Malediven

Die meisten Besucher kommen der ausserordentlichen Unterwasserwelt wegen.

Malediven
Die Malediven, im Nordwesten von Indien im Indischen Ozean gelegen, bilden ein Archipel von 1'200 Koralleninseln.

Auf den ersten Blick

Allgemeines

Klima

Tropisches Monsunklima. 

Beste Reisezeit: Mitte Dezember - April. Regenzeit von Mai bis Juni und von Oktober bis Dezember (im Zentrum des Archipels).

Währung

Landeswährung: Rufiyah - MVR

Sicherheit unterwegs

Sicherheitslage

Grundsätzliche Einschätzung
Die politischen Spannungen haben im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im September 2018 zugenommen. Am 5. Februar 2018 verhängte die Regierung den Ausnahmezustand über das ganze Land; er ist nach 45 Tagen wieder aufgehoben worden.

In Male muss vermehrt mit Demonstrationen gerechnet werden. Sie können von Verhaftungen, gewalttätigen Ausschreitungen sowie von Zusammenstössen zwischen den Demonstranten und den Sicherheitskräften begleitet sein. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Telefon- und Internetverbindungen zeitweise eingeschränkt werden. Auch in anderen, von der lokalen Bevölkerung bewohnten Ortschaften sind Demonstrationen möglich. Die Flughafeninsel sowie die Hotelinseln waren bisher von Unruhen nicht betroffen.

Auf den von der einheimischen Bevölkerung bewohnten Inseln und in Male schüren kriminelle Banden gelegentlich Unruhen und verüben Gewalttaten, die sich in erster Linie gegen die lokale Bevölkerung richten. Bei Demonstrationen kann es zu gewalttätigen Ausschreitungen kommen.

Das Risiko von terroristischen Akten kann auch auf den Malediven nicht ausgeschlossen werden.


Spezifische regionale Risiken

  • Male: Informieren Sie sich vor Ausflügen nach Male bei Ihrem Reiseveranstalter, im Hotel oder bei den lokalen Behörden über die Durchführbarkeit von Ausflügen. Meiden Sie Demonstrationen und grössere Menschenansammlungen jeder Art.


Auszug aus: Reisehinweise EDA

Impfungen & Gesundheit

Infrastrukturen
Die medizinische Versorgung ist nur beschränkt gewährleistet. Auf den ausschliesslich für ausländische Besucher reservierten Ferieninseln gibt es teilweise kleine Arztpraxen oder kleine Kliniken für einfachere Behandlungen. Ernsthafte Erkrankungen und Verletzungen müssen im Ausland behandelt werden. Krankenhäuser verlangen eine finanzielle Garantie für Behandlungen (Kreditkarte oder Vorschusszahlung).


Impfungen

  • Es wird empfohlen, sich gegen folgende Krankheiten zu impfen: Diphterie, Hepatitis A, Masern, Poliomyelitis und Tetanus.
  • In einigen Fällen wird auch eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen: Hepatitis B.

Bei Einreisen aus Infektionsgebieten, die innerhalb der letzten 6 Tage besucht wurden, ist eine Impfung gegen Gelbfieber vorgeschrieben.


Gesundheitslage
Schützen Sie sich gegen Mückenstiche. Risiko von Denguefieber. Persönliche Hygiene sowie Vorsicht bei der Nahrungsaufnahme sind sehr wichtig. Vermeiden Sie vom Wasserhahn zu trinken.

Kriminalität

Grundsätzliche Einschätzung
Die Kleinkriminalität nimmt zu. Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmassnahmen.

Somalische Piraten haben ihre Überfälle weit in den Indischen Ozean ausgedehnt. Im März 2012 ist erstmals ein Frachter in den maledivischen Gewässern entführt worden.

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Weitere nützliche Reisehinweise

Naturbedingte Risiken

Tsunami, die durch Erdbeben im südostasiatischen Raum ausgelöst werden, können auch die Malediven erreichen.

Pacific Tsunami Warning Center (PTWC)

Auszug aus: Reisehinweise EDA

Reisevorbereitung & Formalitäten

Einreisedokumente

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger.

  • Für die Einreise in dieses Land ist ein für die Dauer des Aufenthalts gültiger Schweizerpass erforderlich.
  • Ein Visum ist ebenfalls erforderlich. Ein solches ist bei Aufenthalten bis zu 30 Tagen bei Ankunft zu beziehen.

Vorzuweisen sind das Billett/Ticket für die Rück- oder Weiterreise, die gültigen Papiere zur Reisefortsetzung ins nächste Land sowie ein Beleg für ausreichende Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts (mindestens USD 30.- pro Tag und pro Person für Besucher ohne Hotelreservation). Die Einreise kann sonst verweigert werden.

Es werden keine Flughafengebühren erhoben.

Maut & Verkehrsregeln

Verkehrsregeln

Rechtsverkehr.

Im Notfall

Notfallnummern

 

Notrufnummern
Polizei119
Ambulanz102
Feuerwehr118

Die touristischen Informationen für dieses Reiseziel wurden mit grösster Sorgfalt zusammengetragen und werden regelmässig aktualisiert. Indessen wird hinsichtlich der Genauigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes keine Garantie gewährt.
Unsere Reiseinfos richten sich spezifisch an Schweizer Staatsbürger oder in der Schweiz wohnhafte Personen bzw. gelten für in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Für anderweitige Reisende und Fahrzeuge können die Bestimmungen abweichen.
Die Informationen zu den folgenden Themen wurden vom EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zur Verfügung gestellt: Sicherheit & Politik, Gesundheitsinfrastruktur, Kriminalität und naturbedingte Risiken.

Reiseziel ändern

Reisehinweis

Für dieses Land liegen seitens EDA keine Reisewarnungen vor.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Netzspannung: 220 V
Vorwahl: +960
Polizei: 119
Ambulanz: 102
Feuerwehr: 118
 

Mehr zum Thema

Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin
 
Routenplaner
Verkehrsinfo
Meine Sektion