Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Opel Mokka GS Line 1.2 aut. (2021)

Das weit verbreitete Teilen von Plattformen schliesst angenehme Überraschungen nicht aus. Auf der Multienergie-Plattform von PSA beruhend, weiht der Stadt-SUV Mokka das vom legendären Manta inspirierte neue Gesicht von Opel ein. Das schwarze Panel und die stufenförmige Architektur des Kühlergrills erweisen sich als sehr trendig.

Gleiches Thema im Innenraum, wo die digitale Instrumentierung der Gruppe, vereint in der Form eines Pseudotablets, mit schönem Effekt von einer metallic roten Armatur ein gerahmt wird. Hinzu kommen verschiedene lackierte und carbonartige Applikationen, und das Ambiente wirkt modern, was den dennoch zuhauf vorhandenen Hartplastik aussticht.

Detaillierter Bericht

Fahrzeugdaten

Karosserie, Innenraum & Komfort

Preis-Leistung

Fahrzeugeigenschaften & Sicherheit

Motor & Verbrauch

Ergebnis im Überblick

"Mit gestyltem Design zeigt der Stadt-SUV Opel Mokka viel Eigenständigkeit. So, wie es die PSA-Gruppe versprochen hat. Ein Auto ohne Überraschungen auf technischer Ebene, aber mit Dynamik."

Meinung des Testers

Stärken

  • Attraktive neue stilistische Identität
  • Trendige Präsentation des Interieurs
  • Zusammenspiel Motor/Getriebe
  • Ausgewogenes, agiles Fahrverhalten
  • Komfort und Halt der Vordersitze
  • Gute Serienausstattung
  • Bescheidener Geräuschpegel

Schwächen

  • Einstieg und Platz hinten
  • Mittelmässige Kofferraumkapazität
  • Federung bei kleinen Unebenheiten
  • Eingeschränkte Sicht nach hinten
  • Keine 4×4-Versionen mehr
  • Relativ hohe Wartungskosten
  • Werksgarantie (zwei Jahre)
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.