Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Camping Grand Tour of Switzerland

Entdecken Sie die schönsten Orte der Schweiz bei der «Grand Tour of Switzerland».
Etappe 6
Etappe 6

Von palmengesäumten Seen zu grandiosen Gletscherlandschaften, von mittelalterlichen Dörfern zu pulsierenden Städten – die Grand Tour of Switzerland steht für eine unglaubliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Und für Highlights, die es in dieser Dichte sonst nicht gibt. Erfahren Sie die Schweiz auf einem Road Trip.

Etappe 6: Locarno nach Zermatt

Zwei Pässe und mehrere Berge lassen Sie auf der 6. Etappe von Lugano im Tessin bis ins Walliser Zermatt hinter sich. Versprochen: Die Fahrt ist jeden Kilometer wert.

Grand Tour of Switzerland Etappe 6
 

In Kürze: Alle Stopps und Übernachtungen, inkl. Kilometer

Erster Tag: Locarno nach Bellinzona, ca. 35 km
  • Ausflug auf den Monte Tamaro
  • Oder Auslug Swissminiatur
  • Burgen in Bellinzona
  • Oder Wanderung im Bleniotal
  • 1. Übernachtung auf dem Camping Bellinzona
Zweiter Tag: Bellinzona nach Fiesch, ca. 130 km
  • Gotthardpass (Tremola) mit Grand Tour Foto Spot
  • Furkapass mit Eisgrotte
  • Holzhäuser Reckingen
  • 2. Übernachtung Cauf dem Camping Eggishorn
Dritter Tag: Fiesch nach Zermatt, ca. 60 km
  • Grosser Aletschgletscher mit Grand Tour Foto Spot
  • Stockalperpalast Brig
  • Ausflugsberge in Zermatt
  • 3. Übernachtung auf dem Camping Attermenzen in Randa

Ausflug auf den Monte Tamaro

Der Monte Tamaro ist mehr als eine Bergbahn, mehr als ein Berg, mehr als eine Touristenattraktion: Wir stehen für Emotionen, Abenteuer, Tessiner Küche sowie Kunst und Kultur. Einheimische besuchen uns genauso gerne wie nationale und internationale Gäste.

Genau zwischen Locarno und Lugano liegt der unter anderem durch die Kirche Santa Maria degli Angeli von Mario Botta mit Malereien von Enzo Cucchi und durch die aussichtsreiche Gratwanderung Monte Tamaro - Monte Lema berühmte Berg. Die Talstation in Rivera ist nicht nur mit dem Auto oder Camper, sondern auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Der Camper Parkplatz «Camper Area Tamaro» befindet sich ganz in der Nähe der Talstation. Von hier fährt die Gondelbahn hinauf zur Alpe Foppa auf 1’530m ü.m. Darf es aktiv sein mit Seilpark inkl. Tamaro Jump, Rodelbahn und Tyrolienne oder soll es eher gemütlich zugehen mit einer Besichtigung der Kirche Santa Maria degli Angeli von Mario Botta und einem reichhaltigen Mittagessen? Natürlich kann das eine auch mit dem anderen verbunden werden.

Nebst den Aktivitäten, bietet der Monte Tamaro ein vielfältiges Angebot an Wander- und Bikewegen. Wanderwege gibt es für die ganze Familie: vom kurzen und gemütlichen Panoramaweg, über den Kulturweg bis zur Höhenweg Monte Tamaro – Monte Lema.

Monte Tamaro, Google Maps
Tel. +41 91 946 23 03, nfmnttmrch
www.montetamaro.ch

 
Monte Tamaro
Bildquelle: montetamaro.ch
 

Oder Ausflug in die Swissminiatur

Reisen Sie durch die ganze Schweiz in nur einer Stunde! Unmöglich? Nicht in der Swissminiatur, einem Park, in dem die gesamte Schweiz im Miniaturformat nachgebildet ist. Auf einer Fläche von 14’000 Quadratmetern befinden sich über 128 Modelle im Massstab 1:25 der berühmtesten Gebäude und Monumente der Schweiz.
Unter den detailgetreuen Modellen sind so bekannte Bauwerke wie die Schlösser Rapperswil, Chillon und Bellinzona, das Bundeshaus in Bern und die Piazza Grande in Locarno. Und das ist nicht alles. Auf insgesamt 3'560 Metern windet sich eine Miniatur-Eisenbahn durch den Park. 18 Züge fahren, über Brücken und durch Bahnhöfe, an denen sie manchmal auch anhalten. Die Schiffe kreuzen auf den Seen, Autos fahren über Landstrassen und Autobahnen und Luft- und Standseilbahnen schweben und fahren den Berg hoch und runter.

Weitere Informationen auf www.swissminiatur.ch.

Swissminiatur
Bildquelle: swissminiatur.ch
 

Bellinzona mit Grand Tour Foto Spot

Bellinzona, die Hauptstadt des Kantons Tessin, wurde historisch vom Süden kommend als der "Schlüssel zu den Alpen", und vom Norden kommend als "Tor zu Italien" gesehen. Heute noch bezeugt Bellinzona diese historische und geographische Hinterlassenschaft aus dem Mittelalter, die sich hinter dem schlichten und strengen Charme des lombardischen Ortes verbirgt, der wie ein Juwel von der Alpenkette umschlossen wird.
Als Besucher kann man dieses historische Erbe bei einem Spaziergang durch die Gassen, Strassen und Plätze der Stadt bewundern. Aber vor allem bei einer Besichtigung der drei Burgen: Castelgrande, Montebello (hier befindet sich der Foto Spot der Grand Tour of Switzerland) und Sasso Corbaro. Sie erzählen von Jahrhunderten von den Römern und Longobarden, Schweizern und Mailändern geschriebenen Geschichte.
Seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe sind die drei Burgen von Bellinzona, sowie andere kunstgeschichtliche Sehenswürdigkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart, bequem zu erreichen. Einer ausführlichen und interessanten Besichtigung steht nichts im Weg. Sehenswert ist am Samstagvormittag in der Innenstadt der Wochenmarkt: Eine Gelegenheit, um die munter belebten Strassen und Plätze Bellinzonas zu erleben und köstliche gastronomische Spezialitäten zu erwerben.

Weitere Informationen auf www.bellinzonese-altoticino.ch.

Bellinzona Burg Montebello
Bildquelle: Switzerland Tourism - Markus Buehler-Rasom
 

Oder Wanderung im Bleniotal

Machen Sie hinter Biasca einen Abstecher ins Bleniotal. Besonders schön ist die Rundwanderung hinauf zur Kirche San Carlo di Negrentino.
Die Wanderung beginnt in Acquarossa an der Hauptstrasse und steigt zuerst sanft nach Prugiasco. Hier steht die erst 1700 erbaute barocke Pfarrkirche, vorher ging man in Negrentino zur Kirche. Weiter geht es auf einem alten Saumpfad bergwärts. Diese Verbindung war einst eine viel begangene Umgehung von Biaschina und der Piottino-Schlucht in der Leventina, also ein Weg Richtung Gotthard.
Den Höhepunkt der Wanderung bildet die Kirche Chiesa San Carlo di Negrentino. Der romanische Bau ist sowohl aufgrund seiner architektonisch reizvollen Anlage als auch wegen der kostbaren romanischen und spätgotischen Fresken von grosser Bedeutung.
2007 wurde eine neue Fussgängerbrücke gebaut, die die Kirche direkt mit dem Dorf Leontica verbindet. Vorbei an der Kirche von Leontica (bekannt wegen der jährlichen Prozession der historischen Milizen) führt der Saumweg hinunter nach Acquarossa.

Weitere Informationen auf www.ticino.ch/hike105.

1. Übernachtung auf dem Camping Bellinzona

Leicht erreichbar von der nahen Ausfahrt der Autobahn A2 sowie per Bahn, schlägt sich der Campingplatz als strategischer Ort vor, um die Landschaften und die Kultur des ganzen Kantons zu entdecken, aber auch als Rastplatz nach einer langen Reise. Seine Lage direkt am Veloweg macht ihn auch für Radfahrer zum idealen Ausgangspunkt, um leicht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region zu erreichen. Direkt auf dem Platz finden die Gäste ein Schwimmbad und die Imbissbar mit gemütlicher Terrasse lädt zum Verweilen ein.

Camping Bellinzona
Via San Gottardo 131, 6500 Bellinzona, Google Maps
Tel. +41 91 829 11 18, nfcmpngbllnznch
www.campingbellinzona.ch

 
Camping Bellinzona
Bildquelle: campingbellinzona.ch
 

26 Campings im Kanton Tessin auf pincamp.ch

PiNCAMP ist der digitale Campingführer des TCS in Zusammenarbeit mit dem ADAC. Auf der Plattform lassen sich über 9000 Campingplätze in 8000 Reisezielen in ganz Europa vergleichen, reservieren und teilweise gleich online buchen. 

Campings entdecken

Gotthardpass (Tremola) mit Grand Tour Foto Spot

Früher ein Höllenritt – heute ein Genuss! Durch die Schöllenenschlucht mit ihrer berüchtigten Teufelsbrücke gehts hinauf auf die Gotthard-Passhöhe. Und anschliessend auf der gepflasterten «Tremola» in Serpentinen runter nach Airolo.

Gotthardpass (Tremola)
Bildquelle: Switzerland Tourism/Nico Schaerer
 

Camper mieten bei Europcar

Probieren Sie das Aussergewöhnliche und lassen Sie sich auf ein besonderes Abenteuer ein. Im Camper sind Sie ganz nah dran und mittendrin. Mieten Sie einen VW California T6.1 oder einen VW Grand California 600 in Ihrer Nähe.

www.europcar.ch/Camper-mieten-in-der-Schweiz
 

Furkapass

Auf dem Furkapass steht in einer beeindruckend steilen Kurve das Hotel Belvedere. Von dort aus erreichen Sie nach 200 m den Eingang zur Rhonegletscher-Eisgrotte. Lassen Sie sich verzaubern vom eisigen Blau in ihrem Inneren.

Furkapass
Bildquelle: myswitzerland.com
 

Goms – wo Freizeit Erholung ist

Das Goms ist ein Paradies für Sportler, Familien und Ruhesuchende. Mit bis zu 300 Sonnentagen pro Jahr wird der Ausflug in der Natur zum wahren Vergnügen.
Beeindruckende Alpenpässe, imposante Berge mit ganzjährig schneebedeckten Gipfeln, Bike- und Velotrails, Singletrails, sanfte Waldpfade, einige hundert Kilometer beschilderte Wander- und Bergwege gibt es im Goms zu entdecken.

Obergoms Tourismus AG
Furkastrasse 617, 3985 Münster, Google Maps
Tel. +41 27 974 68 68, trsmsbrgmsch
www.obergoms.ch

 

Holzhäuser Reckingen (Obergoms)

Hinter dem Furkapass begeben Sie sich auf eine Reise in die Zeit, als Waren noch mühsam zu Pferd oder Esel über die Alpen transportiert wurden. Ein wunderbar erhaltenes Dorf an dieser Handelsroute ist Reckingen mit seinen schönen Holzhäusern.

Goms
Bildquelle: Switzerland Tourism/Christian Pfammatter
 

2. Übernachtung auf dem Camping Eggishorn, Fiesch

Wer nach der Fahrt über zwei Pässe noch nicht müde ist, kann sich am Camping Eggishorn in Fiesch im Swimmingpool, beim Boccia, Ping-Pong oder Volleyball auspowern. Danach schlafen Sie garantiert wie ein Murmeli!

Camping Eggishorn
Bildquelle: camping-eggishorn.ch
 

Grand Tour Snack Box "Restaurant Erner Garten"

Mit der Grand Tour Snack Box können Sie Ihre Reise durch die Schweiz doppelt geniessen. Und zwar so:

Kaufen Sie an einer von über 44 offiziellen Verkaufsstellen an der Grand Tour Ihre Snack Box für
CHF 25.– und füllen Sie diese für CHF 20.– mit regionalen Spezialitäten für zwei Personen.
An weiteren Verkaufsstellen können Sie Ihre Snack Box für CHF 20.– erneut auffüllen (Refills für zwei Personen).
Geniessen Sie während der Reise die Spezialitäten aus den Regionen und die kulinarische Vielfalt der Schweiz.
Nehmen Sie Ihre Snack Box als hübsches Souvenir mit nach Hause.


Restaurant Erner Garten

Bieuti Strasse 22, 3995 Ernen, Google Maps
Mo-So 10.00 - 20.00


Füllung:

  • 3dl Alpenblüten Eistee
  • 3dl Rappentaler Tafelwasser
  • 250g Brot aus eigener Backstube
  • 100 g Grängier Bergkäse
  • 1 x Binntaler Parkwurst
  • 200 g Chutney nach Saison
  • 2 Stück Obst nach Saison
  • 4 x Alpenblüten Toffee's

(Änderungen vorbehalten)


Grand Tour Snack Box

Weitere Standorte und Bilder auf myswitzerland.com

Grosser Aletschgletscher mit Grand Tour Foto Spot

2869 Meter über dem Meer geniesst man auf dem Eggishorn in der Aletsch Arena einen der wohl atemberaubendsten Panoramablicke auf der gesamten Grand Tour of Switzerland: Der Grosse Aletschgletscher – mit 23 Kilometer Länge der gewaltigste Eisriese der Alpen – präsentiert sich umrahmt von majestätischen Bergen. Eiger, Mönch, Jungfrau, Wannenhorn und Finsteraarhorn, im Westen das Weisshorn, die Mischabelgruppe mit Dom und das Matterhorn im Süden bilden ein 360° Panorama, das eindrucksvoller kaum sein könnte.

Erreichbar ist das Eggishorn in rund 20 Minuten mit der Bergbahn ab Fiesch, inklusive Umsteigen auf der Station Fiescheralp. www.aletscharena.ch/eggishorn

Aletsch Arena Google Maps
+41 27 928 58 58, nfltschrnch

www.aletscharena.ch

 
Aletschgletscher
Bildquelle: Aletsch Arena AG
 

Stockalperpalast Brig

Von der Kaufmannsresidenz zum Begegenungsort

Das Stockalperschloss wurde seit der Mitte des 17. Jahrhunderts von Kaspar Stockalper vom Thurm (1609–1691) als «Domus mercatoria» (Kaufmannsresidenz) errichtet. Obschon der Palastbau zu Lebzeiten des grossen Politikers und Unternehmers nie vollendet werden konnte, gilt das dreitürmige Monument heute als Wahrzeichen der Region Oberwallis und als mächtigster Profanbau des Barocks auf dem Gebiet der heutigen Schweiz.
Besuchen Sie das einmalige barocke Schloss des Grossen Kaspar Stockalper im Rahmen einer spannenden Führung! Öffentliche Führungen zu den angegebenen Zeiten statt und müssen nicht im Vorhinein gebucht werden.

Brig Simplon Tourismus AG
Bahnhofstrasse 2, 3900 Brig, Google Maps
+41 27 921 60 30
www.brig-simplon.ch/schloss

 
Stockalperpalast
Bildquelle: Brig Simplon Tourismus AG
 

Ausflugsberge in Zermatt

Die Ausflugsberge Gornergrat und Sunnegga/Rothorn rund um Zermatt locken mit dem Blick auf 38 Viertausender und 14 Gletscher. Immer im Zentrum: das weltberühmte Matterhorn. Wieder im Tal schlendern Sie in aller Ruhe durch das autofreie Dorf.

Zermatt, Matterhorn, Stellisee
Matterhorn - Stellisee, Bildquelle: @catalinlazar- adobe.stock.com
 

3. Übernachtung auf dem Camping Attermenzen in Randa

Die Ausflugsberge Gornergrat und Sunnegga/Rothorn rund um Zermatt locken mit dem Blick auf 38 Viertausender und 14 Gletscher. Immer im Zentrum: das weltberühmte Matterhorn. Wieder im Tal schlendern Sie in aller Ruhe durch das autofreie Dorf.

Camping Randa Attermenzen
3928 Randa, Google Maps
Tel. +41 27 967 25 55, smmrcmpngbrwllsch
www.camping-randa.ch

 
Camping Attermenzen
Bildquelle: camping-randa.ch
 

26 Campings im Kanton Wallis auf pincamp.ch

PiNCAMP ist der digitale Campingführer des TCS in Zusammenarbeit mit dem ADAC. Auf der Plattform lassen sich über 9000 Campingplätze in 8000 Reisezielen in ganz Europa vergleichen, reservieren und teilweise gleich online buchen. 

Campings entdecken
War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
100%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
4 Bewertungen
 
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr zum Thema

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.