Vortrittsregeln

Das Missachten des Vortritts ist einer der Hauptgründe für Verkehrsunfälle. Wie gut kennen Sie sich beim Thema Vortritt aus?


Wir sind täglich mit den verschiedenen Vortrittsregeln konfrontiert. Das Nichteinhalten dieser Regeln verursacht zahlreiche Unfälle. 2017 war es für mehr als 17% der Unfallursachen mit Opfern verantwortlich (verletzte oder tödlich verunfallte Personen Quelle: BFS) . Dies ist die zweithäufigste Ursache nach der Unaufmerksamkeit oder der Ablenkung. Testen Sie Ihre Kenntnisse!

Kennen Sie alle Vortrittsregeln?

Kein Vortritt

Kein Vortritt

Beim Signal «Kein Vortritt» lasse ich den Fahrzeugen auf der anderen Strasse, der ich mich nähere, den Vortritt. Nötigenfalls halte ich an. Der vorderste Teil meines Fahrzeuges darf die Wartelinie (Dreieck) nicht überragen.

Rechtsvortritt

Rechtsvortritt

In Tempo-30-Zonen haben Fahrzeuge von rechts Vortritt.

Hauptstrasse

Hauptstrasse

Ich zeige meinen Richtungswechsel an, auch wenn ich auf der vortrittsberechtigten Strasse bleibe.

Nach Links abbiegen, bei grün

Nach Links abbiegen, bei grün

Wenn das volle Grün leuchtet, fahre ich weiter. Beim Abbiegen nach links lasse ich dem Gegenverkehr und den Fussgängern auf der Querstrasse den Vortritt. Wenn ich nach rechts abbiege, haben die Fussgänger auf der Querstrasse Vortritt.

Obliquer à gauche, feu vert fléché

Nach Links abbiegen, bei grünem Pfeil

Wenn der grüne Pfeil leuchtet, fahre ich weiter. Ich habe Vortritt vor dem Gegenverkehr. Fussgängerstreifen werden mit einer eigenen Ampel geregelt.

Fussgängerstreifen

Fussgängerstreifen

Ich mässige die Geschwindigkeit rechtzeitig, so dass ich anhalten und den Fussgängern am Fussgängerstreifen den Vortritt lassen kann. Ich lasse jedem Fussgänger den Vortritt, der sich bereits auf dem Streifen befindet oder davor wartet und ersichtlich die Fahrbahn überqueren will.

Nach rechts abbiegen

Wenn ein gelbes Licht blinkt

Wenn bei einem nach rechts weisenden Pfeil gleichzeitig ein gelbes Licht blinkt, lasse ich beim Abbiegen nach rechts den Fussgängern auf der Querstrasse den Vortritt.

Kreisel

Kreisel

Bei der Kombination der Signale «Kein Vortritt» und «Kreisverkehrsplatz» verlangsame ich meine Fahrt und lasse den Fahrzeugen im Kreisel und jenen, die von links her in den Kreisel einfahren, den Vortritt.

Kreisel

Kreisel verlassen

Beim Verlassen des Kreisels darf ich dem Radfahrer die Fahrbahn nicht abschneiden.

Kreisel mit zwei Fahrstreifen

Kreisel mit zwei Fahrstreifen

Hat die Zufahrt gleich viele Fahrstreifen wie der Kreisring, so nehmen Fahrer des rechten Zufahrtstreifens den rechten Kreiselstreifen usw. Unter diesen Umständen ist ein Streifenwechsel beim Einfahren nur möglich, wenn dieser Vorgang keinen anderen Verkehrsteilnehmer, der korrekt auf «seinen» Streifen einfährt oder im Begriff ist dies zu tun, behindert.

Kreisel mit zwei Fahrstreifen

Im folgenden Fall kann ein Fehlverhalten zu Unfällen führen: Unter den Fahrern auf dem linken Streifen der Zufahrt befinden sich solche, die nach rechts abbiegen wollen, jedoch nicht rechtzeitig vor Kreiselbeginn auf den rechten Streifen wechseln und dies bei der Einfahrt nachholen möchten.

Beim Verlassen des Kreisels darf ich das Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen nicht behindern.

20- und 30-Zonen

20- und 30-Zonen

Fussgänger haben in Tempo-20-Zonen Vortritt. Sie dürfen die Fahrzeuge aber nicht unnötig behindern. Da es keine Fussgängerstreifen hat, dürfen Fussgänger die Fahrbahn überqueren wo sie wollen. Sie haben aber keinen Vortritt.

20- und 30-Zonen

Hindernis auf der rechten Fahrbahnseite: Der Gegenverkehr hat Vortritt.

Kreuzung mit einem Radstreifen

Kreuzung mit einem Radstreifen

Wenn ich abbiege, lasse ich den Rad- und Mofafahrern den Vortritt, die sich auf einem Radweg oder Radstreifen befinden. Die Regel gilt auch, wenn es kein Radweg oder Radstreifen gibt: Der Radfahrer hat gegenüber dem rechtsabbiegenden Auto Vortritt.

Bus/Tram Vortritt

Bus Vortritt

Ich bleibe hinter dem Bus, der innerorts von einer Haltestelle wegfahren will und dies mit dem Richtungsblinker anzeigt. Wenn der Bus steht und kein Richtungsblinker anzeigt, kann ich ihn vorsichtig überholen.

Bus/Tram Vortritt

Tram Vortritt

Ich lasse dem Tram den Vortritt. Auch als Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen muss ich dem Tram den Vortritt lassen. Für Busse (inkl. Trolleybusse) gelten grundsätzlich die gleichen Regeln wie für die übrigen Motorfahrzeuge.

Autobahn-Einfahrt

Autobahn-Einfahrt

Die Fahrzeuge auf der Autobahn haben Vortritt gegenüber jenen, die einfahren. Rechnen Sie also nicht damit, dass andere Ihnen die Einfahrt erleichtern, indem sie z. B. auf den Überholstreifen wechseln.

So fahren Sie in die Autobahn ein:

  1. Schliessen Sie auf dem Beschleunigungsstreifen nicht zu nahe an Fahrzeuge auf, die vor Ihnen fahren. Beschleunigen Sie auf das Tempo der Fahrzeuge, die sich auf dem rechten Fahrstreifen befinden.
  2. Beobachten Sie so früh als möglich im Innen- und im linken Aussenspiegel den Verkehr auf der Autobahn, um eine geeignete Lücke zu erkennen.
  3. Blicken Sie über die linke Schulter zur Seite um zu überprüfen, ob sich nicht ein Fahrzeug im «Toten Winkel» befindet.
  4. Betätigen Sie den linken Blinker erst, wenn Sie sich auf gleicher Höhe mit dem Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen befinden.
  5. Fügen Sie sich in den Verkehr ein. Halten Sie nicht am Ende des Beschleunigungsstreifens an. Fahren Sie notfalls auf dem freien Pannenstreifen ein kurzes Stück weiter, um eine Lücke für das «Einfädeln» zu finden.
  6. Schalten Sie den Blinker aus. 
Notfallfahrzeuge

Notfallfahrzeuge

Ich lasse Notfallfahrzeugen immer den Vortritt.

Bergstrassen

Bergstrassen

Wenn das Kreuzen schwierig ist, hat das hinauffahrende Fahrzeug Vortritt.

Bergstrassen

Schwere Motorfahrzeuge (Busse und Lastwagen) haben gegenüber leichten Motorfahrzeugen (Autos) beim bergauf- sowie auch beim bergabfahren Vortritt.

Hindernis auf der Fahrbahn oder schmale Strassen

Hindernis auf der Fahrbahn oder schmale Strassen

Wenn sich auf meiner Fahrbahnhälfte ein Hindernis (Baustelle, Güterumschlag usw.) befindet und die Fahrzeuge nicht gefahrlos kreuzen können, lasse ich dem Gegenverkehr den Vortritt.

Wo auf schmalen Strassen das Kreuzen nicht möglich ist, fahre ich zurück, wenn ich mich näher an einer Ausweichstelle befinde als das entgegenkommende Fahrzeug. Auf solchen Strassen haben Anhängerzüge den Vortritt vor anderen Fahrzeugen, schwere Motorfahrzeuge vor leichten und Autobusse vor Lastwagen.

Wie gut kennen Sie die Vortrittsregeln?

Wie ist die Reihenfolge des Vortritts? - Klicken Sie auf das Bild, um die Lösung zu sehen.

Die richtige Antwort: C-A-Bzoom
 
Die richtige Antwort: A-C-B-Dzoom
 
Die richtige Antwort: B-C-Azoom
 
Die richtige Antwort: B-Azoom
 
Der Bus hat Vortritt, der Velofahrer darf hier nicht überholen.zoom
TCS Verkehrssicherheit
Telefon +41 58 827 23 90
Fax +41 58 827 51 24
Share Funktionen:

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.