Aequatorialguinea


Aequatorialguinea
Äquatorialguinea liegt zwischen Kamerun und Gabun an der zentralafrikanischen Atlantikküste.

Auf den ersten Blick

Allgemeines

Klima

Äquatoriales Klima.

Beste Reisezeit: November - März auf der Insel Bioko, Juni - September auf dem Festland.

Währung

Landeswährung: CFA-BEAC-Franc - XAF

Sicherheit unterwegs

Sicherheitslage

Grundsätzliche EinschätzungEs bestehen latente politische Spannungen, die trotz zeitweiser ruhiger Phasen aufbrechen können. 

Ausserhalb von Malabo und Bata ist die Infrastruktur kaum auf Reisende ausgerichtet. Ausserdem sind Sicherheitskontrollen häufig. Unternehmen Sie Reisen ins Landesinnere wenn möglich nur in Begleitung von Vertrauenspersonen, und zwar auf der Insel wie auf dem Festland.

 

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Impfungen & Gesundheit

Gesundheitsinfrastruktur
Die medizinische Grundversorgung ist ausserhalb von Malabo und Bata nicht gewährleistet. Ernsthafte Verletzungen und Erkrankungen müssen im Ausland (Europa) behandelt werden.


Impfungen

  • Es wird empfohlen, sich gegen folgende Krankheiten zu impfen: Diphterie, Gelbfieber, Hepatitis A, Masern, Poliomyelitis und Tetanus.
  • In einigen Fällen wird auch eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen: Abdominaltyphus, Hepatitis B und Tollwut.

Bei Einreisen aus Infektionsgebieten, die innerhalb der letzten 6 Tage besucht wurden, ist eine Impfung gegen Gelbfieber vorgeschrieben. Kinder unter 1 Jahr sind von dieser Verpflichtung befreit.


Gesundheitslage
Es besteht ein hohes Malariarisiko im ganzen Land. Sehen Sie ein Malariamedikament vor und schützen Sie sich gegen Mückenstiche. Persönliche Hygiene sowie Vorsicht bei der Nahrungsaufnahme sind sehr wichtig. Vermeiden Sie vom Wasserhahn zu trinken.

Kriminalität

Grundsätzliche Einschätzung
Die Kriminalität nimmt zu. Gewalttätige und bewaffnete Überfälle kommen vor. Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmassnahmen gegen Diebstähle und Einbrüche. Auch Sexual- und andere Gewaltdelikte sind zu verzeichnen. Nachts ist erhöhte Vorsicht geboten; Spaziergänge nach Einbruch der Dunkelheit sollten unterlassen werden. Benützen Sie keine Sammeltaxis.

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Weitere nützliche Reisehinweise

Rechtliche Bestimmungen

Es ist verboten, den Präsidentenpalast, öffentliche Gebäude, militärische und polizeiliche Einrichtungen, Brücken, Flug- und Seehäfen etc. zu fotografieren – fragen Sie im Zweifelsfall nach. Öffentliche Kritik an den Behörden kann ebenfalls bestraft werden. Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz werden hart bestraft. Die Haftbedingungen sind prekär.

Das Rechtswesen entspricht nicht schweizerischem Standard.

Geschäftsleuten und potentiellen Investoren wird empfohlen, die Schweizer Botschaft in Yaoundé zu kontaktieren, bevor sie geschäftliche Verpflichtungen eingehen oder Geschäftsreisen nach Äquatorialguinea unternehmen.

 

Reisevorbereitung & Formalitäten

Einreisedokumente

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger.

  • Für die Einreise in dieses Land ist ein bis mindestens 6 Monate nach Aufenthaltsende gültiger Schweizerpass erforderlich.

  • Ein Visum ist ebenfalls erforderlich.

Es werden keine Flughafengebühren erhoben.

Versicherungen

Führerausweis und Autovermietung
Der internationale Führerausweis ist obligatorisch. Dieser gilt vor Ort nur zusammen mit Ihrem nationalen Führerausweis und ist bei den Kontaktstellen des TCS oder beim Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons erhältlich.


Vorübergehende Einfuhr eines Privatfahrzeugs
Ein Grenzpassierscheinheft «Carnet de Passages en Douane» (CPD) ist für die vorübergehende Einfuhr eines Motorfahrzeugs oder eines Anhängers in dieses Land empfohlen.

Maut & Verkehrsregeln

Verkehrsregeln

Rechtsverkehr.

Im Notfall

Notfallnummern

Bei Unfällen mit Verletzten sind Polizei und Ambulanz anzurufen

 

 

Notrufnummern
Polizei28 78
Ambulanz31 01
Feuerwehr27 37

Die touristischen Informationen für dieses Reiseziel wurden mit grösster Sorgfalt zusammengetragen und werden regelmässig aktualisiert. Indessen wird hinsichtlich der Genauigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Garantie gewährt.
Unsere Reiseinfos richten sich spezifisch an Schweizer Staatsbürger oder in der Schweiz wohnhafte Personen bzw. gelten für in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Für anderweitige Reisende und Fahrzeuge können die Bestimmungen abweichen.
Die Informationen zu den folgenden Themen wurden vom EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zur Verfügung gestellt: Sicherheit & Politik, Gesundheitsinfrastruktur, Kriminalität und naturbedingte Risiken.

Reiseziel ändern

Reisehinweis

Für dieses Land liegen seitens EDA keine Reisewarnungen vor.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Netzspannung: 220 V
Vorwahl: +240
Polizei: 28 78
Ambulanz: 31 01
Feuerwehr: 27 37
 

Mehr zum Thema

Share Funktionen:

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.