28.05.2018

Bei den Hoftieren die Zeit vergessen



28. Mai 2018

Ferien auf dem Bauernhof sind im Südtirol mit der Marke Roter Hahn gut etabliert. Der im Vinschgau gelegene Tholerhof in Aschbach bietet einen spannenden Einblick ins Bauernleben und viel Erholung.

Hoch über dem Vinschgau thront auf einem Plateau der kleine Weiler Aschbach. Er besteht bloss aus ein paar Höfen, einer Seilbahnstation, der Kapelle Maria Schnee sowie einem Gasthof. Der südtilorer Ort ist nur über eine schmale und kurvenreiche Strasse oder eben der Seilbahn erreichbar. Die Luft hier oben auf 1350 Meter ist klar, der Horizont ist weit und die Ruhe gross. Mitten im Weiler steht ein stattliches Haus mit Stall und Scheune, der Tholerhof. Hier bauern die warmherzigen Gastgeber Elisabeth und Ernst Piazzi mit ihren beiden Buben. Während die Kinder gemeinsam die Hühner, Ziegen, Kaninchen, Kühe, Pferde und Ponys sowie eine jagdgewandte Hauskatze besuchen, nehmen die Eltern die die geräumige und geschmackvoll eingerichtete Wohnung in Beschlag.

Es gibt vieles zu entdecken und die Zeit verstreicht im Nu. Knurrt der Magen, sind es nur ein paar Schritte hinüber zum Aschbacher Hof, wo köstliche Knödel serviert werden. Hier oben gibt es zwar den Hofladen, doch kann man auch den reichhaltigen Frühstückskorb mit einheimischen Köstlichkeiten bestellen oder sich abends in der uralten Tholer-Stube eine Marende (Abendbrot mi Fleisch, Käse und Wein) servieren lassen.

Beim Bogenmeister

Es ist in allen Belangen traumhaft hier oben. Besonders wenn die Sonne abends hinter den Bergen langsam untergeht, taucht das Streiflicht die umliegenden Bergflanken in magisches Licht. Familien können hier simpel in den Tag hineinleben, zusätzliche Ablenkung ist eigentlich nicht nötig. Wer sich trotzdem bewegen will, kann einer der zahlreichen Wanderwege unter die Füsse nehmen. Die Kinder können reiten oder in Feld und Stall Hand anlegen. Weil aber das Vinschgau von der schmucken Stadt Meran bis zu den Museen von Bergsteigerlegende Reinhold Messner vieles bietet, lohnen sich Ausflüge alleweil.

Eine Attraktion ist unter anderem der Bogenparcours am Moarhof im Schnalstal. Dort weiht einem Bogenmeister und Bauer Valentin Müller in die Kunst des Bogenschiessens ein. Auf dem hübsch angelegten Parcours können die Schützen dann versuchen, die im Gelände platzierten Ziele zu treffen. Wenn es doch einmal regnen sollte, ist das Erlebnisbad in Naturns ein Besuch wert. Wer gerne klettert, findet in der Region einige Klettergärten oder auch Klettersteige, die sich gut für Familien eignen. Am nächsten gelegen und gut eingerichtet ist der Klettergarten Burgstollknott in Partschins. Nach dem Klettern kann man sich als Dessert im Freibad abkühlen.

Ferien auf dem Bauernhof sind ideal für Familien. Man findet Ruhe, kann die Kinder weiden lassen und erhält durch Gespräche mit den Gastgebern einen tiefen Einblick ins Leben der Südtiroler. Überzeugend sind die Gastfreundschaft und Qualität der Wohnungen.

Infos zu Familienferien Vinschgau

Die Marke Roter Hahn fördert Ferien auf dem Bauernhof im Südtirol. Die über 1600 Betriebe müssen verschiedene Qualitätsstandards erfüllen und werden je nach Angebot klassifiziert. Die Marke umfasst auch 40 bäuerliche Schankbetriebe, 69 Höfe, die Qualitätsprodukte anbieten und neun Handwerk.

Share Funktionen:

Mehr aus der Touring-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.