Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

16.03.2021

DesignYourBike

Vom Kellerkind zum erfolgreichen Velohersteller.
16. März 2021
DesignYourBike
Es läuft rund für ­Alberto Fernandez und seine massgeschneiderten Fahrräder

Er strahlt und hat auch allen Grund dazu. Für Alberto Fernandez und seine Firma De­sign- YourBike lief das Annus ­horribilis 2020 bestens. Die edlen Velos, die sich nach ­Belieben bis zur Farbe der Speichennippel konfigurieren lassen, sind der Renner. Dabei begann das letzte Jahr harzig. «Wir hatten erstmals eine ­Rekordsumme in Veloteile investiert, das Lager war voll, und wir wollten im März loslegen. Dann kam der Shutdown, und wir mussten die Läden in Bern und Berlin schliessen», sagt der 36-Jährige. Einen Onlineshop gab’s, aber würden die Leute in Krisenzeiten kaufen? Es wurde schwierig, Mieten und Löhne für sechs Mitarbeiter zu stemmen. Kurzarbeit musste beantragt und die Investoren über die Lage informiert werden. «Ich hatte viele schlaflose Nächte. Doch gegen Ende des Shutdowns ging es ab», sagt Fernandez. Das eingekaufte Material sollte eineinhalb Jahre vorhalten, war aber schon im August aufgebraucht. 500 Velos wurden verkauft.

DesignYourBike
Nicht nur Hipster stehen auf die minimalistisch-edlen Flitzer von DesignYourBike

 Jahre im 3. UG
Vor Jahren in Amsterdam fiel ihm auf, wie glücklich die Leute dort mit ihren höchst individuellen Rädern schienen. Doch erst ein Job bei Peugeot Schweiz, wo er unter anderem für den Modellkonfigurator zuständig war, brachte den Berner mit spanischen Wurzeln auf die Idee, individuell zusammenstellbare Velos anzubieten. Als er 2015 DesignYourBike gründete, war er damit Vorreiter. Lange schraubte er in einem ungeheizten Keller im dritten Untergeschoss irgendwo in Bern selbst Velos zusammen. Erspartes war das Startkapital. Fehlendes Wissen holte sich der studierte Betriebswirt an Start-up-Events, knüpfte dort Kontakte und lernte Elias Koster kennen, heute sein Firmenmitinhaber. Als der nach Berlin zog, eröffneten sie dort eine weitere Filiale. Zwei Jahre werkelten sie vor sich hin, Koster neben einem Job, und machten wirklich alles selbst bis zur Website und zum Transport von Veloteilen. Dann beschlossen sie, richtig durchzustarten. Dafür war Geld nötig und Mut. Den habe er erst entwickeln müssen, sagt Fernandez, der gern länger nachdenkt, bevor er etwas angeht. Als Gründer aber sei es nötig, einfach zu machen und nicht immer perfekt sein zu wollen.

DesignYourBike
Der Laden an der Berner Papiermühlestrasse ist zugleich Werkstatt

Mächtige Investoren
Für ihre Geschäftsidee, die den Trend zum Velo und zur Individualisierung vereint, konnten sie die Investoren Jürg Schwarzenbach und ­David Schröder, der Zalando-Finanzchef war ein früherer Vorgesetzter von Koster, begeistern. So kamen 220 000 Franken zusammen. Hilfreich für die Bekanntheit war der Artikel eines velobegeisterten Redaktors von «20 Minuten», der zufällig auf die Facebook-Seite der Firma gestossen war. Im Laden an der Berner ­Papiermühlestrasse stehen und hängen Räder in allen Varia­tionen. Die Kunden legen sich auf eines der drei Rahmenmodelle fest, aber stellen den Rest nach Gusto zusammen. Allein 256 RAL-Farben mit diversen Glanzgraden sind wählbar. Neu gibt es auch E-Bikes. Fernandez betont die Hochwertigkeit der Teile, die ihm stets wichtig war. Rahmen beispielsweise kommen aus einer Manufaktur aus Taiwan, Zahnriemen aus England oder Körbe aus den USA. Die Pulverbeschichtung erfolgt im Emmental, und in Bern werden die Velos und sogar die Laufräder von Hand zusammengebaut. Der Erfolg treibt Alberto Fernandez weiter an, aber auch die offensichtliche Freude der Kunden, wenn sie ihre Unikate abholen.

designyourbike.ch

Text: Juliane Lutz
Fotos Emanuel Freudiger, LDD

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr Artikel aus der Touring-Redaktion

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.