Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Test: Welcher Feuerlöscher fürs Auto?

Damit ein Fahrzeug nicht vollständig Feuer fängt, ist es entscheidend, den Entstehungsbrand bekämpfen zu können. Die auf dem Markt erhältlichen Löschprodukte weichen in ihrer Wirksamkeit jedoch stark voneinander ab. Dies macht ein TCS-Test deutlich, der einen Entstehungsbrand im Motorraum simulierte. Der TCS hat Staub-, und Schaumlöscher, Feuerlöschergel und Feuerhemmer getestet. Nur die beiden klassischen Feuerlöscher erlaubten, den fortgeschrittenen Brand zu stoppen, im Gegensatz zu Löschgel und Feuerhemmer.

Test Auto-Handfeuerlöscher

Tipps des TCS

Richtiges Verhalten bei einem Fahrzeugbrand:

  • Zündung ausschalten, Schlüssel stecken lassen.
  • Polizei und Rettung verständigen (117, 118, 144). Wenn möglich die Notrufsäule tätigen.
  • Insassen aus dem Fahrzeug retten. Brennende Fahrzeuge explodieren nicht. Ein Brandausbruch vom Motorraum zur Fahrgastzelle dauert rund fünf bis zehn Minuten.
  • Erste Hilfe leisten.
  • Bei einem Motorenbrand: die Motorhaubenentriegelung ziehen und die Haube langsam öffnen. Achtung: Verbrennungsgefahr!
  • Ist die Öffnung der Haube nicht möglich, mit dem Löscher durch die Schlitze zwischen Haube und Kühlergrill spritzen.
  • Im Tunnel: Ist das Feuer nicht löschbar, zum Notausgang gehen und Schilder an der Wand beachten.

Ergebnis im Überblick

"Der TCS empfiehlt die getestete klassische Feuerlöscher. Was Gel und Hemmer betrifft, ist es allemal besser, diese mitzuführen, als im Notfall kein Löschmittel dabei zu haben."

Auf unserer Karte finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte und Telefonnummern.
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.