Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


DAB+ nachrüsten: vier Systeme im Vergleich

Rund die Hälfte der in der Schweiz zugelassenen Autos verfügen nicht über einen DAB+-Empfänger. Ihre Besitzer täten gut daran, sich für die Möglichkeiten einer Nachrüstung zu interessieren. Ausser dem Erhalt des Radioempfangs auf Zeit, profitieren sie von besserem Empfang sowie mehr Programmen des DAB+ und müssen nicht mehr so oft die Frequenz wechseln. Auf dem Markt werden etwa 1500 günstige bis teure Systeme zur Anpassung an DAB+ angeboten. Der TCS hat ein VW Touran, ein Nissan Juke, ein Audi A4 und ein Seat Exeo mit DAB+ nachgerüstet. Ziel ist es einen Kabelsalat im Fahrzeug zu verhindern und die Harmonie des Armaturenbretts nicht von neuen Geräten zu stören.

Tipps des TCS

  • Angesichts der Komplexität des DAB+-Umbaus und der Besonderheiten bei jedem Fahrzeug empfiehlt es sich, einen Fachmann zu kontaktieren. Der TCS empfiehlt, auch die Teile bei der Firma zu kaufen, die den Einbau vornimmt. Die Adressen von spezialisierten Garagen.

Ergebnis im Überblick

"Das Auto mit einem DAB+ Audiosystem auszurüsten, ist nicht nur wegen der Einstellung des UKW-Bands im Jahr 2024 sinnvoll sondern auch um von den verschiedenen Vorteilen des DAB+ zu profitieren."

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
© 2022 Touring Club Schweiz Benutzungsbedingungen - rechtliche Informationen Datenschutz und Datensicherheit
V3.2.1 / Production publish 1
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.