Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Alternativantriebe: Entwicklung des Automarkts

Im Dezember 2020 haben Steckerfahrzeuge einen Marktanteil von 26% erreicht, die E-Autos konnten ihren Absatz gegenüber 2019 fast verdoppeln.
 
 
Automarkt Schweiz: Verkaufte im 4. Quartal 2020 nach Antriebsarten zoom

E-Auto und Plug-In-Hybride erreichen 26% des Automarkts Schweiz

Autos, die an der Steckdose aufgeladen werden können (reine Elektroautos und Plug-in-Hybride) werden immer populärer: Die Steckerfahrzeuge haben im Dezember in der Schweiz einen Marktanteil von 26.0% erreicht, d.h. jedes vierte verkaufte Fahrzeug fährt ganz oder teilweise mit extern Strom vom Netz. Über das ganze vierte Quartal ist es jedes fünfte, und über das ganze Jahr 2020 jedes siebte Auto. Die reinen Stromer erreichten im Dezember mit 15.8% einen neuen Rekordstand: Jedes sechste verkaufte Auto hat keinen Verbrennungsmotor und keinen Auspuff mehr. Über das gesamte letzte Quartal des vergangenen Jahres betrug der Anteil Elektroautos beachtliche 11.4%.

 
 

Wenige Automodelle dominieren den Elektroautomarkt

Wie im Vorjahr lag der Elektroautomarkt auch 2020 fest in den Händen desselben Trios: Fast jeder zweite Stromer war ein Tesla Model 3, Renault Zoe oder Hyundai Kona. Teslas Top-Seller alleine hat einen Marktanteil von 26%. Porsche’s Taycan und VW’s ID.3 waren wohl die beiden bekanntesten Newcomer unter den Batterieelektrischen 2020. Zusammen mit den ebenfalls neuen Mini Electric und Skoda Citigo e IV konnten sie sich sogleich unter die Top 15 Stromer 2020 gesellen. Insbesondere der elfte Platz für
den Taycan lässt aufhorchen, da die Stromrakete aus Zuffenhausen im sechsstelligen Preissegment liegt. Ein Beweis dafür, dass auch eingefleischte Sportwagen- und Performance-Fans von der kraftvollen Antriebstechnik angetan sind? 

Fiat konnte die Neuauflage des elektrischen Fiat 500 in die Rangliste einbringen. Seit 2012 wurde der 500e ausschliesslich in Kalifornien als «Compliance Car» angeboten, um die strengen Umweltvorschriften zu erfüllen. Unvergessen die Aussage von CEO Sergio Marchionne 2014: «Bitte kaufen Sie dieses Auto nicht. Jeder verkaufte Fiat 500e kostet mich 14'000 Dollar.» Hoffen wir, dass der neu konzipierte Cinquecento Elettrico nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Fiats Erfolgsrechnung positiv ist. 

Weitere elektrische Neuzugänge kamen 2020 von Peugeot (E-208 und E-2008), Mazda (MX-30), Opel (elektrischer Corsa), Honda (E), Seat (Mii), Mercedes (EQV), DS Automobiles (DS3 E-Tense), Polestar (Polestar 2) und Aiways (U5). Nach Marken ist Tesla der unangefochtene Leader im Elektroauto-Markt, und zwar mit einem Abstand von 104% auf den Nachfolger. Tesla verkaufte 2020 mehr als doppelt so viele Stromer wie der Konkurrent Renault. Der Marktanteil des Elektroauto-Pioniers lag bei 31.1%: Fast jedes dritte Auto, das mit Ampère statt Öl fährt, war ein Tesla. Die drei Nächstplatzierten vereinen weitere knapp 30% auf sich, sodass Tesla, Renault, Hyundai und VW über 60% des Marktes verfügen.

Automarkt Schweiz: Neue Elektroautos 2021zoom

Gegenüber 2019 konnten sich bis zum vierten Quartal 2020 VW, Fiat und Mini mit ihren neuen Modellen in dieser Rangliste rasch nach vorne schieben. BMW und Nissan mussten Platz machen, da sie mit ihren ins Alter gekommenen Angeboten i3 und Leaf im Jahresvergleich weniger Käufer fanden.

Automarkt Schweiz: Neue Elektroautos 2021zoom

Exponentielles Wachstum bei den alternativen Antrieben

Der Gesamtmarkt hat im Quartalsvergleich um 14.6% abgenommen, im Jahresvergleich betrug der Rückgang von 2019 auf 2020 gar 24.0%. Im Vergleich des vierten Quartals 2020 mit dem vierten Quartal des Vorjahres konnten die Elektroautos ihren Absatz fast verdoppeln, die Plug-in Hybride gar verdreifachen. Autos mit reinen Verbrennungsantrieben fielen dagegen um 35% zurück und fanden 25'100 weniger Käufer. 

Automarkt Schweiz: Veränderung der Neuzulassungen nach Antriebsarten im Q4/20 vs. Q4/19zoom

Im Dezember fiel der Anteil konventioneller Antriebe auf rekordtiefe 57.4%. Demzufolge waren im Dezember fast die Hälfte der verkauften Personenwagen mit einem Alternativantrieb (Elektro, Hybrid, Plug-in Hybrid) ausgestattet, übers gesamte vierte Quartal 2020 machte ihr Anteil 37.3% aus. Angesichts der Tatsache, dass deren Anteil Ende 2018 noch bei 9% und Anfangs 2020 bei 19% lag, ist das ein bemerkenswerter Markterfolg der effizienteren Technologien.

Automarkt Schweiz: Neue Elektroautos 2021zoom
 
 
 
Automarkt Schweiz: Neue Elektroautos 2021zoom

Die beliebtesten Automodelle in der Schweiz

Bei den beliebtesten Modellen der Schweizerinnen und Schweizer gibt es Bewegung und Neuzuzüger. Zwar liegt der langjährige Leader Skoda Octavia in der Jahresrangliste nach wie vor auf Platz 1, doch im letzten Quartal fiel er auf den siebten Platz zurück. Das Model 3 von Tesla hat es in einzelnen Monaten als erstes Elektroauto in der modernen Geschichte auf den vordersten Rang des Gesamtmarkts gebracht – und diesen im Q4 sogar über ein ganzes Quartal verteidigen können. .

 
 
Automarkt Schweiz: Neue Elektroautos 2021zoom

Immer mehr Auswahl bei den Antriebstechnologien

Unter den 15 meistverkauften Personenwagen des Jahres 2020 waren vier Modelle, die ausschliesslich als Elektroauto (Tesla Model 3, Renault Zoe) oder zusätzlich als Elektrovariante (Fiat 500, Volvo XC40) erhältlich sind. Als klares Zeichen des Wandels liegt mit dem Model 3 von Tesla ein reiner Stromer auf Platz zwei der Jahresrangliste. Während es 2019 unter den Top 15 nur drei Modelle gab, die auch mit Alternativantrieb erhältlich waren, waren es 2020 deren acht.

Automarkt Schweiz: Neue Elektroautos 2021zoom

Entwicklung des globalen Automarkts

2019 wurden weltweit ca. 2.2 Millionen Steckerfahrzeuge verkauft, was 2.5% des globalen Automarkts entspricht. Davon waren drei Viertel Elektroautos (BEV) und ein Viertel Plug-in-Hybride (PHEV). Im Coronajahr 2020 ging der weltweite Autoabsatz um einen zweistelligen Prozentwert zurück - die Steckerautos jedoch konnten im Jahresvergleich um 32% zulegen und lagen mit ihrem
Marktanteil für die ersten 11 Monate 2020 bei knapp 4%. Die Zeichen deuten auf einen überdurchschnittlichen Dezember für dieses Segment hin, das für das ganze Jahr 2020 auf über 4% Marktanteil kommen dürfte. Der rasante monatliche Zuwachs zeigt, dass die Umstellung auf die elektrische Mobilität schneller vonstatten gehen könnte als viele Analysten annehmen: Die BEV legten im November im Vergleich zum Vormonat um 125% zu, die PHEV um 155%. 

 
 
© TCS Mobilitätsberatung
© TCS Mobilitätsberatung

Online: Januar 2021

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.