Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Weelo: unsere App für Acht- bis Zwölfjährige

"Positive Emotionen fördern das Lernen. Wir wollten eine App erstellen, die spielerisch dabei hilft, Kinder mit den Verkehrsregeln beim Radfahren vertraut zu machen."

Marc Baertsch – Verkehrserziehungsverantwortlicher

… mehr anzeigen
... weniger anzeigen

Hier ist er: Weelo begleitet Ihr Kind auf seiner Entdeckungstour. Tolle Abenteuer warten auf die beiden!

weelo appli securite routiere regles circulation velo

"Weelo ist ein niedlicher Ausserirdischer und braucht jetzt deine Hilfe! Sein Raumschiff ist in deinem Garten abgestürzt. Nun muss er verschiedene Gegenstände sammeln, damit er es wieder reparieren kann. Dazu braucht Weelo dein Fahrrad. Er kennt aber weder die Stadt, noch die Verkehrsregeln: Begleite ihn, damit er seine Abenteuer besteht!"

Entdecken Sie Weelo auf Video

 
 

Für ein besseres Verständnis der Verkehrsregeln beim Radfahren:

In der Schweiz besitzt die Hälfte der Grundschulkinder ein Mobiltelefon (MIKE-Studie 2019). Machen Sie sich Sorgen, dass Ihr Kind nur mit seinem Handy spielt, statt es auch immer mal sinnvoll zu nutzen? Wie Daniel Süss (Dozent für Angewandte Psychologie an der ZHAW und Kommunikationswissenschaftler) betont: "Ein bewusster Umgang mit Medien wie Handy oder Tablet ist sehr wichtig und sollte dem Alter des Kindes angepasst sein".

Das ist das Grundprinzip unserer Bildungs-App Weelo, die sich an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren richtet und die Verkehrserziehung spielerisch und jederzeit mobil verfügbar vermittelt. 

Darüber hinaus ist Weelo von realem Nutzen. Schliesslich möchten Kinder laut MIKE-Studie 2019 vor allem spielen, Sport treiben und ihre Freunde treffen. Und dafür ist das Fahrrad mit Sicherheit das ideale Fortbewegungsmittel!

Weelo: Lernen macht Spass!

Heute steht sicher, dass positive Emotionen und Lernen eng miteinander verbunden sind.
Mit unserer App macht es Ihrem Kind richtig Spass, die wichtigsten Verkehrsregeln zu lernen.

  • Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren geeignet
  • Von Verkehrssicherheitsexperten entwickelt
  • Gratis
  • Keine Werbung, keine In-App Käufe

Laden Sie Weelo jetzt ganz einfach herunter:

weelo app apple store
 
weelo app Google play

Weelo: Zoom auf die Herausforderungen im Strassenverkehr 

Viele spannende Herausforderungen warten auf Weelo und Ihr Kind. Darunter gibt es auch einige, für die man die Verkehrsschilder kennen und wissen muss, wer Vortritt hat: Nur dann können die beiden ihre aufregende Reise fortsetzen und neue Abenteuer erleben! 


Braucht Ihr Kind bei der einen oder anderen Aufgabe Ihre Unterstützung? Dann finden Sie hier Antworten und Hilfe:

Strassensignale
Autsch, in dieser Stadt darf man keinesfalls die Verkehrszeichen ignorieren. Sonst könnte Weelo, entdeckt werden, und der Spieler verliert dann wertvolle "Lebenspunkte"! Damit das nicht passiert, gibt es die Broschüre „Strassensignale“.

Vortrittsregeln
Stopp, Vorfahrt gewähren, Rechtsvortritt... Damit Weelo sein Ziel erreichen und heil auf seinen Heimatplaneten zurückkehren kann, muss das Kind ihm helfen,diese Vortrittssituationen richtig zu erkennen.
Falls Sie nicht weiterkommen, finden Sie die verschiedenen Vortrittsregeln hier!

So verhält man sich richtig
Wie muss sich Weelo an einer Bushaltestelle, einem Zebrastreifen oder in einem "toten Winkels" verhalten? 


Mit diesen Erklärungen können Sie Ihrem Kind helfen:

Bushaltestelle:

Bushaltestelle:

Ein Bus, der angehalten hat, um Passagiere aus- und einsteigen zu lassen, kann jeden Augenblick wieder losfahren. Blinkt er links, muss man bremsen und hinter dem Bus bleiben.

Der tote Winkel:

Der tote Winkel:

Hält ein Lastwagen an einer Stoppstrasse oder bei Rotlicht müssen Zweiradfahrer unbedingt dahinter bleiben. Würde man rechts vorfahren, wäre die Gefahr zu gross, dass man vom Chauffeur beim Losfahren übersehen wird.

Der Zebrastreifen:

Der Zebrastreifen:

Hier haben Fussgänger, die die Strasse überqueren wollen, immer Vortritt. Fahrzeuge müssen in jedem Fall anhalten, um sie passieren zu lassen.

Der Bahnübergang:

Der Bahnübergang:

Blinken die roten Lichter dieses Dreiecksschilds, nähert sich ein Zug. In diesem Fall muss man unbedingt anhalten und den Zug abwarten!

Eine mögliche Gefahr:

Eine mögliche Gefahr:

Büsche können eine Gefahr verdecken. Deshalb ist es wichtig, jederzeit bremsbereit zu sein.

Die Busspur:

Die Busspur:

Radfahrer dürfen die Busspur nicht nicht in jedem Fall benutzen. Die Markierung gibt an, ob sie befahren werden darf oder nicht.

Die Ausrüstung des Velos und des Radfahrers:

Die Ausrüstung des Velos und des Radfahrers:

Um auf Strassen fahren zu dürfen,muss ein Velo korrekt ausgerüstet sein. Einen Helm zu tragen wird zudem dringend empfohlen!

Links abbiegen:

Links abbiegen:

Vor dem Linksabbiegen an einer Kreuzung muss man kurz zurückblicken, um sicher zu sein, dass sich kein Fahrzeug nähert, und dann ein klares Handzeichen geben, bevor man abbiegt.

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.