Kurven sicher fahren

Die richtige Linienführung in Kurven ist beim Motorradfahren äusserst wichtig. Kurven richtig zu befahren bedingt aber, sich davor bewusst zu machen, wie man Kurven am sichersten fährt.


Nach wie vor zeigen zahlreiche Studien, dass in den meisten Fällen nicht die Strasse oder die restliche Infrastruktur Hauptgründe für Kurvenunfälle sind, sondern eine falsche Linienwahl.

Ein sicheres Kurvenfahren reduziert das Unfallrisiko

Werden Kurven richtig gefahren, kann man besser auf Hindernisse reagieren und hat einen grösseren Sicherheitsabstand zum Gegenverkehr. Wer also sicheres Kurvenfahren beherrscht, kann sein Unfallrisiko deutlich reduzieren.

In den untenstehenden Schemas erfahren Sie mehr über die richtige Geschwindigkeits- und Linienwahl beim Kurvenfahren, damit auch Sie sicher durch die nächste Kurve fahren.

Rechtskurven mit dem Motorrad

Rechtskurvenzoom
  • Mit angepasster Geschwindigkeit in die Kurve fahren – planen Sie genug Reserven ein nie zu schnell.
  • Mit dem nötigen Sicherheitsabstand zur Mittellinie die Kurve möglichst weit aussen anfahren – so sehen Sie früh den weiteren Strassenverlauf und mögliche Hindernisse.
  • Sobald der weitere Strassenverlauf sichtbar ist, beschleunigen und gleichzeitig in die Fahrbahnmitte fahren – so halten Sie einen grösseren Sicherheitsabstand zum Gegenverkehr.

Linkskurven mit dem Motorrad

Linkskurvenzoom
  • Mit angepasster Geschwindigkeit in die Kurve fahren – planen Sie genug Reserven ein nie zu schnell.
  • Mit dem nötigen Sicherheitsabstand zur Kurvenaussenseite möglichst weit aussen anfahren – so sehen Sie früh den weiteren Strassenverlauf und mögliche Hindernisse.
  • Sobald der weitere Strassenverlauf sichtbar ist, beschleunigen und gleichzeitig in die Fahrbahnmitte fahren – so halten Sie einen grösseren Sicherheitsabstand zur Kurvenaussenseite.

S-Kurven mit dem Motorrad

S-Kurvenzoom
  • In S-Kurven bekommen Sie die optimale Rückmeldung, ob Sie Links- und Rechtskurven richtig und sicher fahren.
  • Nur wenn Sie nach der ersten Kurve optimal positioniert sind, können Sie den Strassenverlauf best-möglich einsehen und die nächste Kurve optimal und sicher anfahren.

Die häufigsten Fehler

Die folgenden Szenen beschreiben häufige Fehler beim Kurvenfahren und wie Sie diese gefährlichen Situationen vermeiden können:

1. Panikbremsung

Panikbremsungzoom

Eine zu hohe Eingangsgeschwindigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen. Beim Bremsen in Kurven fährt Ihr Motorrad aber einen grösseren Radius und Sie geraten leichter auf die Gegenfahrbahn. Dosieren Sie daher Ihre Einfahrtsgeschwindigkeit und fahren Sie besser zu langsam als zu schnell in eine Kurve.

2. Schräglagenangst

Schräglagenangstzoom

Studien zeigen, dass die meisten Motorradlenkenden, die in einer Kurve verunfallen, keine grössere Schräglage als 20° eingenommen haben. Üben Sie daher grössere Schräglagen und die richtige Blicktechnik– nur so können Sie in Gefahrensi-tuationen das Motorrad weiter hinunter «legen».

3. Ungeduld

Ungeduld führt dazu, dass zu früh in die Kurve hineingezogen wird. Dadurch erkennen Sie den weiteren Strassenverlauf erst später. Bleiben Sie so lange wie möglich aussen in der Kurve, und ziehen Sie erst rein, wenn Sie den weiteren Strassenverlauf erkennen können.

Trainieren Sie für mehr Sicherheit

Trainieren Sie deshalb für Ihre eigene Sicherheit die richtige Kurvenlinie, grössere Schräglagen und die richtige Blicktechnik. Es gilt: blicken Sie immer dorthin, wo Sie hinfahren wollen.

Der TCS bietet hierzu eine grosse Auswahl an Motorrad-Fahrtrainings an. Von Einsteigertrainings über Auffrischungskurse für Erfahrene bis hin zum Masterkurs:

TCS Verkehrssicherheit
Chemin de Blandonnet 4
1214 Vernier
Telefon +41 58 827 23 90
Share Funktionen:

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen