Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Mazda 3 Revolution 2.0 Skyactiv-X AWD (2019)

Während quasi alle Hersteller die CO2-Emissionen mittels Downsizing-Motoren mit Turboaufladung vermindern, entwickelt Mazda die Saugmotortechnik weiter. Der kompakte Mazda 3 führt einen Motor mit erhöhter Verdichtung (16,3:1) ein. Der übernimmt das Prinzip des Diesel mit Selbstzündung, behält aber die Fremdzündung der Benzinmotoren bei.

Der vierzylindrige Zweiliter-Skyactiv-X kumuliert das höhere Drehmoment der Diesel mit dem spritzigeren Hochdrehen der Benziner. Im Alltag zeichnet sich diese Technik durch einen geringeren Verbrauch aus. Ohne spektakulär zu sein, ist der im Test erreichte Verbrauch (6.7 l/100 km) sehr ordentlich für einen Allradler wie es der Mazda 3 AWD ist. Mit einem leichten Fuss ist eine Näherung an 6 l/100 km möglich. Ein Startergenerator (Mikrohybridisierung 24 Volt) unterstützt den Verbrennungsmotor.

Detaillierter Bericht

Fahrzeugdaten

Karosserie, Innenraum & Komfort

Preis-Leistung

Fahrzeugeigenschaften & Sicherheit

Motor & Verbrauch

Kompletten Artikel lesen!

PDF herunterladen
(4162 KB)

Ergebnis im Überblick

"Mehr noch als durch sein typisches Design wird der Mazda 3 durch seinen Benzinmotor mit erhöhtem Verdichtungsverhältnis von sich reden machen. Eine mutige Wahl, mit der die Saugmotoren verewigt werden sollen."

Meinung des Testers

Stärken

  • Niedriger Verbrauch möglich
  • Preis-Ausstattungs-Verhältnis
  • Fahrverhalten und Lenkung
  • Assistenzsysteme
  • Effizientes Matrix-LED-Licht
  • Materialanmutung und Verarbeitung
  • Gelungenes Design

Schwächen

  • Kraftloser Motor für 180 PS
  • Ziemlich hohe CO-Emissionen
  • Schlechte Übersicht (speziell hinten)
  • Eingeengter Eindruck auf dem Rücksitz
  • Hohe Ladekante
  • Geringe Anhängelast für einen 4×4
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.