Hitze im Camper oder Wohnwagen – was tun?

Tipps und Tricks, damit Hitzetage auf dem Camping nicht zur Qual werden


Schattenplatz, Schutzdach oder Klimaanlage: wie schafft man ein optimales Klima im Wohnwagen oder Wohnmobil?

Zwischen 18 und 21 Grad ist die optimale Temperatur für einen guten Schlaf. Von solchen Temperaturen können Campende im Sommer manchmal nur träumen. Oftmals herrscht brütende Hitze im Wohnmobil. Vorbeugende Massnahmen, eine Klimaanlage oder ein mobiles Klimagerät senken die Gradzahlen auf ein angenehmes Niveau.

Anfang Juli beginnen vielerorts in der Schweiz die Sommerferien. Zeit, um mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen an den See oder ans Meer zu fahren und die Sonne zu geniessen. Als Kehrseite heizen die sommerlichen Temperaturen und teilweise schwüle Luft den Wohnwagen auf und lassen viele Camper nachts nicht schlafen. 

Als vorsorgende Massnahmen sorgen ein Stellplatz im Schatten und das Verdunkeln der Fenster dafür, dass sich der Innenraum weniger aufheizt. Weitere Schattenspender wie ein Sonnendach oder bei feststehenden Wohnwagen das klassische Schutzdach helfen ebenfalls.

Tipps gegen die Hitze im Wohnwagen oder Wohnmobil

Sommerhitze Camping
  • Halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen, nur frühmorgens oder spätabends durchlüften.
  • Feuchtes Tuch ins offene Fenster oder auch in die offene Wohnwagen- oder Wohnmobiltür hängen, das kühlt die eindringende Luft prima ab.
  • Leintuch, T-Shirt oder ein Paar Socken für die Nacht in den Kühlschrank legen. Kühlt herrlich angenehm beim Zubettgehen.
  • Bettflasche mit Eiswasser füllen und etwa 1 Stunde dem Zubettgehen bereits ins Bett oder aufs Kopfkissen legen – eine normale PET-Flasche tut‘s auch. Vor dem Zubettgehen nochmals mit frischem, kaltem Wasser füllen. Es ist besonders erfrischend, wenn man die kühlen Flaschen an den Füssen oder Waden platziert.
  • Dachluke tagsüber von Innen abdunkeln oder innen mit Styropor abdecken.
  • Stellen Sie einen Kübel mit Eiswasser auf den Boden und stellen Sie einen Ventilator, auf kleinster Stufe, davor.
  • Vor dem Schlafengehen niemals kalt duschen, weil die Wärme als noch drückender empfunden wird, ist die Körpertemperatur erst mal wieder gesunken. Warm duschen hilft daher Wunder!
  • Rollos sollten immer in heller Farbe sein, sie reflektieren die Hitze besser nach draussen. Haben Sie es schon mal mit Fenster-, bzw. Sonnenschutzfolie probiert? 

Mobile Klimageräte als Alternative

Kompaktklimagerät Aspen AX 3002/1 oder das Split-Klimagerät ULISSE 13 DCI Eco

Doch auch all diese Massnahmen stossen irgendwann an ihre Grenzen. So ist nicht immer Schatten beim Stellplatz vorhanden und in Tropennächten bringt auch der Abend keine Abkühlung mehr. Dann bringen nur noch Klimaanlagen die gewünschte Abkühlung. 

Verschiedenste Modelle lassen sich als Dach- oder Staukastenklimaanlage direkt in den Wohnwagen oder ins Wohnmobil einbauen. Wer keine baulichen Veränderungen am Wohnmobil vornehmen möchte, kann sich als Alternative ein mobiles Klimagerät anschaffen. 

Kompaktklimagerät Aspen AX3002/1 oder das Split-Klimagerät ULISSE 13 DCI Eco

Die Krüger + Co AG, die Fachspezialistin für optimales Klima, empfiehlt das Kompaktklimagerät Aspen AX3002/1 oder das Split-Klimagerät ULISSE 13 DCI Eco. Beide Geräte sind handlich, schnell und einfach eingerichtet und energiesparend. Das Kompaktgerät benötigt kein Aussengerät, es muss lediglich ein Abluftschlauch über ein Fenster nach draussen geführt werden. Aspen bringt eine Kühlleistung von 3.5 kW bei einer Stromaufnahme von 6 A. Das Split-Klimagerät ULISSE bringt sogar eine Kühlleistung von 4 kW, bei einer Stromaufnahme von 7.6 A. Die leistungsstarken Geräte eignen sich für grössere Wohnwagen und Wohnmobile. Für beide Klimageräte wird ein gängiger 230-V-Anschluss benötigt. 

Optimales Klima auch zum Mieten

Wer sich nicht gleich ein mobiles Klimagerät anschaffen möchte, der kann sich eines bei der Krüger + Co. AG mieten und trotzdem den Komfort geniessen. Denn Klimageräte bieten zum Beispiel gegenüber einem Ventilator, der durch die Umwälzung von warmer und kalter Luft ein Wohlbefinden schafft, den Vorteil, dass sie die Raumluft trocknen. An schwülen Sommertagen oder wenn oft im Wohnmobil geduscht wird ein absolutes Plus, um die Feuchtigkeit wegzubringen. 

Wieder zu Hause, optimiert Krüger auch hier das Klima, so lassen sich die zwei mobilen Klimageräte im Wohn- und Schlafzimmer einsetzen, oder Sie geniessen den Komfort einer Split-Klimaanlage von TOSHIBA.  

Preise

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
83%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
46 Bewertungen
 

Themenpartner: 

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.