidgenössische Zollverwaltung

Maximal zugelassene Masse für Wohnmobile in der Schweiz

III. Masse und Gewichte

  • Art. 64 Breite  (Art. 9 Abs. 1 und 4, 20, 25 SVG)208

Motorfahrzeuge und Anhänger dürfen 2,55 m, klimatisierte Fahrzeuge, deren feste oder abnehmbare Aufbauten besonders für die Beförderung von Gütern in temperaturgeführtem Zustand ausgerüstet sind und deren Seitenwände einschliesslich der
Wärmedämmung mindestens 45 mm dick sind, 2,60 m breit sein.  

  • Art. 65 Länge  (Art. 9 Abs. 1 SVG)212

a. Motorwagen, ausgenommen Gesellschaftswagen 12,00 Meter 

c. Gesellschaftswagen mit zwei Achsen 13,50 Meter 

d. Gesellschaftswagen mit mehr als zwei Achsen 15,00 Meter 

  • Art. 66 Höhe  (Art. 9 Abs. 1 und 4 SVG)217

Die Höhe der Fahrzeuge darf mit der Ladung höchstens 4 m betragen

Mehr Details zu den Artikeln 64, 65 und 66 finden Sie hier

Verkehrsregeln und Gesetze in der Schweiz

Weitere Informationen über Verkehrsregeln und Gesetze in der Schweiz

Was man als Wohnmobil-Lenker sonst noch wissen sollten, finden Sie hier.

Tipps für Wohnmobil Neulenker

Tipps für Wohnmobil Neulenker

Sind Sie als Neulenker unterwegs mit dem Wohnmobil? Basiswissen und wichtige Tipps für sicheres Fahren für Wohnmobil-Einsteiger finden Sie hier.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
86%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
168 Bewertungen
 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.