Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

TCS-Test zeigt : Elektroautos sind für Reisen im Sommer geeignet

Der TCS und der Norwegische Automobilclub NAF haben zusammen den bisher grössten Sommerreichweitentest mit Elektroautos durchgeführt und dabei die Reisetauglichkeit der Fahrzeuge unter die Lupe genommen. Energieverbrauch, Ladezeit und Reichweite waren die drei Hauptkriterien, nach denen bewertet wurde. Im Mittel haben die Autos innert 33 Minuten die Batterie von 10 auf 80% geladen, verbrauchten 17.6 kWh/100 km und der Mittelwert der erreichten Distanzen von 463 km lag 4% unter jenem der WLTP Laborwerte.

16. August 2022

 31 Elektroautos unterschiedlicher Hersteller haben am diesjährigen TCS/NAF Sommerreichweitentest teilgenommen. Nebst den verbreiteten Amerikanischen Marken Tesla und Ford sowie den Europäischen (VW, Skoda, BMW, Mercedes, Porsche, Volvo, Polestar, Audi, Cupra) und koreanischen Namen (Hyundai, Kia) waren auch einige chinesische Hersteller vertreten: Hongqi, BYD, Nio, MG, Maxus und Xpeng sind bereits im Pilotmarkt Norwegen vertreten, während sie in der Schweiz noch nicht erhältlich sind.

Methode
Die bewerteten Kategorien „Reichweite“, „Verbrauch“ und „Ladezeit“ bilden wesentliche Qualitäten ab, die ein Auto aufweisen muss, um alltags- und reisetauglich zu sein. Diese Parameter wurden auf einer kontrollierten Testfahrt ermittelt, bei welcher 31 Autos unter gleichen Bedingungen die gleiche Strecke gefahren sind. Unterschiede bestanden jedoch in der Beladung der Autos, im Verkehrsfluss an Ampeln, Kreuzungen und Kreiseln sowie bei der Bereifung der Autos. Auch die Erfahrung bei der Schnellladung zeigte, dass die erreichten Werte als Einzelwerte zu betrachten sind, die in diesem spezifischen Test nach zweistündiger Fahrt erreicht werden konnten. Die Daten wurden nach den Methoden des TCS Fahrzeugtest analysiert und ausgewertet.

Ergebnisse
Die Resultate zeigen, wie breit gefächert das Angebot von elektrischen Autos aus Europa, USA, Korea und China inzwischen ist und wie leistungsfähig und alltagstauglich diese geworden sind.
Die höchste Reichweite von 620 km wurde von einem Mercedes-Benz EQS 450+, der geringste Verbrauch mit 13.8 kWh/100 km von einem Tesla Model Y LR Dual Motor und die kürzeste Ladedauer von 18.1 Minuten vom Porsche Taycan 4 Cross Turismo erreicht.
Als Gesamtsieger steht der Kia EV6 RWD vor dem 4x4 Crossover Tesla Model Y LR Dual Motor und dem BMW i4 eDrive40. Alle drei Autos überzeugen mit hervorragender Energieeffizienz (Tesla 13.8, BMW 14.8, Kia 15.2 kWh/100 km) und ansprechender Reichweite. Sie bieten bezüglich Reichweite und Ladeleistung mehr, als noch vor wenigen Jahren selbst die allerbesten und teuersten Elektroautos auf dem Markt hergegeben haben.
Alle Autos haben mehr als 55% der Punktzahl erreicht, drei sogar über 80% und nur sechs unter 60%.
Die getesteten Autos von Hyundai/Kia, Tesla, Mercedes Benz und Volkswagen sowie die Autos von BMW sind in der vorderen Hälfte des Feldes sehr präsent.
Die zum Teil günstigen chinesischen Autos finden sich meistens am Ende des Feldes, weil sie in einer oder mehreren der bewerteten Kategorien Reichweite, Verbrauch und Ladezeit nicht überzeugen konnten. Schlusslichter im Test sind demzufolge die Marken BYD Tang, Xpeng P7, Maxus Euniq6 und Hongqi EHS-9, vier Produkte die bei uns zurzeit nicht erhältlich sind.
Schliesslich scheint die Fahrzeugform und der Preis eine untergeordnete Rolle zu spielen: unter den bestklassierten zehn befinden sich SUV, Limousinen und Coupés zwischen rund CHF 47‘900 und 169‘000.

sfsfe
 

Begriffe

Reichweite:

Für die Reichweite wurde die km-Leistung bewertet, welche die Fahrzeuge mit voller Batterie bis zum Stillstand erreichten. Beeinflusst wird diese durch die Batteriekapazität und die Effizienz des Antriebs.

 

Verbrauch:

Der Verbrauch in kWh/100 km widerspiegelt die Effizienz des Fahrzeugs. Diese beeinflusst sowohl die Reichweite wie auch die Ladegeschwindigkeit. Aufgrund der gemächlichen Reisegeschwindigkeit schneiden alle Autos relativ gut ab. Der Parameter „Verbrauch“ wird für Autos aller Technologien auf der gleichen Skala bewertet, was zusätzlich dazu führt, dass die Elektroautos gute Noten erreichen.

 

Ladezeit DC 10-80%:

Die Ladezeit von 10% bis 80% Batterieladung wird von der Batteriekapazität und der Ladeleistung definiert. Kurze Ladezeiten ermöglichen eine gute Auslastung der Schnellladeinfrastruktur und zügiges Weiterkommen. Dieser Parameter bildet einen Gegenpol zu immer grösserer Batteriekapazität. 

Sarah Wahlen
Sarah Wahlen
Telefon +41 58 827 34 03
Telefon +41 79 123 46 91
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
© 2022 Touring Club Schweiz Benutzungsbedingungen - rechtliche Informationen Datenschutz und Datensicherheit
V3.2.1 / Production publish 1
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.