Markise oder Vorzelt für Wohnwagen oder Wohnmobil – ein Vergleich

Eine Übersicht über die verschiedenen Modelle und Verwendungszwecke


Neueste Modelle für Camper und Wohnwagen

Autor: Olivier Lucy, Leidenschaftlicher Camper und Gründungsmitglied von Campingberatung.ch 

Das Thema Markise oder Vorzelt ist die Fortsetzung der Kompromiss-Sammlung nach dem Erwerb von einem Reisemobil oder Wohnwagen. Das Innenleben des Campers oder Wohnwagen soll gewisse Zwecke erfüllen, also hat man bewusst einen Camper in passender Grösse mit passenden Grundriss gekauft.  

Jetzt geht es «draussen» weiter.

Zwei Beispiele: 

  1. Man hat den Wohnwagen möglichst klein gekauft und benötigt nun ein grösseres Vorzelt um den Lebensraum gross genug zu gestalten. Vor das Vorzelt stellt man noch ein Sonnenvordach, um auch noch «unverbaute», gedeckte Fläche zu erhalten.
  2. Man hat ein grosses Familien-Reisemobil gekauft, will aber nicht dauernd drinnen sitzen. Also kauft man sich eine Markise und die passenden Seitenwände, um einen Windschutz zu erhalten.

Unabhängig von der Art des Campers, sind dies mögliche Formen, welche sich beliebig untereinander kombinieren lassen. Vielleicht haben Sie sich bereits beim Kauf des Campinggeräts Gedanken dazu gemacht.

Markise oder Vorzelt?

Verbreitete Verwendungszwecke

  • Eine Markise verwendet man meistens, wenn man kurzfristig Schatten oder Regenschutz benötigt.
  • Ein Vorzelt braucht man, wenn man zwei Wochen vor Ort stationär bleiben will.

Die verschiedenen Modelle

Heute wird aus der Markise mit Zusatzutensilien ein dichtes Vorzelt.  

Markisen-Vorzelt für den VW Bus

Ein paar Beispiele: Markisen-Vorzelt für den VW Bus

Markisen-Vorzelt für Wohnwagen oder Reisemobile

Eine Auswahl finden Sie hier

Luftvorzelt

Heute wird mit dem Reisemobil-Luftvorzelt in 20 Minuten ein super Vorzelt, welches auch auf dem Stellplatz rasch aufgebaut ist. 

 

Camping-Zubehör mit 20% Rabatt einkaufen

Schliessen Sie jetzt eine TCS Camping Mitgliedschaft ab und profitieren Sie sofort von den Leistungen von Campingberatung.ch.
Nebst kostenfreier Camping-Beratung erhalten Sie 20% Rabatt im Onlineshop. Sie profitieren ausserdem von bis zu 20% Rabatt auf allen TCS Campingplätzen und von vielen weiteren Vorteilen!
 

mehr erfahren

Welche Grösse

Markise

Bei der Markise stellt sich die Frage: Auf das Dach oder an die Seite mit der Markise? 

Der Vorteil einer Markise, die auf dem Dach platziert ist, ist klar die Breite des Fahrzeuges. Auch bleibt die Kederschiene frei, falls eines Tages ein Vorzelt oder Sonnensegel eingefahren werden soll. Der Vorteil einer Seitenmontage ist die Raumhöhe. Insbesondere bei Reisemobilen, welche von Natur aus meist hoch gebaut sind, wirkt die Markise oft etwas verloren auf dem Dach.
Markisen gibt es in verschiedenen Längen – wählen Sie, wenn immer möglich, die Längste. So kann man der Sonne oder dem Regen besser ausweichen. Auch in der Tiefe sollte man nicht sparen. Ausfahren muss man ja nicht immer die ganze Länge. Das gibt der Platz vor.
Die Aufbauhöhe für Markisen-Vorzelte ist jeweils vor dem Kauf zu messen und zu beachten.

Vorzelt

Beim Vorzelt ergibt sich die Grösse aus der Tiefe, welche man für ein Vorzelt wünscht. Also der gewünschte Lebensraum. Das sogenannte «Umlaufmass» ergibt sich aus der Länge der Kederschiene und muss beim Kauf beachtet werden. Die Angaben dazu findet man entweder im Handbuch oder im Internet bei den jeweiligen Typenbeschreibungen. 

Bei Unklarheiten dürfen Sie sich bei Campingberatung.ch melden. Dort wird Ihnen gerne weiter geholfen. 

Luftvorzelte

Neue Reisemobile und Wohnwagen der meisten Marken werden aktuell mit Markisen von Thule Omnistore ausgeliefert. Dies ist und war auch vorher der Marktleader. Hier lohnt sich ein Vergleich der verschiedenen Thule-Produkte. Die gibt es in den verschiedensten Preisklassen.

Luftvorzelte sind die Zukunft dieses Marktes. Das haben unsere eigenen Erfahrungen sowie die Absatzzahlen gezeigt.
Die Luftzelte haben die Kinderkrankheiten inzwischen auch überstanden. Da gibt die neue Palette von Kampa einiges an verschiedenen Modellmöglichkeiten her. Diese Zelte sind meist auch für Wohnwagen und Reisemobil geeignet. 

Ein Tipp zu den Luft-Vorzelten: da die Luftvorzelte von sich aus stabil stehen, kann man in Versuchung geraten, diese nicht nach vorne abzuspannen. Wenn dann aber Regen einsetzt, ist die Kederschiene nicht dicht, diese wird nämlich nur durch Zug abgedichtet.  

Abspannung / Sicherung

Man beachte: Kein Zelt und keine Markise übersteht starken Sturm. Damit aber nicht auch gleich das erste Lüftchen ein Problem wird hier ein paar Tipps:

  • Sturmbänder sind für die Abspannung perfekt. Bei Markisen sind die Anschlüsse der Sturmbänder vorgesehen und verhindern ein Knotenchaos.
  • Das Einschlagen von Heringen ist auch nicht mehr nötig. Die Tools von Peggy® sind einfach in der Anwendung und lassen sich in alle Bodenstrukturen versenken.

Lagerung

Hier gelten dieselben Regeln wie für jedes Zelt: Vorzelte und Markisen mögen es trocken und sauber:
Nach dem letzten Einsatz das Vorzelt oder die Markise noch einmal aufstellen

  • Alles gut trocknen lassen
  • Reinigen und abwischen
  • Allenfalls Nähte und Stoffteile imprägnieren.
  • Sauber zusammenlegen

Wenn Sie diese Punkte beachten machen die treuen Begleiter ihren Dienst über Jahre.

Weitere Informationen und Beratung

Eine ausführliche Beratung – auch vor Ort – gehört zu unseren Dienstleistungen von Campingberatung.ch

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
100%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
5 Bewertungen
 

Camping-Insider Partner: 

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.