Bundesbeschluss Velo - Ja

Die Verfassungsergänzung, über die wir am 23. September abstimmen, verbessert das Miteinander von Auto, ÖV, Fussverkehr und Velo.


Der TCS unterstützt den Bundesbeschluss Velo

Der Bundesbeschluss Velo nimmt die verkehrspolitischen Bedürfnisse der Schweizer Bevölkerung auf und setzt den Fokus auf eine innovative und effiziente Weiterentwicklung des Velowegnetzes. Er stellt für den TCS eine solide Lösung dar, welche der zunehmenden Wichtigkeit des Velos als Verkehrsmittel Rechnung trägt, den Verkehrsfluss verbessert und die Verkehrssicherheit erhöht.

Abstimmung «Bundesbeschluss Velo»
Abstimmung «Bundesbeschluss Velo» - Pro Velo Schweiz
 

1. Verankerung des Bundesbeschlusses in der Verfassung

Der Bundesbeschluss ergänzt den heutigen Artikel 88 der Bundesverfassung (Fuss- und Wanderwege) mit einer Bestimmung über das Velo. Der Artikel hat die Entwicklung der Fuss- und Wanderwege positiv beeinflusst. Das Gleiche erwarten wir durch die Ergänzung dieses Artikels auch für die Velowegnetze.

2. Der Bund koordiniert neu auch die Velowege

Verkehrsnetze enden nicht an Gemeinde- oder Kantonsgrenzen. Es ist wichtig und richtig, dass der Bund hier koordinieren kann. Er unterstützt damit Bestrebungen von Gemeinden und Kantonen das Velowegnetz zu verbessern.  

3. Die Finanzierung ist im NAF geregelt

Im Rahmen der Agglomerationsprogramme leistet der Bund einen finanziellen Beitrag an die Netze des Langsamverkehrs. Für die Jahre 2019 bis 2022 werden es über 300 Mio. Franken sein. Davon profitiert auch der Veloverkehr. Darüber hinaus braucht es keine zusätzlichen finanziellen Mittel des Bundes. 

4. Die Entflechtung der Verkehrsflüsse kann die Leistungsfähigkeit der Netze verbessern

Auf der Basis des Bundesbeschlusses kann die Entflechtung der Verkehrsflüsse gefördert werden. Das erhöht die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und verbessert den allgemeinen Verkehrsfluss für den motorisierten Individual- und den öffentlichen Verkehr.  

5. Für eine sichere Multimodalität

Immer mehr Leute nutzen verschiedene Verkehrsmittel und zunehmend auch das Velo. Der Bundesbeschlusses gibt die Möglichkeit das Netz von Velowegen sinnvoll zu ergänzen ohne die einzelnen Verkehrsträger gegeneinander auszuspielen. Das führt zu mehr Sicherheit, besserem Verkehrsfluss und auch zu weniger Stress und Konfliktpotenzial im Verkehr.  

6. Der Bund hilft bei der Netzplanung

Für die Verbesserung der Veloweginfrastruktur ist eine solide Netzplanung wichtig. Der Bund hat in diesem Bereich bereits grosse Erfahrung, die er bei der Weiterentwicklung der Velowege mit einbringen kann. 

Share Funktionen:
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.