Anhänger-Abreissleine richtig befestigen

Vorschriften für die Befestigung des Sicherheitsseils bei Anhängern in der Schweiz.


Die Regelung des Anhänger-Abreissseils in der Schweiz führt unter Campern immer wieder zu regen Diskussionen. Wir haben für Euch die gesetzliche Lage in der Schweiz geprüft und abgeklärt, wie die Abreissleine korrekt befestigt sein muss.

Wir haben beim TCS Experten, Herr Daniel Oess (Experte des technischen Zentrums Volketswil und Schulungs-Experte für Anhänger-Fahrkurse bei TCS Training & Events) über die gesetzlichen Lage in der Schweiz nachgefragt: 

Regelung für das korrekte Anbringen des Anhänger-Abreissseils, bzw. des Sicherheitsseiles

Das sagt der TCS Experte:
„In der Schweiz gilt: die Abreissleine, bzw. das Sicherungsseil, muss am Fahrzeug selbst oder an speziellen Ösen / Laschen eingehängt werden können. Wenn keine Öse vorhanden ist, muss mit einer Stahlstrippe an der Verbindungseinrichtung nachgerüstet werden. In der Schweiz ist diese Regelung seit 1998 unverändert gültig. Die Kontrolle ist Sache der Kantone“.
 

Korrekte Anbringung direkt am Fahrzeug, mit Öse:

Abreissseil
 

Die Anbringung direkt an der Anhängerkupplung, ohne Öse, ist nicht erlaubt:

Unerlaubte Anbringung
 

Korrekt nachgerüstet mit einer Stahlstrippe/Sicherungsschelle mit Öse für das Abreisseil

Stahlstrippe

Bildquelle: caravaning-shop.ch

Sie können eine solche Sicherungsschelle hier kaufen: www.caravaning-shop.ch 

Hinweis:
Eine nachgerüstete Stahlstrippe/Sicherungsschelle darf nur an der Anhängerkupplung angebracht werden, sofern die Anhängerkupplung direkt am Fahrzeug ist. 

Im Falle einer abnehmbaren Anhängerkupplung muss die Stahlstrippe anderorts direkt am Fahrzeug angebracht werden, zum Beispiel an der Traverse unter dem Stossfänger. 

Nachgerüstete Stahlsprippe
 

Lassomässiges Überwerfen ist nicht zulässig

Die Abreissleine darf für nach ECE-R 55 geprüften Verbindungseinrichtungen nicht mehr nur um den Kugelhals geschlauft werden. (Lassomässiges Überwerfen) 

Abreissleine übergeworfen

Begründung:
Im Falle einer unkontrollierten Lösung des Anhängers vom Zugfahrzeug, strafft sich das Abreissseil und löst so die Bremse des Anhängers aus. Wird das Abreissseil aber nur über die Anhängerkupplung geschlungen, kann diese ebenso selbstständig aus dem Halter fallen, wenn sich der Anhänger unkontrolliert löst. Die Gefahr in einem solchen Falle: der Anhänger kann unkontrolliert weiter rollen. 

Die Folgen für ein Nichteinhalten der Richtlinien in der Schweiz

Wer sich nicht an die Schweizer Regelung hält, muss bei einer Kontrolle mit einer Busse bis zu CHF 500.-- rechnen und wird verzeigt. 

Das Gesetz

Und wer es noch etwas genauer wissen möchte, der kann hier die offiziellen Gesetzestexte nachlesen. 

Seit dem 1.11.2014 gilt das Gesetz ECE-R 55

Share Funktionen:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.