Häufig gestellte Fragen

Damit Sie den Durchblick bewahren: Unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.


Wie funktioniert Parksharing?

Mit Shared Parking sollen Parkplätze in der unbenutzten Zeit vermietet werden. Beispielsweise, der private Parkplatz zu Hause, während man tagsüber auf der Arbeit ist. 

Können die Parkplätze kurzfristig vermietet / gemietet werden?

Alle Anbieter ermöglichen die kurzfristige Vermietung / Miete sowohl für einzelne Stunden, Tage oder auch längere Zeitperioden.  

Wie bin ich als Mitfahrer bei einem Unfall versichert?

In der Regel ist man als Mitfahrer über die Krankenkasse oder über den Arbeitgeber unfallversichert. Ist dies nicht der Fall, sollte darauf geachtet werden, dass der Fahrer eine Insassen-Unfallversicherung hat. 

Warum die Bewertung der Fahrer / Mitfahrer?

Viele Anbieter verlangen nach einer Fahrt die Bewertung des Fahrers und des Mitfahrers. Mit den Bewertungen können Mitfahrer aber auch Fahrer die Vertrauenswürdigkeit sowie die Zuverlässigkeit des Fahrers / der Mitfahrenden besser beurteilen.  

Wie funktioniert die Versicherung beim Auto mieten bzw. vermieten?

Bei den Autovermietungsanbietern «Mobility Carsharing» und «sharoo» ist der Fahrzeugmieter automatisch während der gesamten Mietdauer versichert.

Beim Anbieter «sharoo» können Autos zudem auch sorglos vermietet werden. Durch die sharoo Versicherung entstehen dem Vermieter keine zusätzlichen Kosten und jeder Mieter und damit auch das Auto sind während der gesamten Mietdauer versichert.

Wie hoch ist der Selbstbehalt bei einem Unfall?

Der Selbstbehalt ist je nach Anbieter unterschiedlich und kann ebenfalls individuell angepasst werden. So kann bei Mobility Carsharing der Selbstbehalt von max. CHF 2’500 pro Schadenfall auf CHF 300 reduziert werden.

Der Selbstbehalt der sharoo Versicherung beträgt CHF 1’000.–. Hat der Vermieter eine eigene Versicherung, kann der Selbstbehalt bis zu CHF 0.–variieren.

Was passiert bei Diebstahl oder bei Verlust eines Velos?

Die Anbieter velospot sowie PubliBike bieten jeweils einen Kundendienst an, bei denen man den Verlust telefonisch melden kann und weitere Anweisungen erhält. 

Wie bin ich bei Unfall oder Schäden versichert?

PubliBike wie auch velospot kommen nicht für Schäden an Dritten auf und der Kunde haftet nach den gesetzlichen Vorschriften.

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Einfach mobil mit dem TCS

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.