Puerto Rico (USA)

Seine Strände und die Bademöglichkeiten ziehen die Touristen an.

Puerto Rico (USA)
Puerto Rico ist ein Staat im Karibischen Meer und ein amerikanisches Aussengebiet. Es befindet sich westlich der Dominikanischen Republik.

Auf den ersten Blick

Allgemeines

Klima

Tropisches Klima.

Beste Reisezeit: Dezember - März. Wirbelsturmrisiko von Juli bis November.

Währung

Landeswährung: US-Dollar - USD

Sicherheit unterwegs

Sicherheitslage

Vom EDA werden keine spezifischen Sicherheitshinweise publiziert.

Impfungen & Gesundheit

Impfungen

  • Es wird empfohlen, sich gegen folgende Krankheiten zu impfen: Diphterie, Masern, Poliomyelitis und Tetanus.
  • In einigen Fällen wird auch eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen: Hepatitis B.


Gesundheitslage
Schützen Sie sich gegen Mückenstiche während dem Tag in städtischen und stadtnahen Gebieten. Risiko von Denguefieber. Persönliche Hygiene sowie Vorsicht bei der Nahrungsaufnahme sind sehr wichtig. Vermeiden Sie vom Wasserhahn zu trinken.

Reisevorbereitung & Formalitäten

Einreisedokumente

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger.

  • Für die Einreise in dieses Land ist ein bis mindestens 6 Monate nach Aufenthaltsende gültiger Schweizerpass erforderlich.

  • Je nach Visumpflicht-Regelung, ist ein Visum für Schweizer Bürger für Reisen bis zu 90 Tagen nicht immer zwingend erforderlich. Dies hängt vom vorhandenen Reisepass-Modell ab.

Für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen brauchen Besitzer folgender Reisepässe kein Visum:

  • Besitzer eines biometrischen Reisepasses 06 sind von der Visumpflicht befreit. Achten Sie darauf, dass sich das internationale Siegel für biometrische Reisepässe auf dem Passumschlag befindet. Dieser Pass ähnelt übrigens sehr dem Reisepass 03, für welchen aber andere Einreisebestimmungen gelten.
  • Besitzer eines biometrischen Reisepasses 10 sind von der Visumpflicht befreit. Achten Sie darauf, dass sich das internationale Siegel für biometrische Reisepässe auf dem Passumschlag befindet.
  • Besitzer eines provisorischen Reisepasses brauchen für einen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten ein Visum.

 

AusweisVisum
Pass 03Mit Visum
Pass 06 (biometrisch)Ohne Visum*
Pass 10 (biometrisch)Ohne Visum*
Provisorischer PassMit Visum

 

 * Reisende, die von der Visumpflicht befreit sind, müssen dafür einen Antrag zur Reiseberechtigung stellen, indem sie das Im Internet verfügbare ESTA-Formular ausfüllen. Es kostet USD 14.- und ist hier abrufbar: https://esta.cbp.dhs.gov/esta
 
Alle Besucher müssen ausserdem ein Einreiseformular und eine Zollerklärung ausfüllen, die im Flugzeug verteilt werden.

Vorzuweisen sind das Billett/Ticket für die Rück- oder Weiterreise, die gültigen Papiere zur Reisefortsetzung ins nächste Land sowie ein Beleg für ausreichende Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts.

Die US-Immigrationsbehörden prüfen bei der Einreise den Aufenthaltszweck und die Ausweise genau und lassen keine Ausnahmen zu. Sie können die Einreise in die USA verweigern und selbst vorübergehende Verhaftungen vornehmen, wenn die US-Bestimmungen nicht vollumfänglich erfüllt werden.

Die obengenannten Formalitäten sind auch für Transitpassagiere gültig.

Es werden keine Flughafengebühren erhoben.

Versicherungen

Führerausweis und Autovermietung
Der Schweizerische Führerausweis ist anerkannt. Es wird jedoch dringend empfohlen, sich noch vor der Abfahrt einen internationalen Führerausweis zu besorgen. Dieser gilt vor Ort nur zusammen mit Ihrem nationalen Führerausweis und ist bei den Kontaktstellen des TCS oder beim Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons erhältlich.

Es ist aber auch möglich, eine offizielle englische Übersetzung des nationalen Führerausweises mitzuführen. Diese ist jedoch nur zusammen mit dem nationalen Führerausweis gültig.

Beachten Sie, dass das Vorweisen einer offiziellen Übersetzung Ihres Führerscheines oder des internationalen Führerscheines in Verbindung mit Ihrem nationalen Führerschein in einigen Bundesstaaten obligatorisch ist.

Für einen Mietwagen liegt das Mindestalter des Fahrers - je nach Mietwagenunternehmen und Wagentyp - zwischen 21 und 25 Jahren.


Vorübergehende Einfuhr eines Privatfahrzeugs
Ohne Zolldokumente darf ein in der Schweiz immatrikuliertes Fahrzeug höchstens für 1 Jahr vorübergehend eingeführt werden.

Der Schweizerische Fahrzeugausweis ist anerkannt.

Die Haftpflichtversicherung ist für sämtliche Motorfahrzeuge (Motorräder eingeschlossen) obligatorisch. Überprüfen Sie die Geltungsdauer Ihrer Versicherungspolice für dieses Land. Ihre ausländische Versicherung  sowie die Grüne Karte werden in diesem Land nicht anerkannt. Der Abschluss einer kurzfristigen Versicherung ist obligatorisch, um in Amerika (sowie in Kanada) fahren zu dürfen. Nehmen Sie mit dem amerikanischen Automobilclub AAA (http://exchange.aaa.com) oder mit einer amerikanischen Versicherungsgesellschaft vor Ort Kontakt auf. Vor Ihrer Abreise können sie eine Versicherung bei Tour Insure (http://www.tourinsure.de) abschliessen.

Manche Versicherer akzeptieren nur Fahrzeughalter mit amerikanischem Führerausweis, aber Schweizer Vermittler sowie manche Händler vor Ort bieten Fahrzeuge mit Vollkaskoversicherung an, ohne den amerikanischen Führerausweis zu verlangen; eine Frist von 10 bis 15 Tagen ist einzuplanen.

Für Personen unter 25 Jahren (und auch über 65-70 Jahren) ist es mit beträchtlichen Schwierigkeiten und erhöhten Kosten verbunden, eine Versicherung an Ort und Stelle abzuschliessen.

Es ist auch empfohlen, die AAA-Mitgliedschaft zu erlangen, um deren volles Leistungsangebot nutzen zu können.

Ein CH-Aufkleber sowie ein Pannendreieck sind obligatorisch.

Ein Grenzpassierscheinheft «Carnet de Passages en Douane» (CPD) ist für die vorübergehende Einfuhr eines Motorfahrzeugs oder eines Anhängers in dieses Land, für die Dauer bis zu 12 Monaten, nicht erforderlich.

Besonders bei längerem Aufenthalt kann es von Vorteil sein, ein Fahrzeug zu kaufen. In Anbetracht der vielfältigen administrativen Aspekte (Kaufprozedur, Führerausweis, Versicherungen, Gebühren, Immatrikulation usw.) sollte man die Möglichkeit in Betracht ziehen, ein Fahrzeug mit Rückkaufgarantie zu erwerben oder ein Leasingabkommen zu treffen.

Fahrzeug & Ausstattung

Rund ums Auto

Sicherheitsgurte
Auf allen Sitzen obligatorisch.

Maut & Verkehrsregeln

Verkehrsregeln

Rechtsverkehr.

Tempolimiten

  • Innerorts: 35 Meilen/h (56 km/h)
  • Ausserorts: 55 Meilen/h (88 km/h)

Blutalkoholgrenze

0‰

Kindersicherung

KinderVorschrift
< 8 Jahre

Angemessene Rückhaltevorrichtung

< 12 Jahre

Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf dem Vordersitz befördert werden.

 

Kindersitze - Babyschalen und Sitzerhöher - gelten als Rückhaltevorrichtungen. Weitere Infos: Kindersitze

 

Im Notfall

Notfallnummern

Bei Unfällen mit Verletzten sind Polizei und Ambulanz anzurufen

 

Notrufnummern
Polizei911
Ambulanz911
Feuerwehr911

Die touristischen Informationen für dieses Reiseziel wurden mit grösster Sorgfalt zusammengetragen und werden regelmässig aktualisiert. Indessen wird hinsichtlich der Genauigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Garantie gewährt.
Unsere Reiseinfos richten sich spezifisch an Schweizer Staatsbürger oder in der Schweiz wohnhafte Personen bzw. gelten für in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Für anderweitige Reisende und Fahrzeuge können die Bestimmungen abweichen.
Die Informationen zu den folgenden Themen wurden vom EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zur Verfügung gestellt: Sicherheit & Politik, Gesundheitsinfrastruktur, Kriminalität und naturbedingte Risiken.

Reiseziel ändern

Reisehinweis

Für dieses Land liegen seitens EDA keine Reisewarnungen vor.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Netzspannung: 110/220 V
Vorwahl: +1787
Polizei: 911
Ambulanz: 911
Feuerwehr: 911
Blutalkoholgrenze: 0‰
 

Mehr zum Thema

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.