Smart Fortwo 1.0 Passion



Auch in der 3. Auflage bleibt der Smart König des Stadtverkehrs. In mancher Hinsicht bietet der Kleine ein Maximum, auch beim Preis.

Nein, das Automobil hat er nicht revolutioniert, wie die Schöpfer 1998 vollmundig prophezeit hatten, dennoch bleibt der Smart Fortwo mehr denn je der Stadtflitzer par excellence. In der dritten Auflage bleibt er mit 2.70 Metern so kurz wie bisher und nützt dabei die Heckmotor-Konfiguration, um seinen Wendekreisdurchmesser nochmals um fast zwei Meter zu verringern. Auch in der dritten Generation ist der Smart also Spitze im Wenden auf der Strasse, ein Ausbund an Handlichkeit, der die derzeit angesagten SUV beim Parkieren ganz schön alt aussehen lässt. Und dies, obschon seine Breite um happige zehn Zentimeter zugenommen hat. Ganz klar eine Stärke des Kleinstwagens bleibt das Interieur:

Detaillierter Bericht

Fahrzeugdaten

Karosserie, Innenraum & Komfort

Preis-Leistung

Fahrzeugeigenschaften & Sicherheit

Kompletten Artikel lesen!

PDF herunterladen
(671 KB)

Ergebnis im Überblick

"Der Smart fortwo ist auch in seiner dritten Auflage ein eigenständiger Kleinstwagen geblieben. Auf den ersten Blick ist dieser am bekannten Design zu erkennen. Etwas mehr Mut von den Designern hätte hier nicht geschadet. Mit dem zeitgemässen LED-Tagfahrlicht wirkt der Smart fortwo modern."

Meinung des Testers

Stärken

  • Agil und wendig in der Stadt
  • Platzverhältnisse und Raumgefühl für die Fahrzeuggrösse
  • Sichtverhältnisse und Übersicht
  • Verarbeitung
  • Individualisierungen und Stylingoptionen
  • Direktlenkung mit variabler Übersetzung

Schwächen

  • Sehr bescheidene Fahrleistungen
  • Getriebe zu lange übersetzt
  • Fahrkomfort (Innengeräusche, Federung, Vibrationen)
  • Kofferraumvolumen auch für einen Smart knapp
  • Preis-Leistung und Aufpreispolitik
  • Verbrauch in der Praxis zu hoch
Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin
 
Routenplaner
Verkehrsinfo
Meine Sektion