Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Wie reinige ich mein Velo richtig?

Die Reinigung ist ein wichtiger Bestandteil für eine einwandfreie Funktionsfähigkeit Ihres Velos, seine Langlebigkeit und vor allem Ihre Sicherheit.

… mehr anzeigen
... weniger anzeigen
 
 

Regen, Tausalz, Strassenschmutz oder Staub: Wenn Ihr Velo nicht regelmässig gereinigt wird, können genau diese Faktoren zu Schleifmittel werden und können zu vorzeitigem Verschleiss und damit zu Reparaturen führen! Ein sauberes Velo ist auch ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Sicherheit. Mit Hilfe unserer Experten haben wir eine Vielzahl an Tipps für Sie zusammengestellt.

 
 

Veloreinigung: Wie häufig?

velo reinigung tipps

Das hängt ganz von Ihrer Nutzung ab. Nach einer intensiven Nutzung im Gelände und bei Regen (Mountainbike, Rennvelo), ist es ratsam sein Velo nach jeder Fahrt zu säubern. Für eine weniger intensive oder schmutzige Nutzung, reicht es das Velo einmal pro Monat zu putzen.
Für eine schnelle Reinigung eines leicht verschmutzen Velos, können Sie das Entfetten des Antriebs (Schritt 1) überspringen.

Sie brauchen:

  • Wenn möglich einen Werkstattständer
  • Einen Eimer oder eine Schüssel warmes Wasser
  • Ein sauberes und trockenes Tuch
  • Eine Bürste
  • Einen Schwamm
  • Ein spezifisches Veloreinigungsprodukt
  • Fettlöser für die Kette
  • Teflon-Schmiermittel und Kettenspray

Reinigen Sie Ihr Velo in nur 3 Schritten

velo reinigung ratgeber

Befestigen Sie zunächst Ihr Velo auf einem Werkstattständer (am praktischsten), an einer Wand oder einem Baum. Sie können es ansonsten auch verkehrt herum vorsichtig auf den Sattel und den Lenker legen.

Wenn Sie mehr als nur eine schnelle Reinigung vorhaben und auch den Boden durch das Schmiermittel / Fettlöser nicht dreckig machen wollen, ist es ratsam, eine Waschanlage aufzusuchen, die für die Behandlung dieser Produkte im Abwasser ausgerüstet ist. Hochdruckreinigungsanlagen sollten Sie vermeiden.

Wenn Ihr Velo schlammig oder stark verschmutzt ist, spritzen Sie es vor Beginn der Reinigung mit einem Gartenschlauch ab und putzen Sie es dann mit einem Schwamm.

1. Entfetten des Getriebes:
Tragen Sie den Fettlöser mit einer weichen Bürste auf die hinteren Ritzel, Kettenblätter, und Kette auf, indem Sie die Pedalen rückwärts drehen. Ca. 5 Minuten einwirken lassen (gemäss Herstellerangaben).
Spülen Sie dann entweder mit einem feinen Wasserstrahl oder putzen Sie mit Ihrem Schwamm nach. Die Bremsscheiben sollten dabei trocken bleiben.

 
 
Velo Entfetten des Getriebes
 2. Die Reinigung:
Führen Sie anschliessend eine Reinigung des gesamten Velos durch: Rahmen, Räder, Bremsen, Lenker und Sattel. Mit dieser Reinigung können Sie dem Verlust der Leistungsfähigkeit der Bremsen und der Schaltung vorbeugen. Sie können ein Velo-Reinigungsspray verwenden oder, für eine kostengünstigere Reinigung, ein konventionelles Geschirrspülmittel benutzen, welches dann in Wasser verdünnt wird. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem jeweiligen Produkt.
Wichtig: Trocknen Sie das Velo anschliessend ab!
 
 
Getriebe schmieren und ölen

 3. Schmieren und ölen: 

Nachdem Ihr Antrieb nun entfettet und Ihr Velo sauber ist, ist es wichtig, Ihr Getriebe zu schmieren, um es zu schützen. Achten Sie in hierbei darauf, dass Sie kein Schmiermittel auf die Bremsbeläge und Bremsscheiben geben. (Riemenantriebe benötigen diese Schmierung nicht).

  • Kette: Verwenden Sie ein spezielles Kettenöl (wenn möglich auf Silikonbasis). Tropfen Sie das Öl auf die Innenseite der Kette und bewegen Sie die Kette hin und her, um sicherzustellen, dass das Öl gleichmässig verteilt wird.
  • Für die anderen Komponenten, wie Schaltung, Kabel, Bremshüllen bei Kabelbremsen: Verwenden Sie ein Teflon-Schmiermittel.
  • Kabel und -hüllen: Geben Sie einen Tropfen Öl an den Ein- und Ausgang der Brems- und Schaltwerkhüllen. Wie bei der Kette sollten Sie den Mechanismus bedienen, um das Öl gut zu verteilen.
  • Schnellspanner: Einen Tropfen Öl auf die Seite geben.
  • Sattelstütze: Entfernen Sie die Sattelstütze, reinigen Sie diese und verteilen Sie ein paar Tropfen Öl darauf. Bevor Sie diese wieder montieren, kontrollieren Sie durch Drehen des Fahrrads ob sich Wasser im Rahmen angesammelt hat.
  • Schaltung: Zielen Sie auf die Gelenke und Federung. Ein paar Tropfen reichen hier völlig aus.
  • Bremse: Ein Tropfen auf die Drehachse des Bremssattels. Wenn Sie hydraulische Bremsen haben, denken Sie daran, Ihr Bremssystem etwa einmal im Jahr zu entlüften. Hierfür gibt es spezielle Produkte und Werkzeuge: Entfernen Sie zunächst die Bremsbeläge und setzen Sie dann einen Entlüftungsblock zwischen die Bremszylinder.
 
 

Reinigen Sie Ihr Velo, um besser gesehen zu werden!

Sichtbarkeit velo reflektierend tipps

Ein dreckiges Velo ist auch ein Velo, welches weniger sichtbar ist. Somit ist der Velofahrer weniger sicher unterwegs. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, Speichenreflektoren und reflektierende Elemente an Ihrem Velo anzubringen? Das ist ja grossartig! Aber denken Sie daran: Damit diese wirksam sind, dürfen sie nicht allzu schmutzig sein.

Und falls Sie sich inspirieren lassen möchten, wie Sie sich auf Ihrem Velo besser sichtbar machen können, schauen Sie sich unsere Seite mit allen Tipps und Tricks an.

 
 

Wie Sie sehen können, ist die Reinigung ein wesentlicher Bestandteil der Wartung Ihres Velos. Um Sie zum Reinigen zu motivieren, könnte das als Aktivität für die ganze Familie vorgeschlagen werden (Ihre Kinder werden begeistert sein!), oder warum nicht mit Freunden? Es macht doppelt so viel Spass und Sie können das nötige Equipment teilen.
Als Ergänzung können Sie sich folgende Anleitung anschauen, um Ihr Velo selbst zu prüfen.

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.