50 Jahre Konsumenten-Information

Was 1965 zaghaft begann, hat sich in einem halben Jahrhundert auf sämtliche Mobilitätsbereiche ausgeweitet.


Waren es Mitte der 1960er-Jahre Fahrzeugtests, dehnte sich die Beratungstätigkeit des TCS im Laufe der Jahre aus auf die Bereiche Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung, Umweltfragen, Reifentests, Kilometerkostenberechnung, Kindersitztests und viele mehr.

Die Testtätigkeit des TCS hat sich zur unverzichtbaren Institution entwickelt. Sie ist professioneller geworden und das Testequipment zur Datenerfassung wurde erneuert. Die gesammelten Erfahrungen schlagen sich in aussagekräftigen Tests nieder. Kaum jemand von der ursprünglichen Testequipe hätte sich vor 50 Jahren vorstellen können, dass man fabrikneue Autos crashen würde, um mit teuren Apparaturen und Dummies die Sicherheit der Autos zu überprüfen.

Wirtschaftlichkeit und Verbrauch

Auch neueste automobile Trends mit Elektro- oder Hybridantrieb, Standheizungen und weiteres Zubehör wie Navigationssystemen, Hundeboxen, Reisekoffer, E-Bikes und die passenden Fahrradträger werden gründlich geprüft und bewertet. Zudem werden Produktevergleichstests vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen durchgeführt. So wurden 2013 beispielsweise Tagfahrleuchten und 2014 Reifendruck-Kontrollsysteme zum Nachrüsten getestet. Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit sind dabei stets die wichtigsten Bewertungskriterien.

Ob Unterhaltskosten oder Kilometerspesen – der TCS liefert eine Fülle von Informationen. Für uns bildet die kritische Analyse der Preise und Produkte die Grundlage für die Aufbereitung von zuverlässigen Informationen zu fundierten und sicheren Entscheidungsfindung. Als einzige akkreditierte Treibstoff-Verbrauchsprüfstelle der Schweiz kann der TCS in Emmen den Verbrauch von Fahrzeugen unter Laborbedingungen messen.

Offizielle Anerkennung

Seit 1990 das Bundesgesetz über die Konsumenteninformation (KIG) in Kraft gesetzt wurde, ist der TCS offiziell als Konsumentenorganisation anerkannt. Gestützt auf dieses KIG schloss der TCS Anfang 1997 mit den schweizerischen Automobilimporteuren «auto-schweiz» die erste Deklarationsvereinbarung ab. Darin verpflichtete sich die Branche bei allen zum Verkauf ausgestellten, neuen Personenwagen den Treibstoffverbrauch bekannt zu geben. Diese Deklarationsvereinbarung war der Vorläufer der heutigen Energieetikette und wurde sehr gut umgesetzt.

Publikationen

Im Dokument unten sind 1'500 Testpublikationen der letzten 50 Jahre in geordneter Reihenfolge aufgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.