Gepäck beim Flug verloren

Nach dem Flug erscheint das Gepäckstück nicht auf dem Gepäckband. Was muss ich tun?


Nach dem Flug möchte man möglichst schnell in die Ferienunterkunft, damit die wohlverdienten Ferien beginnen können. Wie ärgerlich ist es, wenn das Gepäck am Gepäckband nicht erscheint. Wir zeigen Ihnen wie Sie am besten vorgehen wenn ihr Gepäckstück verloren ging.

Mein Gepäck ist nicht auf dem Gepäckband

Taucht ihr Gepäck nicht auf dem Gepäckband auf, sollten Sie sich beim Lost & Found Büro am Flughafen melden. Es befindet sich oft in der Nähe der Gepäckbänder. Meistens läuft der Verlust glimpflich ab und das Gepäck kann in den nächsten 24 Stunden nachgeliefert werden. Trotzdem ist es gut, wenn sie informiert sind wie Sie am besten vorgehen:

  • Machen Sie sofort die Verlustmeldung beim Lost & Found Büro. Bei der Meldung müssen Sie den Gepäckschein vorzeigen, den Sie beim Check-In erhalten haben. Weiter braucht es eine Beschreibung des Gepäckstücks, je genauer, desto besser. Verlassen Sie den Bereich nicht ohne vorher die Meldung zu machen. Reisen Sie ohne Verlustmeldung ein, kann es sein, das die Airline die Verantwortung von sich weist.
  • Je nach Airline wird unterschiedliche Unterstützung angeboten. Manche können Ihnen ein Notfallset für die Nacht mit den wichtigsten Hygieneartikel mitgeben. Oft werden auch die Kosten für Ersatzkleider und benötigte Hygieneartikel übernommen.
  • Wurde das Gepäck nach 3 Tagen noch nicht gefunden, wird die Suche ausgeweitet und es muss das World Tracer Formular ausgefüllt werden.

Wird mir das Gepäck ersetzt?

Wir das Gepäck nach einer bestimmten Zeit nicht aufgefunden, gilt es als verloren. Je nach Airline können das andere Fristen sein, bei der Swiss ist das zum Beispiel 3 bis 4 Wochen.

Bleibt das Gepäck verschollen, leistet die Airline eine Entschädigung. Wie hoch die Entschädigung ist, variiert je nach Fluggesellschaft. Dafür muss aber der Kofferinhalt belegt werden, am besten mit Quittungen. Wer sicher gehen möchte, macht vor Reise ein Foto vom Reisegepäck.

Sorglos dank Reiseschutz

Eine Reiseversicherung oder ein Reiseschutz bietet in einer solchen Lage wertvolle Hilfe. Ausserdem decken die Leistungen der Airlines nicht immer alle entstandenen Schäden. Inhaber des TCS ETI Schutzbrief Plus erhalten folgende Leistungen:

  • Wird das Gepäck später geliefert, werden unumgängliche Ersatzkäufe (z.B. Bekleidung, Ausrüstung, Arzneimittel) bis zu einem Betrag von CHF 500.- vergütet
  • Wenn dem Inhaber aufgrund des Verlustes keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen und sich dadurch in einer misslichen Lage befinden, wird ein Kostenvorschuss für unumgängliche Ersatzkäufe (z.B. Bekleidung, Ausrüstung, Arzneimittel) bis maximal CHF 500.- gewährt
  • Falls das Gepäck verloren geht oder beschädigt wird, werden bis zu einem Betrag von CHF 2000.- der Neuwert oder Reparaturkosten des Gepäcks und die Kosten für die Wiederbeschaffung von Dokumenten für die Reise übernommen.

Vorsorge beim Packen

Wer schon beim Packen ein paar Vorkehrungen trifft, ist im Ernstfall entspannter.

  • Wichtige Gegenstände wie Schmuck, Medikamente und Dokumente ins Handgepäck nehmen
  • Für den Notfall etwas an Hygieneartikel und frische Wäsche im Handgepäck mitnehmen
  • Den Koffer gut sichtbar markieren. Manchmal liegt kein Verlust, sondern eine Verwechslung vor. Für den Fall das der Anhänger verloren geht, hilft ein Hinweis im Gepäck drin. Kleben Sie ein Etikett mit Name und Handynummer in Ihren Koffer oder Tasche.
  • Wählen sie ein einfacheres Gepäck - was sehr teuer aussieht, kann zu Diebstahl animieren.
  • Notieren Sie den Inhalt Ihres Gepäcks genau, das erleichtert die Schadenmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.