Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Trottinett: Welche Ausrüstung für Ihr Kind?

Unsere Tipps zur Wahl der richtigen Ausrüstung und des richtigen Schutzes, bevor Sie losfahren!

… mehr anzeigen
... weniger anzeigen

Kinder lieben es mit dem Trottinett zu fahren und damit zu spielen. Eine passende Ausrüstung ist dabei super wichtig: Sowohl für die Sicherheit als auch für den Spass am Fahren.

Welches Trottinett für Ihr Kind ?

Trottinett Kinder Ausruestung Ratgeber

Im Alter von etwa 2 oder 3 Jahren ist das 3-rädrige Modell (optimal mit 2 Rädern an der Vorderseite) eine gute Wahl: Diese Variante ermöglicht es Ihrem Kind, sich mit dem Trotti vertraut zu machen und zu lernen, seine Bewegungen zu koordinieren. Das Gleichgewicht und die Stabilität ist dennoch gewährleistet.

Zwischen 4 und 6 Jahren: Es wird Zeit für das 2-rädige Modell! Achten Sie bei der Wahl des Modells darauf, dass das Trittbrett rutschfest und der Lenker höhenverstellbar (teleskopierbar) ist, um ihn optimal an die Grösse Ihres Kindes anpassen zu können. Vorsicht : der Lenker darf sich nicht in Hals- oder Gesichtshöhe befinden, um schwere Verletzungen bei einem Sturz oder Aufprall zu vermeiden.

 
 
Achten Sie ebenfalls auf die Leichtigkeit und Qualität des Fahrens, damit das gleiten auf der Strasse so angenehm wie nur möglich ist.
Für einen jungen Teenager, der das Trottinett einfach nur als Fortbewegungsmittel nutzt, ist es besser, sich für ein Modell mit grossen Rädern zu entscheiden. Sie bieten Komfort und eine bessere Leistung.

Mit oder ohne Bremse? In jedem Fall ist es sehr empfehlenswert ein Trottinett mit Bremse zu wählen. Das kann sowohl eine Hinterrad- als auch eine Vorderradbremse sein. Falls Ihr Kind noch klein ist, ist es ratsam eine Vorder- und Hinterradbremse zu haben. Nach längerem Üben ist die hintere Bremse ausreichend.

Auswählen des Rad-Typs:

  • Wenn Ihr Kind auf ebenem Boden und in einer städtischen Umgebung fährt, wählen Sie ein Trotti mit kleinen Gummirädern: Das Trotti ist somit leichter und wendiger. Sie können sich sogar für ein faltbares Modell entscheiden, welches einfach zu verstauen ist.
  • Fährt Ihr Kind mit dem Trottinett auf unebenem Gelände, wie z.B. Bodenwellen, dann sind Luftreifen zwar schwerer, aber deutlich angenehmer zum Fahren.

Achten Sie ebenfalls auf die Leichtigkeit und Qualität des Fahrens, damit das gleiten auf der Strasse so angenehm wie nur möglich ist.
Für einen jungen Teenager, der das Trottinett einfach nur als Fortbewegungsmittel nutzt, ist es besser, sich für ein Modell mit grossen Rädern zu entscheiden. Sie bieten Komfort und eine bessere Leistung.

Trottinett: Welche Ausrüstung für Ihr Kind?

Trotti Kinder ausruestung Sicherheit

Für die Sicherheit Ihres Kindes ist es neben eines Helms ebenfalls höchst empfehlenswert Knie- und Ellenbogenschoner zu tragen.

  • Kleiner Tipp: Beziehen Sie Ihr Kind in die Wahl der Ausrüstung mit ein: Es motiviert Ihr Kind, diese dann auch zu tragen. Probieren Sie den Helm an und wählen Sie eine bequeme Ausrüstung aus. Gerne können Sie ihm auch erklären, dass der passende Schutz wie ein guter Freund ist, mit dem man noch mehr Spass haben kann – es ist kein Zwang.

Trottinett: Reflektieren Sie um die Wette!

Sichtbarkeit Kinder Trotti Made Visible

Für die eigene Sicherheit muss Ihr Kind so sichtbar wie möglich sein. Genau darum geht es bei unserer Kampagne Made Visible® by TCS, die darauf aufmerksam machen soll, wie wichtig die Sichtbarkeit ist - egal ob zu Fuss, auf dem Velo oder auf dem Trottinett.

Es gibt viele Familienaktivitäten, mit denen Sie sich diesem Thema auf spielerische Weise annähern können. Ein verregnetes Wochenende? Nutzen Sie doch die Gelegenheit, den Helm Ihres Kindes mit reflektierenden Stickern zu dekorieren. Sie können auch direkt das Trotti oder den Rucksack Ihres Schützlings bekleben, um ihn so besser sichtbar zu machen.
Für einen Teenager, der vielleicht im Dunkeln herumläuft, ist das noch wichtiger. Denn selbst wenn sein Trottinett mit einem kleinen Licht hinten direkt über dem Boden ausgestattet ist (E-Trotti), reicht das bei weitem nicht aus!

Bereit? Entdecken Sie unsere Tipps und Tricks für sicheres und spassiges Fahren mit dem Trottinett.

 
 
Haben Sie’s gewusst?
E-Trottinett: Spezifische Regeln

Die Regeln für das E-Trottinett sind jenen für das Töffli gleichgestellt. Das Mindestalter, um mit einem E-Trotti fahren zu dürfen beträgt 14 Jahre. Die zulässige Höchgeschwindigkeit beträgt 20 km/h.  

Zwischen 14 und 16 Jahren wird der Führerschein der Kategorie M benötigt. Ab 16 Jahren braucht es diesen nicht mehr. Es ist nicht erlaubt, zu zweit auf einem E-Trottinett zu fahren.

Ist das Tragen eines Helms Pflicht?

In der Schweiz ist das Tragen eines Helms beim Trottinett-Fahren nicht obligatorisch. Dies gilt auch für Kinder. Dennoch ist dies höchst empfohlen!

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.