Inforadare

Dienen als Instrument zur Unfallverhütung und Beurteilung der Gefahrensituation eines Strassenabschnitts oder Quartiers.


Angesichts des ständig höheren Verkehrsaufkommens ist die Sicherheit im Strassenverkehr für die Gemeinden ein prioritäres Anliegen. Die Inforadare sind ein wichtiges Instrument der Unfallverhütung und der Beurteilung der Gefahrensituation eines Strassenabschnitts oder eines Quartiers. Die Auswertung der Daten liefern wertvolle Informationen, um eine Bilanz der jeweiligen Situation ziehen zu können.

Die 3 Funktionen der Inforadare

1. Vorbeugung

Der Inforadar macht den Fahrzeuglenkern augenblicklich ihre aktuelle Geschwindigkeit bewusst, so dass sie sie beim Überschreiten der Limite meist unverzüglich anpassen. 

2. Geschwindigkeitsmessung

Ein korrekt installiertes Inforadar-Gerät ermöglicht, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge genau zu messen und diese Daten für die Auswertung zu speichern. 

3. Entscheidungshilfe

Die Auswertungen helfen den Gemeinden, die richtigen Entscheidungen für einen gegebenen Standort treffen zu können.

An wen richten sich die Inforadare?

Die Inforadare richten sich in erster Linie an öffentliche Körperschaften (Gemeinden), die damit selbst zur Unfallverhütung beitragen wollen und/oder objektive Daten zur Verkehrssicherheit in Verbindung mit der Geschwindigkeit der Fahrzeuge benötigen.

Unternehmen und Vereine können ebenfalls ein Inforadar anfordern (zum Abklären mit Ihrer TCS-Sektion).

Sie haben die Möglichkeit, den Inforadar normalerweise an max. 6 verschiedenen Standorten während der Woche einzurichten (Montag bis Freitag).

Mietpreis pro Inforadar

Bitte wenden Sie sich an Ihre TCS-Sektion für den Mietpreis.

Im Mietpreis inbegriffene Leistungen

Die meisten TCS-Sektionen bieten folgende Leistungen an:

  • Transport und Lieferung des Geräts an den ersten Inforadar-Standort am Tag der ersten Messungen, üblicherweise am Montag
  • Installieren des Inforadars am gewünschten ersten Messstandort und Inbetriebnahme des Geräts
  • Eine kurze Ausbildung am Gerät über seine Funktionen und Bedienung
  • Rücknahme und Transport des Inforadars, üblicherweise am Freitag
  • Entnahme der Daten
  • Auswertung der Daten von höchstens 6 Standorten
  • Lieferung eines vollständigen Dossiers an den Auftraggeber (Gemeinde/Unternehmen/Verein). 

Wo kann man einen TCS-Inforadar mieten?

Der Inforadar kann direkt bei nachfolgenden Sektionen reserviert werden. 

TCS Verkehrssicherheit
Chemin de Blandonnet 4
1214 Vernier
Telefon +41 58 827 23 90
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter
Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.