Regelkonform Velo fahren

Velofahrer gehören wie Fussgänger zu den gefährdetsten Verkehrsteilnehmern. Eine korrekte und sichere Fahrweise ist unerlässlich.


Immer mehr Menschen wählen das Velo für ihre täglichen Fahrten, da es ein ökologisches und wirtschaftliches Transportmittel ist, dank dem zudem häufig Zeit gewonnen werden kann, vor allem in der Stadt. Die Velofahrer bilden einen Teil des Strassenverkehrs. Sie müssen darum wie andere Strassenbenützer die Verkehrsregeln respektieren. Eine korrekte und sichere Fahrweise trägt viel zur Unfallverhütung bei.

Grundregeln beim Velofahren

  • Vortritt: Halten Sie sich an die Vortrittsregeln (gewähren Sie den Vortritt zum Beispiel am Rotlicht, bei Stoppstrassen und in Kreiseln).
  • Verkehrsregeln: Halten Sie sich an die Verkehrsregeln, wie dies auch die anderen Verkehrsteilnehmer tun.
  • Achten Sie auf die anderen: Achten Sie auf die Fussgänger (vor allem Kinder und ältere Menschen) und die übrigen Strassenbenutzer.
  • Fahren Sie vorausschauend: Fahren Sie vorsichtig und vorbeugen. Bleiben Sie stets aufmerksam, um mögliche Gefahren zu erkennen, bevor sie eintreten.
  • Verlangsamen Sie Ihre Fahrt: Bremsen Sie in Vortrittssituationen, damit Sie rechtzeitig anhalten können.
  • Abstand halten: Bleiben Sie in ausreichender Distanz zum Fahrer oder Fahrzeug vor Ihnen, damit Sie rechtzeitig reagieren können, wenn diese bremsen.

Alltägliche Situationen

Richtungswechsel mit dem Velo

Sich verständigen beim Richtungswechsel

Damit man meine Absicht erkennt, zeige ich meinen Richtungswechsel immer rechtzeitig an, indem ich den Arm ausstrecke, vor allem wenn ich links abbiegen will oder im Kreisverkehr.

Abbiegen nach links ohne Einspurstrecke

Abbiegen nach links ohne Einspurstrecke

Ich blicke zurück, gebe ein deutliches Armzeichen nach links und spure gegen die Strassenmitte ein. Ich beachte das Vortrittsrecht und biege ab, ohne die Kurve zu schneiden.

Abbiegen nach links mit Einspurstrecke

Abbiegen nach links mit Einspurstrecke

Ich blicke zurück, gebe ein deutliches Armzeichen nach links und spure gegen die Mitte der Einspurstrecke. Ich beachte das Vortrittsrecht und biege ab, ohne die Kurve zu schneiden.

Kreisel

Kreisverkehr

Ich beachte das linke Vortrittsrecht. Ich kann in Minikreiseln (ein-spuriger Kreisel) in der Mitte der Fahrstreifen fahren. Ich halte Abstand zu den vor mir fahrenden Fahrzeugen und überhole im Kreisel nie. Bevor ich den Kreisel verlasse, gebe ich ein deutliches Armzeichen nach rechts.

An Kolonnen vorfahren

An Kolonnen vorfahren

Velofahrende dürfen rechts an stehenden und fahrenden Kolonnen vorfahren. Für Ihre eigene Sicherheit empfiehlt es sich jedoch, hinter und nicht neben stehenden Fahrzeugen anzuhalten. Aufs Trottoir zu fahren oder sich zwischen den Autos durchzuschlängeln ist hingegen verboten, da dies gefährlich ist.

Nebeneinanderfahren

Velofahrende dürfen nur in speziellen Situationen nebeneinander fahren, sofern der Verkehr nicht behindert wird:

  • In Gruppen mit mehr als 10 Personen
  • Auf signalisierten Radwanderwegen auf Nebenstrassen
  • Auf Radwegen
  • In Begegnungszonen

Abgesehen von den obenerwähnten Situationen müssen die Velofahrer hintereinander fahren.

Kreuzung mit einem Radstreifen

Kreuzung mit einem Radstreifen

An Kreuzungen haben Velo- und Mofafahrer, die Radwege oder Radstreifen entlang von Strassen befahren, Vortritt. Diese Regel gilt auch, wenn kein Radstreifen vorhanden ist.

Tram Vortritt

Tram Vortritt

Ich gewähre den schienengebundenen Fahrzeugen den Vortritt.

Bus Vortritt

Bus Vortritt

Ich gewähre öffentlichen Verkehrsmitteln (Tram, Bus), die innerorts die Haltestelle verlassen möchten, ebenfalls den Vortritt. Ich darf nur dann mit dem Velo auf der Busspur fahren, wenn dies auf einem Piktogramm angegeben ist.

Vortritt

Ein- und Aussteigende haben Vortritt

Ich gewähre bei einer Tram-Haltestelle ohne Schutzinsel den Ein- und Aussteigenden den Vortritt.

Einige Tipps für Radfahrer

Radfahrer- und Veloausrüstung

  • Helm: Tragen Sie immer einen gut sitzenden Helm. Gehen Sie Ihren Kindern und den andern mit gutem Beispiel voran!
  • Sichtbarkeit: Sorgen Sie durch eine angemessene Beleuchtung an Ihrem Velo dafür, dass Sie für andere gut sichtbar sind. Tragen Sie wenn immer möglich eine Leuchtweste, vor allem bei Dunkelheit und im Winter.

Häufige Gefahren

  • Toter Winkel: Fahren Sie nicht im toten Winkel anderer Fahrzeuge, sondern hinter ihnen. Insbesondere bei Bussen und Lastwägen ist der tote Winkel aufgrund ihrer Höhe besonders gross.
  • Geparkte Fahrzeuge: Fahren Sie nicht zu nah an den geparkten Autos vorbei, da Unvorsichtige unvermutet die Türe öffnen oder starten könnten.

Überholen

  • Überholen oder einem Hindernis ausweichen: Blicken Sie stets zuerst zurück, bevor Sie ein langsameres Fahrzeug überholen oder ein Hindernis am Strassenrand umfahren wollen. Vergewissern Sie sich so, dass Sie ausschwenken können, ohne von nachfolgenden Fahrzeugen gefährdet zu werden, und signalisieren Sie Ihre Absicht mit einem eindeutigen Armzeichen.
  • Überholen auf dem Radstreifen: Überholen Sie auf Radstreifen andere Velofahrer nur links und vergewissern Sie sich vorher, dass seitlich genügend Platz bleibt, um gefahrlos vorbeizufahren.

Häufige Verstösse und Bussen

Verstoss Bussen

Ein Rotlicht überfahren

CHF 60.-

An einer Stoppstrasse nicht vollständig anhalten

CHF 30.-

Auf dem Trottoir fahren

CHF 40.-

In Fussgängerzonen fahren

CHF 30.-

Nichtbenutzen des Radwegs/-streifens (sofern vorhanden)

CHF 30.-

Verweigern des Vortritts an Fussgängerstreifen

CHF 40.-

Den Lenker vollständig loslassen

CHF 20.-

Fahren ohne Licht auf einer nachts beleuchteten Strasse

CHF 40.-

Fahren ohne Licht auf einer nachts nicht beleuchteten Strasse

CHF 60.-

Fahren ohne Klingel (gilt nur für Elektrovelos und Mofas)

CHF 20.-

Fahren ohne Rückspiegel (gilt nur für Elektrovelos und Mofas

CHF 20.-

Fahren ohne Helm (gilt nur für Elektrovelos und Mofas)

CHF 30.-

Verstoss

Ein Rotlicht überfahren

Bussen

CHF 60.-

Verstoss

An einer Stoppstrasse nicht vollständig anhalten

Bussen

CHF 30.-

Verstoss

Auf dem Trottoir fahren

Bussen

CHF 40.-

Verstoss

In Fussgängerzonen fahren

Bussen

CHF 30.-

Verstoss

Nichtbenutzen des Radwegs/-streifens (sofern vorhanden)

Bussen

CHF 30.-

Verstoss

Verweigern des Vortritts an Fussgängerstreifen

Bussen

CHF 40.-

Verstoss

Den Lenker vollständig loslassen

Bussen

CHF 20.-

Verstoss

Fahren ohne Licht auf einer nachts beleuchteten Strasse

Bussen

CHF 40.-

Verstoss

Fahren ohne Licht auf einer nachts nicht beleuchteten Strasse

Bussen

CHF 60.-

Verstoss

Fahren ohne Klingel (gilt nur für Elektrovelos und Mofas)

Bussen

CHF 20.-

Verstoss

Fahren ohne Rückspiegel (gilt nur für Elektrovelos und Mofas

Bussen

CHF 20.-

Verstoss

Fahren ohne Helm (gilt nur für Elektrovelos und Mofas)

Bussen

CHF 30.-

Wussten Sie, dass...

  • Die Radfahrer auf einfachen (einstreifigen) Kreisverkehrsplätzen nicht verpflichtet sind, rechts zu fahren? Und dass es obligatorisch ist, vor der Ausfahrt ein Armzeichen rechts zu geben?
  • Velofahrer zum Linksabbiegen in der Mitte des Abbiegestreifens fahren dürfen?
  • Velofahrer unter der Bedingung, dass ihnen dies mit einem entsprechenden Schild erlaubt wird, in einer Strasse in entgegengesetzter Richtung fahren dürfen?
  • Velofahrer in «ausgeweiteten Radstreifen» nebeneinander warten dürfen?
TCS Verkehrssicherheit
Telefon +41 58 827 23 90
Fax +41 58 827 51 24
Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin