Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

  • Coronavirus - Wir sind für unsere Mitglieder weiterhin im Dauereinsatz. Alles Wichtige rund um die aktuelle Situation entdecken Sie hier
  • Coronavirus - Wir sind für unsere Mitglieder weiterhin im Dauereinsatz. Alles Wichtige rund um die aktuelle Situation entdecken Sie hier

Neue Verhaltensregeln auf Campingplätzen

Die coronabedingte Situation verpflichtet Camper zu angepasstem Verhalten

Camping nach Corona

Die Situation mit dem Coronavirus veranlasst die Camper dazu, das eigene Verhalten zu überdenken und anzupassen.

Folgendes wird künftig anders sein:

1. Reisevorbereitung

  • Stellplatz frühzeitig buchen - kurzfristiges Buchen wird immer schwieriger werden, da die Nachfrage auf den Campingplätzen vor allem in diesem Sommer extrem steigen wird. Einige Campingplätze werden ausserdem weniger Stellplätze anbieten, um die Schutzmassnahmen, bzw. die nötigen Abstände, besser befolgen zu können.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie gesund sind. Verreisen Sie nur, wenn Sie keine Symptome haben und sich wohlfühlen. 

2. Auf dem Campingplatz

  • Check-in: erkundigen Sie sich vor der Anreise über die neuen Massnahmen auf dem Campingplatz. Wie ist das Check-in organisiert? Gibt es eingeschränkte Check-in Zeiten oder muss gar eine Check-in Zeit gebucht werden?
  • Schutzmassnahmen auf dem Camping befolgen: der Zugang zu den sanitären Anlagen und Gemeinschaftsräumen wird neu geregelt. Die Campingplätze entwickeln dazu Schutzkonzepte und erarbeiten entsprechende Massnahmen.

Mögliche Massnahmen auf Schweizer Campingplätzen:

(Die Schutzmassnahmen auf Schweizer Campingplätzen können von Camping zu Camping variieren. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Campingbetreibers)

  • So schützen wir uns
  • Die Abstandsregeln des Bundes einhalten: 
    Den vorgegebenen Abstand wo immer möglich einhalten, denn das Ansteckungsrisiko steigt, je enger und länger man Kontakt zu einer infizierten Person hat. Wo das nicht möglich ist, empfiehlt das BAG, im öffentlichen Raum eine Maske zu tragen. Nach wie vor ist Vorsicht geboten. Mehr dazu.
  • Gehen Sie alleine zu den sanitären Anlagen, zum Abwasch, etc.
  • Rezeption: anwesende Personenzahl wird stark eingeschränkt sein und Abstand halten ist notwendig
  • Bargeldloses Bezahlen wird empfohlen
  • Rezeption möglichst meiden, Auskünfte telefonisch oder per Mail einholen
  • Regeln für den Zutritt der Tagesgäste beachten 
  • Dringende Empfehlung zur Nutzung von Dusche und WC im eigenen Camper
  • Kein Animationsprogramm
  • Kontrollierter Zugang zu Spielplätzen, Badestränden, Liegewiesen und Sportplätzen
  • Limitierter und kontrollierter Zugang zu Aufenthalts- und Spielräumen

Verhaltensregeln auf den TCS Campingplätzen

Bis 20% Rabatt auf TCS Campingplätzen

Jetzt eine TCS Camping Mitgliedschaft abschliessen und von attraktiven Angeboten profitieren!

Mehr erfahren

Beispiele auf dem Campingplatz

 Eingeschränkter und regulierter Zugang an der Rezeption

Eingeschränkter und regulierter Zugang an der Rezeption.

Eingeschränkter und regulierter Zugang beim Check In.

Eingeschränkter und regulierter Zugang beim Check In.

3. Unabhängig und autark unterwegs

Autark Campen

Autark Campen

Unabhängig von Campingplätzen zu Reisen ist Freiheit pur und immer beliebter. 

Nebst den Kenntnissen darüber, wo freies Campen erlaubt ist, sollte man sich gut auf das unabhängige, sogenannte autarke, Campen vorbereiten.

Der korrekte Umgang mit Frischwasser und Grauwasser beim autarken Campen

Egal wo und von welchem Schlauch Sie das Wasser beziehen, spülen Sie diesen zuerst gut durch und desinfizieren Sie den Teil des Schlauches, welchen Sie in Ihren Tank oder Kanister einführen. Desinfizieren Sie ausserdem auch den Tank- oder den Kanisterzugang. 

Warum diesen Aufwand betreiben? Wie auch im Artikel «Trinkwasserhygiene» beschrieben: Wenn man den Lagerungszyklus schon mit verunreinigtem Wasser startet, wird es viel schneller zu einer ungesunden Keimbildungsmenge kommen. 

Wenn Ihr Camper/Wohnwagen an der Sonne steht, denken Sie daran, dass es im Innern schnell sehr warm wird. Auch wenn man der Wärme mit einer guten Klimaanlage gut entgegenkommen kann, das Wasser in den Tanks und Leitungen leidet. Wärme führt zu einer schnellerer Keimbildung. 

>> Beugen Sie vor. Mehr über den Umgang mit Frisch- und Grauwasser erfahren Sie hier.

Eigenes WC und Dusche im Camper oder Wohnwagen nutzen

Die Einschränkung der Nutzung der sanitären Anlagen wird in Stosszeiten zu Wartezeiten führen. Wer seine eigene Dusche und WC Anlage nutzt, kann das verhindern und dem Campingbetreiber aktiv dabei helfen, die vorgeschriebenen Schutzkonzepte besser umzusetzen.

Über 90 % der Camper und Wohnwagen sind mit eigener Dusche und Toilette ausgestattet. Aber nicht alle Camper nutzen diese. Es ist jetzt notwendig das zu überdenken und sich an die Nutzung zu gewöhnen.

Woher mit dem Strom, wenn kein Landstrom zu Verfügung steht?

Freies campen - die Regeln

Ob mit Zelt, Van oder Wohnmobil: freies, bzw. wildes Campen ist in der Schweiz nur unter ganz speziellen Bedingungen und an einzelnen Orten erlaubt! Erkundigen Sie sich unbedingt vor der Abreise über die Regelungen.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
87%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
97 Bewertungen
 

Mehr zum Thema

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.