TCS Winterreifentest 2019 – Fast die Hälfte schneidet ungenügend ab

Im Rahmen des diesjährigen Winterreifentests wurden insgesamt 31 Reifentypen der Dimensionen 185/65 R15 88T und 205/65 R16C 107/105T getestet. Aufgrund von 18 praxisnahen Testkriterien wurden die Stärken und Schwächen der verschiedenen Testprodukte ermittelt und 16 Reifenmodelle mit der Note „empfehlenswert“ oder besser bewertet. Die hohe Anzahl von 15 Reifentypen vermochten nicht zu überzeugen und wurden mit der Note „bedingt empfehlenswert“ oder gar schlechter beurteilt.

24. September 2019

 In Fahrversuchen auf verschiedenen Testgeländen auf trockenem, nassem, schneebedecktem und vereistem Strassenbelag wurde das reifenspezifische Fahrverhalten ermittelt. Die Reifen mussten sich weiter bezüglich Geräuschentwicklung, Treibstoffverbrauch und Verschleiss bewähren. In diesem umfangreichen wie anspruchsvollen Testverfahren konnten von den insgesamt 31 geprüften Reifentypen lediglich 16 mit der Note „empfehlenswert“ oder besser bewertet werden.

In der Reifendimension 185/65 R15 88T (meistverkaufte Winterreifendimension für Kleinwagen) testete der TCS 16 Reifenmodelle. Dabei schneiden drei Reifen mit der Bestnote „sehr empfehlenswert“, zehn Modelle mit „empfehlenswert“, ein Reifen mit „bedingt empfehlenswert“ und zwei mit „nicht empfehlenswert“ ab. Gründe für die Abwertungen der einzelnen Reifen sind fast immer Nachteile bei Nässe oder auf Schnee.

In der Reifendimension 205/65 R16C 107/105T (geeignet für Van und Transporter) testete der TCS 15 Modelle. Drei Modelle schneiden mit der Endbewertung „empfehlenswert“, acht mit „bedingt empfehlenswert“ und vier Reifentypen mit „nicht empfehlenswert“ ab. Erfreulicherweise sind die Eigenschaften der Winterreifen auf nasser Fahrbahn im Vergleich zum Sommerreifentest insgesamt besser, verschleissen aber deutlich schneller. Gründe für Abwertungen der einzelnen Reifen sind bei den Van-Reifen Nachteile bei Trockenheit, Nässe, Schnee oder Eis.

TCS Winterreifenratgeber

 Die Resultate im Detail und ausführlichere Bewertungen sämtlicher getesteten Reifenmodelle findet man im Internet unter www.reifen.tcs.ch. Die aktuellen Produktetests und interessante Hintergrundinformationen werden auch im neuen Ratgeber „Winterreifen 2019“ veröffentlicht, der ab Ende September in der gedruckten Ausgabe zur Verfügung steht.

Für Ihre persönliche Sicherheit

  •  Fahren Sie im Winter nur mit echten Winterreifen (Schneeflockensymbol). Nur diese garantieren hohe Sicherheit auf nasser, vereister und schneebedeckter Strasse.
  • Prüfen Sie gelegentlich den Reifen-Luftdruck, so sparen Sie Geld (Treibstoff und Verschleiss) und beugen Reifenpannen vor.
  • Die Reifen sollten bei Winterstart noch ein Restprofil von 4 mm aufweisen. Dies gilt auch bei Ganzjahresreifen. (Mit dem Zweifränkler-Trick lässt sich die Profiltiefe einfach messen.)

Tipps beim Reifenkauf

  • Wer sich über Reifentests informieren oder Offerten einholen will, muss die vollständige Reifendimension kennen (z.B. 195/65 R15 91T).
  • Wählen Sie einen Winterreifen, der im TCS-Test in den relevanten Disziplinen mindestens «empfehlenswert» ist. Wer sich Gedanken über sein Fahrprofil macht, findet leicht den dazu passenden Reifen. Anschliessend lohnt es sich, bei verschiedenen Anbietern zwei bis drei Offerten für die gewählten Reifen inkl. Nebenkosten (Montage, Auswuchten und Entsorgung) und Mehrwertsteuer einzuholen.
  • Kaufen Sie möglichst neue Reifenmodelle (bis drei Jahre), um von technischen Weiterentwicklungen und Verbesserungen der Reifenhersteller zu profitieren. Reifen, die acht Jahre alt sind, sollten Aufgrund der abnehmenden Leistungsfähigkeit nicht mehr verwendet werden – auch wenn sie noch genügend Restprofil haben. Dabei hilft die DOT-Nummer-Angabe, die auf jedem Reifen zu finden ist. Es ist eine vierstellige Nummer, wobei beispielsweise 3716 bedeutet, dass der Reifen in der Woche 37 im Jahr 2016 produziert wurde.
  • Natürlich findet sich auch online eine Vielzahl attraktiver Reifenangebote. Oft umfassen diese sogar die direkte Lieferung der Wunschreifen zu einem Montagepartner in Kundennähe. Dennoch ist Vorsicht geboten: Die vom TCS beobachteten Reifenhandel-Plattformen fallen durch starke Preisschwankungen auf. Auf jedem Fall sollte die Gesamtleistung, also der Preis für Reifen und Montage, verglichen werden. Der TCS empfiehlt, das Produkt und die Dienstleistung aus einer Hand zu beziehen.

Reifenlabel

  • Die Europäische Union hat die Bedeutung der Fahrzeug-Bereifung erkannt und schreibt seit November 2012 eine Konsumenteninformation vor. Der Käufer erhält dadurch die Möglichkeit, sich über die Sicherheit beim Bremsen auf nasser Fahrbahn, den Rollwiderstand sowie das Abrollgeräusch eines Reifens zu informieren. Diese drei Kriterien sind ein erster Anhaltspunkt für die richtige Reifenwahl. Um eine vollständige Beurteilung vornehmen zu können, ist es jedoch unerlässlich, alle Eigenschaften des Reifens zu testen.
Daniel Graf
Daniel Graf
Telefon +41 58 827 34 44
Telefon +41 58 827 34 41
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.