Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Wie lange dauert die Ladezeit beim Elektroauto?

So finden Sie heraus, wie lange Sie Ihr Elektroauto unterwegs laden müssen.
 
 

Wie lange dauert eigentlich das Laden unterwegs an der Ladestation? Soll ich während der Ladezeit an der Raststätte rasch einen Kaffee trinken gehen? Reicht es sogar für ein kleines Essen, bis der Akku für die gewünschte Reichweite aufgeladen ist? Oder muss ich gleich eine Übernachtung buchen? Eine schnelle Antwort gibt ein Blick auf die Ladegeschwindigkeiten verschiedener Ladestationen. Wer es genauer wissen will, für den haben wir eine einfache Formel fürs Berechnen.

Elektroauto vollladen oder nicht?

Mit dem Elektroauto fährt man normalerweise morgens mit vollgeladenen Akkus los. Bei der Schnellladung unterwegs entscheidet oft die zur Verfügung stehende Zeit darüber, ob man die Akkus ganz auffüllt oder nur so weit, dass die Reichweite genügt, um das Ziel (mit Ladestation) zu erreichen. Lithium-Ionen-Batterien laden die ersten 80 Prozent deutlich schneller auf als die letzten 20. Steht man unter Zeitdruck, wird man sich, wenn möglich, damit begnügen.

Die Akkus leben länger, wenn sie nicht ganz voll geladen und nicht ganz leer gefahren werden. Das Batteriemanagementsystem sorgt dafür, dass diese Grenzen mit genügend Reserven eingehalten werden. Viele Elektroautos bieten zudem die Option, die Ladung auf 80 Prozent zu begrenzen. Damit kann man die Lebenszeit des Akkus weiter verlängern.

 
 
Fragen zum Laden unterwegs?

Wir beraten Sie gerne unter 0844 888 333.


eCharge – Einfach und überall Ihr E-Fahrzeug aufladen

Wissenswertes zur Ladung von Elektroautos

Elektroautos verbrauchen pro 100 Kilometer rund 20 kWh Strom. Wenn ein Auto also für eine Stunde mit 10 kW Leistung geladen wird, kann es damit ca. 50 Kilometer weit fahren. Wie schnell ein Elektroauto lädt, hängt von der Leistung des eingebauten Ladegeräts ab, welches den Wechselstrom des Stromnetzes in Gleichstrom für die Speicherung im E-Auto umwandelt, und dies ist von Modell zu Modell verschieden. Die Bandbreite reicht von 3,7 kW bis zu 11 kW, bei einigen Fahrzeugen geht sie bis 22 kW.

An Schnellladestationen befindet sich das Ladegerät in der Säule und wird nur von der Elektronik des Autos gesteuert. Der Wechselstrom wird direkt in der Säule in Gleichstrom umgewandelt. Die maximale Ladeleistung hängt von Faktoren wie Batteriegrösse und Temperatur ab.

Beim Autokauf ist es deshalb wichtig, dass Sie folgende zwei Werte Ihres Autos kennen:

  • Wie schnell lädt das Auto mit Wechselstrom (AC) bzw. welche Leistung hat das eingebaute Ladegerät?
  • Lädt das Auto mit Gleichstrom (DC), und wenn ja, wie schnell?
Auskunft gibt die TCS-Autosuche.

Ladegeschwindigkeiten verschiedener Ladestationen

Ein praktischer Wert, um die Ladegeschwindigkeit eines Elektroautos zu bestimmen, ist der Reichweitenzuwachs pro Stunde. Diesen gibt man in Kilometern Reichweite pro Stunde Ladezeit an, also in km/h. Im Alltag trifft man häufig auf Situationen mit den folgenden Ladegeschwindigkeiten:

  • Ladestationen in Tiefgaragen und auf öffentlichen Parkplätzen (mit 11 bis 22 kW): 50 bis 100 Kilometer pro Stunde
  • grössere öffentliche Ladestationen an Autobahnen (50 kW, DC): 100 bis 200 Kilometer pro Stunde
  • Schnellladestationen an Autobahnen (150 kW, DC): 200 bis 750 Kilometer pro Stunde
  • Hochleistungsstationen (350 kW, DC): mehr als 1000 Kilometer pro Stunde
Voraussetzung ist immer, dass Ihr Auto diese Menge an Strom auch aufnehmen kann. Denn das schwächste Glied in der Ladekette (Auto, Ladekabel, Ladestation) entscheidet über die maximale Ladeleistung. Zudem wirken sich auch andere Faktoren auf die Ladezeit aus, so zum Beispiel die Aussentemperatur.

Formel zur Berechnung der benötigten Energiemenge und Ladezeit eines Elektroautos

 Jedes Elektroauto hat einen etwas anderen Energieverbrauch, jedoch liegt dieser normalerweise in der Grössenordnung von ca. 20 kWh pro 100 Kilometer, also 1/5 kWh pro Kilometer. Für eine grobe Abschätzung sollte dies ausreichen. Um die notwendige Energiemenge für die Aufladung zu bestimmen, können Sie einfach die gewünschten Reisekilometer durch fünf teilen.

Reisekilometer / 5 = gewünschte Ladung in kWh

… mehr anzeigen
... weniger anzeigen
  • Energie für die Reise zur Tante am anderen Ende der Schweiz: 250 km / 5 = ca. 50 kWh
  • Energie für die durchschnittliche tägliche Pendlerdistanz in der Schweiz: 50 km / 5 = ca. 10 kWh
  • Energie für die Ferienreise nach Südfrankreich und wieder zurück: 1000 km / 5 = 200 kWh

Weiter müssen Sie wissen, wie viel Leistung die entsprechende Ladestation bietet, und ob Ihr Auto diese Leistung auch aufnehmen kann. Angaben zur Ladeleistung Ihres Elektroautos finden Sie ganz einfach in der TCS-Autosuche.

Berechnen Sie nun die Ladezeit mit folgender Formel:

Gewünschte Ladung / Ladeleistung = Ladezeit in Stunden (kWh / kW = h)

… mehr anzeigen
... weniger anzeigen
Auch hier zwei Rechenbeispiele:
  • Sie wollen Ihr Elektroauto in einem Parkhaus eines Grossverteilers mit einer 20-kW-Ladestation aufladen. Und zwar soll Ihr Akku mit 5 kWh geladen werden: 5 / 20 = ca. ¼ Stunde
  • Sie wollen Ihr Elektroauto an einer Autoraststätte mit einer 50-kW-Ladestation aufladen. Dabei soll Ihr Akku mit 75 kWh geladen werden: 75 / 50 = ca. 1 ½ Stunden
 
 

Fragen rund um die Elektromobilität?

Wir beraten Sie gerne unter 0844 888 333.

 
 

Mehr über die Elektromobilität

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.