Oman

Der erdölreiche Wüstenstaat ist für westliche Touristen zu einem attraktiven Reiseziel geworden.

Oman

Oman, ganz im Osten der Arabischen Halbinsel, stösst an das Arabische Meer und den Golf von Oman (Indischer Ozean) und grenzt an den Jemen, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Auf den ersten Blick

Allgemeines

Klima

Wüstenklima.

Beste Reisezeit: Oktober - April.

Verhalten & Benimmregeln

Kleidung
Leichte Sommerkleidung reicht für das ganze Jahr. Bei kälteren Tagen im Winter genügt ein Pullover. Bei der Auswahl der Kleidung sollte darauf geachtet werden das Schulter, Oberarme und Knie bedeckt sind. Badekleidung sollte nur an Hotel- oder Privatstränden getragen werden.

 

Begrüssung
Als Besucher wird man oft mit erhobener offener Hand begrüsst. Es wird erwartet das diese Geste erwidert wird.

 

Öffnungszeiten
Oman ist ein muslimisches Land. Der Freitag ist im Islam wie bei uns der Sonntag. Sämtliche Läden sind daher am Freitag geschlossen, jedoch am Samstag und Sonntag offen.

 

Ramadam
Der Fastenmonat Ramadam dauert 4 Wochen und wird einmal im Jahr gefeiert. Der Zeitraum verschiebt sich jedes Jahr. Während des Ramadams ist es, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, nicht erlaubt in der Öffentlichkeit zu essen, trinken oder rauchen. In grösseren Hotels haben jedoch Restaurants tagsüber für nicht muslimische Gäste geöffnet.

 

Alkohol
Der Konsum von Alkohol ist in der Öffentlichkeit verboten. Daher wird Alkohol nur im Hotel und in privaten Clubs ausgeschenkt.

Währung

Die Landeswährung ist der Omanischer Rial - OMR.

  • Noten: Baisa 100.-, 200.- und OMR 1/2 , 1.-, 5.-, 10.-, 20.-, 50.-
  • Münzen: 5, 10, 25, 50 Baisa

 

Import & Export – Landes- und Fremdwährungen
Beträge, die OMR 6'000.- oder deren Gegenwert überschreiten, müssen am Zoll deklariert werden.

 

Zahlungsmittel
Kredit- und Bankkarten werden in den meisten Restaurants, Hotels und Geschäften akzeptiert. Informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrer Bank über die Transaktionsgebühren.

Sicherheit unterwegs

Sicherheitslage

Grundsätzliche Einschätzung
Die Lage kann als stabil bezeichnet werden. Es ist aber zu bedenken, dass sich in Anbetracht der komplexen Verhältnisse in der Region die Lage plötzlich ändern kann.

Demonstrationen können vorkommen und verlaufen in der Regel friedlich.

Das Risiko von Anschlägen kann nicht ausgeschlossen werden, zumal verschiedene terroristische Organisationen den Golfstaaten regelmässig mit Anschlägen drohen.


Spezifische regionale Risiken

  • Grenzgebiet zu Jemen: Die Sicherheitslage im Grenzgebiet ist aufgrund des bewaffneten Konflikts in Jemen gespannt. Zudem sind in dieser Gegend einige Minenfelder vorhanden. Erkundigen Sie sich vor Reisen ins Grenzgebiet zu Jemen bei den lokalen Behörden über die Sicherheitslage. Halten Sie sich strikt an die häufig befahrenen Strassen.


Auszug aus: Reisehinweise EDA

Impfungen & Gesundheit

Infrastrukturen
Die medizinische Versorgung ist grundsätzlich gewährleistet. Krankenhausrechnungen müssen vor Verlassen des Landes beglichen werden.


Impfungen

  • Es wird empfohlen, sich gegen folgende Krankheiten zu impfen: Diphterie, Hepatitis A, Masern, Poliomyelitis und Tetanus.
  • In einigen Fällen wird auch eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen: Hepatitis B und Tollwut.


Gesundheitslage
Schützen Sie sich gegen Mückenstiche. Persönliche Hygiene sowie Vorsicht bei der Nahrungsaufnahme sind sehr wichtig. Vermeiden Sie vom Wasserhahn zu trinken.

Kriminalität

Grundsätzliche Einschätzung
Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmassnahmen gegen Kleinkriminalität.

Im Indischen Ozean ist es wiederholt zu Piratenüberfällen gekommen, vereinzelt auch in den omanischen Gewässern.

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Weitere nützliche Reisehinweise

Naturbedingte Risiken

Bei heftigen Regenfällen können sich ausgetrocknete Bachbette (Wadis) in kürzester Zeit in reissende Flüsse verwandeln.

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Reisevorbereitung & Formalitäten

Einreisedokumente

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger.

  • Für die Einreise in dieses Land ist ein bis mindestens 6 Monate nach Aufenthaltsende gültiger Schweizerpass erforderlich.
  • Ein Visum ist ebenfalls erforderlich. Es muss ein elektronisches Visum unter folgendem Link beantragt werden: https://evisa.rop.gov.om/

Vorzuweisen sind das Billett/Ticket für die Rück- oder Weiterreise sowie die gültigen Papiere zur Reisefortsetzung ins nächste Land. Die Einreise kann sonst verweigert werden.

Am Flughafen wird bei der Abreise eine Flughafengebühr von OMR 5.- erhoben. Bei Kindern bis 2 Jahren werden keine Flughafengebühren erhoben.

Versicherungen

Führerausweis und Autovermietung
Der Schweizerische Führerausweis ist zusammen mit einem Touristen-/Geschäftsvisum anerkannt. Es wird jedoch dringend empfohlen, sich noch vor der Abfahrt einen internationalen Führerausweis zu besorgen. Dieser gilt vor Ort nur zusammen mit Ihrem nationalen Führerausweis und ist bei den Kontaktstellen des TCS oder beim Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons erhältlich.

Der Schweizerische oder internationale Führerausweis ist 3 Monate gültig. Bei längeren Aufenthalten ist ein lokaler Führerausweis vonnöten. Dieser kann bei der lokalen Polizei erworben werden Royal Oman Police.

Für einen Mietwagen liegt das Mindestalter des Fahrers - je nach Mietwagenunternehmen und Wagentyp - zwischen 21 und 25 Jahren.


Vorübergehende Einfuhr eines Privatfahrzeugs
Ein Grenzpassierscheinheft «Carnet de Passages en Douane» (CPD) ist für die vorübergehende Einfuhr eines Motorfahrzeugs oder eines Anhängers in dieses Land obligatorisch.

Maut & Verkehrsregeln

Verkehrsregeln

Rechtsverkehr.

Tempolimiten

km/hInnerortsAutostrassenAusserorts
Auto60 - 80100120
Motorrad60 - 80100120

Kindersicherung

Keine Vorschriften bezüglich Kindersicherung.

Im Notfall

Notfallnummern

Royal Oman Police

Notrufnummern
Polizei99 99
Ambulanz99 99
Feuerwehr99 99

Die touristischen Informationen für dieses Reiseziel wurden mit grösster Sorgfalt zusammengetragen und werden regelmässig aktualisiert. Indessen wird hinsichtlich der Genauigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Garantie gewährt.
Unsere Reiseinfos richten sich spezifisch an Schweizer Staatsbürger oder in der Schweiz wohnhafte Personen bzw. gelten für in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Für anderweitige Reisende und Fahrzeuge können die Bestimmungen abweichen.
Die Informationen zu den folgenden Themen wurden vom EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zur Verfügung gestellt: Sicherheit & Politik, Gesundheitsinfrastruktur, Kriminalität und naturbedingte Risiken.

Reiseziel ändern

Reisehinweis

Für dieses Land liegen seitens EDA keine Reisewarnungen vor.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Netzspannung: 220/240 V
Vorwahl: +968
Polizei: 99 99
Ambulanz: 99 99
Feuerwehr: 99 99
 

Mehr zum Thema

Share Funktionen:

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.